Nördlicher Rukuru


Nördlicher Rukuru
Nördlicher RukuruVorlage:Infobox Fluss/GKZ_fehlt
Lage Northern Region, Malawi
Flusssystem SambesiVorlage:Infobox Fluss/FLUSSSYSTEM_falsch
Abfluss über Malawisee → Shire → Sambesi → Indischer OzeanVorlage:Infobox Fluss/QUELLE_fehltVorlage:Infobox Fluss/QUELLHÖHE_fehlt
Mündung bei Karonga in den Malawisee
-9.908825373014133.949127197266

9° 54′ 32″ S, 33° 56′ 57″ O-9.908825373014133.949127197266
Vorlage:Infobox Fluss/MÜNDUNGSHÖHE_fehltVorlage:Infobox Fluss/HÖHENUNTERSCHIED_fehlt
Länge 100 kmVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlenVorlage:Infobox Fluss/EINZUGSGEBIET_fehlt

Vorlage:Infobox Fluss/ABFLUSS_fehltVorlage:Infobox Fluss/BILD_fehlt

Der Nördliche Rukuru ist ein Fluss in der Northern Region von Malawi.

Er entspringt auf dem Nyika-Plateau und mündet nach etwa 100 km bei Karonga in den Malawisee. Der Südliche Rukuru entspringt westlich des Südendes der Viphya Mountains auf dem zentralen Hochland von Malawi, fließt etwa 300 km nach Norden und Nordwesten, um bei Mlowe (Rukuru Point) in den Malawisee zu münden. Beide Flüsse führen ganzjährig Wasser.

Der Fluss entwässert eines der wichtigsten Niederschlagsgebiete Malawis mit durchschnittlich 1140 mm Regen pro Jahr.

Bei Kayerekera im Nordrukurubassin liegen 11.000 t Uranerze mit einem Gehalt von 0,17%, was eine nähere Erforschung rechtfertigt.

Die Flüsse Bua, Dwangwa, Lilongwe, Lufira, Nördlicher Rukuru, Songwe, Südlicher Rukuru haben zusammen laut FAO ein Fischfangpotential von 15.000 t jährlich. Tatsächlich gefangen werden zwischen 4.000 und 17.000 t.

Weblinks


Wikimedia Foundation.