Nösnergau


Nösnergau

Das Nösnerland (auch Nösnergau) ist eine historische Region in Nord-Siebenbürgen angrenzend an das Reener Ländchen. Es ist der nördlichste Ausläufer des Königsbodens, zwischen den Flüssen Bistritz und Marosch. Der Hauptort des Gebietes war die Stadt Bistritz. Bis 1944 war das Nösnerland mehrheitlich von Siebenbürger Sachsen bewohnt, die allerdings mit dem Abzug der deutschen Wehrmacht evakuiert wurden und nach Österreich und Westdeutschland flüchteten. Heute ist das Nösnerland Teil des Kreises Bistriţa-Năsăud und hat eine überwiegend rumänische Einwohnerschaft.

Historische Orte im Nösnerland

  • Baierdorf
  • Billak
  • Bistritz
  • Burghalle
  • Deutsch-Budak
  • Dürrbach
  • Großeidau
  • Groß-Schogen
  • Heidendorf
  • Jaad
  • Jakobsdorf (Nösnerland)
  • Kallesdorf
  • Kirieleis
  • Klein-Bistritz
  • Kuschma (Auen)
  • Minarken
  • Moritzdorf
  • Mönchsdorf
  • Oberneudorf
  • Paßbusch
  • Pintak
  • Sankt Georgen
  • Schönbirk
  • Senndorf
  • Tatsch
  • Treppen
  • Tschippendorf
  • Ungersdorf
  • Wallendorf
  • Waltersdorf
  • Weißkirch
  • Wermesch
  • Windau

Siehe auch


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Siebenbürger Sachsen — Wappen der Siebenbürger Sachsen Siedlungsgebiete der Siebenbürger Sachsen …   Deutsch Wikipedia

  • Bistrita — Bistriţa Bistritz Beszterce …   Deutsch Wikipedia

  • Bistritza — Bistriţa Bistritz Beszterce …   Deutsch Wikipedia

  • Goldener Freibrief — Bestätigung des vom ungarischen König Andreas II. 1224 erlassenen Goldenen Freibriefs durch König Karl I. im Jahr 1317 Der Goldene Freibrief ist eine Urkunde, welche die konstitutive Rechtsverleihung der ungarischen Könige an die Siedlergruppe… …   Deutsch Wikipedia

  • Lechinţa (Bistriţa-Năsăud) — Lechinţa Lechnitz Szászlekence Hilfe zu Wappen …   Deutsch Wikipedia

  • Nösen — Bistriţa Bistritz Beszterce …   Deutsch Wikipedia

  • Nösnerland — Das Nösnerland (auch Nösnergau) ist eine historische Region in Nord Siebenbürgen angrenzend an das Reener Ländchen. Es ist der nördlichste Ausläufer des Königsbodens, zwischen den Flüssen Bistritz und Marosch. Der Hauptort des Gebietes war die… …   Deutsch Wikipedia

  • Reener Ländchen — Das Reener Ländchen ist eine historische Region im Norden von Siebenbürgen, direkt angrenzend an den sog. Nösnergau, südlich von Bistritz. Inhaltsverzeichnis 1 Geschichte 2 Geographie 3 Wirtschaft …   Deutsch Wikipedia

  • Lechința (Bistrița-Năsăud) — Lechința Lechnitz Szászlekence Hilfe zu Wappen …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.