O.N.C.E.

O.N.C.E.

Unter dem Namen des Sponsors ONCE firmierte von 1989 bis 2003 (1999-2000 ONCE-Deutsche Bank, 2001-03 ONCE-Eroski) eine spanische Profi-Mannschaft im Straßenradsport. Sportlicher Leiter des Teams war der Spanier Manolo Saiz. Hauptsponsor des Rennstalls war die spanische Blindenlotterie Organización Nacional de Ciegos de España (siehe: ONCE).

Zu Siegfahrern des anfangs sportlich eher mittelmäßigen Teams entwickelten sich vor allem zwei junge, vielseitige Rennfahrer: Der Schweizer Alex Zülle, der seine Profi-Karriere 1991 bei ONCE begann, sowie der 1992 von Toshiba verpflichtete Franzose Laurent Jalabert. Zülle wurde im Trikot der Blindenlotterie Zweiter der Tour de France 1995 und gewann 1996 die Vuelta a España und die Zeitfahr-WM. Außerdem feierte Zülle diverse Siege bei kleineren Rundfahrten, so z. B. bei Paris-Nizza 1993, der Katalonien-Rundfahrt 1992 und 1994 und der Baskenland-Rundfahrt 1997. Jalaberts größte Erfolge bei ONCE waren der Sieg bei Mailand-San Remo 1995, bei Paris-Nizza 1995-1997, beim Fleche Wallone 1997 und der Zeitfahr-WM 1997. Beide Fahrer dominierten von 1995 bis 1998 gemeinsam die UCI-Weltrangliste - vor allem Jalabert führte die Liste insgesamt fast vier Jahre an. Nach der Saison 1997 wechselte Zülle zum Konkurrenten Festina, Jalabert wechselte von ONCE Ende 2000 zum Team CSC.

Ab Ende der 1990er Jahre übernahmen Spanier die Führungsrolle in der Mannschaft. Immer stärker fokussierte sich das Teams ONCE dabei auf die Tour de France. Folgerichtig beeindruckte das meist geschlossen starke Auftreten gleich mehrerer Fahrer bei der Tour de France. Zum Kern des Tourteams gehörten u.a. die Rundfahrtspezialisten Igor González de Galdeano, Carlos Sastre und der Deutsche Jörg Jaksche. Team-Kapitän Joseba Beloki fuhr von 2000 bis 2002 dreimal auf das Podium der Tour de France, erlangte nach einem schweren, spektakulären Sturz während der Tour 2003 aber nicht mehr das alte Leistungsniveau. 1995 und 2002 gewann ONCE die Mannschaftswertung der Tour sowie 2000 und 2002 das Mannschaftszeitfahren. Das große Ziel, ein Sieg in der Gesamtwertung, verfehlte die Mannschaft jedoch.

Zum Ende der Saison 2003 wurde ONCE als Hauptsponsor von dem amerikanischen Versicherungsunternehmen Liberty Seguros abgelöst und heißt seitdem Liberty Seguros Team.


Wikimedia Foundation.


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»