Oberfinanzdirektion


Oberfinanzdirektion

Die Oberfinanzdirektion (OFD) ist eine Mittelbehörde der Landesfinanzverwaltung in Deutschland.

Die Oberfinanzdirektion steuert und unterstützt Finanzämter und Staatliche Hochbauämter in ihrem Zuständigkeitsbereich als ihr nachgeordnete Ämter.

Übergeordnete Behörde ist das Landesfinanzministerium (bzw. der Senator für Finanzen) des jeweiligen Bundeslandes. Im Zuge der Verschlankung der Verwaltung wurden in einigen Ländern (beispielsweise Berlin, Brandenburg[1], Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Schleswig-Holstein) die Landesabteilungen der Oberfinanzdirektionen aufgelöst und deren Aufgabengebiete direkt in die jeweilige Landesfinanzverwaltung eingegliedert. In Thüringen wurde die ehemalige Oberfinanzdirektion Erfurt in die Thüringer Landesfinanzdirektion überführt, in Bayern existiert anstatt der vorigen OFDen München und Nürnberg das Bayerische Landesamt für Steuern.

Bis zum 31. Dezember 2007 waren die Oberfinanzdirektionen auch Mittelbehörden der Bundesfinanzverwaltung und zuständig für die Hauptzollämter (siehe Mischverwaltung). Die entsprechenden Bundesabteilungen wurden aufgelöst und fünf Bundesfinanzdirektionen eingerichtet. Die Hauptzollämter werden diesen Bundesfinanzdirektionen, mit zum Teil geänderter Zuständigkeit, angegliedert. Die verbliebenen Oberfinanzdirektionen werden dadurch reine Landesbehörden.[2]

Bereits zum 1. Januar 2005 waren die Aufgaben der früheren Bundesvermögensverwaltung (mit den Bundesforst- und den Bundesvermögensämtern) an die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA) übertragen worden.

Inhaltsverzeichnis

Verbliebene Oberfinanzdirektionen und vergleichbare Behörden

Land Oberfinanzdirektion/Behörde
Baden-Württemberg Karlsruhe
Bayern Bayerisches Landesamt für Steuern
Hessen Frankfurt am Main (Gebäude:Oberfinanzdirektion Frankfurt am Main)
Niedersachsen Niedersachsen[3]
Nordrhein-Westfalen Münster und Rheinland (Sitz: Köln)
Rheinland-Pfalz Koblenz
Sachsen Landesamt für Steuern und Finanzen
Sachsen-Anhalt Magdeburg
Thüringen Thüringer Landesfinanzdirektion

Siehe auch

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Neustrukturierung der brandenburgischen Steuerverwaltung. format B 27. August 2003.
  2. BGBl 2007, I, S. 2897.
  3. OFD Niedersachsen

Literatur



Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Oberfinanzdirektion — die Mittelbehörde der ⇡ Finanzverwaltung des Bundes und des Landes für ihren Bezirk (§§ 1, 2, 8 FVG) …   Lexikon der Economics

  • Oberfinanzdirektion Frankfurt am Main (ehemaliges Gebäude) — Oberfinanzdirektion Frankfurt am Main Oberfinanzd …   Deutsch Wikipedia

  • Oberfinanzdirektion Münster — Die Oberfinanzdirektion in Münster. Die Oberfinanzdirektion Münster ist die Oberfinanzdirektion für Westfalen mit Sitz in Münster, Westfalen. Seit 2005 wird die Behörde geleitet von Oberfinanzpräsident Hans Georg Grigat. Gebäude …   Deutsch Wikipedia

  • Hans Köhler — Oberfinanzdirektion in Frankfurt Hans Köhler (* 6. Februar 1907 in Berlin) war ein deutscher Architekt und Baubeamter. Hans Köhler studierte in Berlin und war Schüler von Peter Behrens und Hans Poelzig. Bis 1945 war Köhler in Berlin tätig und… …   Deutsch Wikipedia

  • OFD — Oberfinanzdirektion EN superior finance directorate …   Abkürzungen und Akronyme in der deutschsprachigen Presse Gebrauchtwagen

  • Liste der Münchner S-Bahnstationen — Dies ist eine vorläufige Liste der Münchner S Bahnstationen. Sortiert nach den Linien zeigen die Tabellen alle relevanten Informationen zu den Stationen selbst, deren jeweiligen Besonderheiten und eventuell Sehenswürdigkeiten und wichtige Punkte… …   Deutsch Wikipedia

  • OFD — Die Oberfinanzdirektion (OFD) ist eine Mittelbehörde der Landesfinanzverwaltung in Deutschland. Die Oberfinanzdirektion steuert und unterstützt Finanzämter und Staatliche Hochbauämter in ihrem Zuständigkeitsbereich als ihr nachgeordnete Ämter.… …   Deutsch Wikipedia

  • COALA — ElsterFormular 2008/2009 Aktuelle Version: 10.2.0.0 (3. April 2009) Betriebssystem: Microsoft Windows 2000, XP, 2003 Server, Vista (95, 98, Me und NT ohne Support) Kategorie: Lizenz: Freeware …   Deutsch Wikipedia

  • Besoldungsordnung B — Die Besoldungsordnung B (BesO B) beinhaltet die Besoldungsgruppen B 1 bis B 11 der Spitzenbeamten in Deutschland. Die Besoldung und ihre Gruppen richtet sich nach dem Bundesbesoldungsgesetz (BBesG). Eine Besonderheit der… …   Deutsch Wikipedia

  • Zollstation — Bundeszollverwaltung Staatliche Ebene Bund Stellung der Behörde Finanzverwaltungs und Strafverfolgungsbehörde (im Geschäftsbereich des BMF) Aufsichtsbehörde(n) …   Deutsch Wikipedia


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.