Oblast Gorki


Oblast Gorki
Oblast Nischni Nowgorod
Flagge
Wappen
Flagge Wappen
Lage in Russland
Staat: Russland
Föderationskreis: Wolga
Fläche: 76.700 km²
Einwohner: 3.411.030 (1. Januar 2006)
Hauptstadt: Nischni Nowgorod
Bevölkerungsdichte: 44 Einwohner je km²
Kfz-Kennzeichen: 52, 152

Die Oblast Nischni Nowgorod (russisch Нижегородская область/ Nischegorodskaja oblast) ist eine Oblast im östlichen Teil des europäischen Russland im Föderationskreis Wolga.

Sie grenzt im Norden an die Oblast Kirow, im Osten an die Republiken Mari El und Tschuwaschien, im Süden an die Republik Mordwinien. Auf einer Fläche, die fast so groß ist wie Österreich, umfasst die Oblast Nischni Nowgorod 25 Städte und über 4500 Dörfer. Die Oblast hat eine wichtige Brückenfunktion zwischen Moskau und den Wolgarepubliken sowie Sibirien. Wichtigste Verkehrsverbindung ist die Transsibirische Eisenbahn.

Die Oblast liegt an der Wolga, die eine bedeutende Verkehrsachse für die Schifffahrt darstellt, andere Flüsse sind die Oka und die Kljasma. Die Bevölkerung besteht hauptsächlich aus Russen, daneben gibt es Minderheiten von Mordwinen, Tataren und Ukrainern.

Das Fürstentum Nischni Nowgorod entstand im 13. Jahrhundert und kam 1393 zu Moskau. In der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts setzte die Industrialisierung ein. Zu Sowjetzeiten hieß die Oblast nach der Hauptstadt Gorki „Oblast Gorki“.

Wichtigste Industriezweige sind die Autoproduktion, Maschinenbau, Lebensmittelverarbeitung und die chemische Industrie.

Die größten Städte sind Nischni Nowgorod, Dserschinsk und Arsamas.

Kloster bei Frolischtschi

Größte Städte

Stadt Russischer Name Einwohner
(1. Januar 2006)
Nischni Nowgorod Нижний Новгород 1.283.553
Dserschinsk Дзержинск 252.532
Arsamas Арзамас 106.824
Sarow Саров 87.755
Bor Бор 77.679
Kstowo Кстово 65.657
Pawlowo Павлово 62.452
Wyksa Выкса 58.635
Balachna Балахна 54.923
Sawolschje Заволжье 42.573
Kulebaki Кулебаки 37.601
Bogorodsk Богородск 36.567
Gorodez Городец 31.707
Semjonow Семёнов 24.807
Lyskowo Лысково 23.152
Sergatsch Сергач 22.182
Schachunja Шахунья 21.444
Nawaschino Навашино 17.123

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Oblast Nischni Nowgorod — Subjekt der Russischen Föderation Oblast Nischni Nowgorod Нижегородская область Flagge Wappen …   Deutsch Wikipedia

  • Gorki, Russia — may refer to: Gorki Leninskiye, an urban type settlement in Moscow Oblast, Russia Gorki 2, a settlement in Moscow Oblast, Russia[1] 5 ye Gorki, a village in Moscow Oblast, Russia[1] Gorki 10, a settlement in Moscow Oblast, Russia[1] Gorki… …   Wikipedia

  • Oblast d'Arzamas — Арзамасская область 1954 – 1957 Informations générales Capitale Arzamas Démographie Population 1956 1 068 000 habitants Superficie Superficie 1954 1957 22 700 km² …   Wikipédia en Français

  • Gorki (Ort) — Stadt Nischni Nowgorod Нижний Новгород Flagge Wappen …   Deutsch Wikipedia

  • Gorki (Stadt) — Stadt Nischni Nowgorod Нижний Новгород Flagge Wappen …   Deutsch Wikipedia

  • Gorki (ville) — Nijni Novgorod Nijni Novgorod Нижний Новгород …   Wikipédia en Français

  • Gorki-Eisenbahn — Verwaltungsgebäude der Gorkier Eisenbahn in Nischni Nowgorod Die Gorkier Eisenbahn (russisch Горьковская железная дорога/Gorkowskaja schelesnaja doroga; auch Gorki Eisenbahn) ist eine eisenbahnbetrieblich selbständige Filiale der …   Deutsch Wikipedia

  • Gorki Leninskije — Herrenhaus Gorki Leninskije (russisch Горки Ленинские) ist ein Ort in Russland in der Oblast Moskau nahe der Städte Widnoje und Domodedowo und rund 35 km südlich von Moskau. Er hat den Status einer städtischen Siedlung und zählt 16 …   Deutsch Wikipedia

  • Gorki Leninskiye — Coordinates: 55°30′N 37°46′E / 55.5°N 37.767°E / 55.5; 37.767 …   Wikipedia

  • Gorki-Léninskie — Statue de Lénine à Gorki Léninskie Gorki Léninskie (autrefois Vichnie Gorki) est un village de l oblast de Moscou à une vingtaine de kilomètres du centre ville de Moscou, célèbre pour son manoir de Gorki Léninskie, où Vladimir Ilitch Lénine passa …   Wikipédia en Français


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.