Offenbacher Verkehrsbetriebe


Offenbacher Verkehrsbetriebe
Offenbacher Verkehrsbetriebe GmbH
OVG-Logo
Basisinformationen
Unternehmenssitz Offenbach
Webpräsenz Offizielle Webseite
Eigentümer Stadtwerke Offenbach (51%), Stadtwerke Verkehrsgesellschaft Frankfurt am Main mbH (VGF) (49%)
Geschäftsführer Volker Lampmann
Alois Rautschka
Verkehrsverbund RMV
Beschäftigte 161
Linien
Bus 8
Anzahl Fahrzeuge
Omnibus 57
Länge Liniennetz
Buslinien 235 km


Die Offenbacher Verkehrsbetriebe (OVB) sind das öffentliche Nahverkehrsunternehmen der Stadt Offenbach am Main. Sie betreiben die Offenbacher Stadtbusse im Auftrag der Lokalen Nahverkehrsorganisation Offenbach (LNO), siehe Nahverkehr in Offenbach am Main

Inhaltsverzeichnis

Firmenstruktur

Offenbach Verkehrsbetriebe

Die Offenbacher Verkehrs-Betriebe GmbH (OVB) ist eine gemeinsame Tochter der Stadtwerke Offenbach (51%) und der Stadtwerke Verkehrsgesellschaft Frankfurt am Main mbH (VGF) (49%). Seit 1884 befördern die OVB die Offenbacher mit ihren Busangebot, als auch früher mit stadtinternen Straßenbahnen. Da Offenbach Mitglied im Rhein-Main-Verkehrsverbund (RMV) ist, sind die OVB eine lokale Nahverkehrsgesellschaft im RMV mit der Gebietskörperschaft Offenbach.

Mit der VGF zusammen gehört der OVB die Zwillings-Verkehrsgesellschaft MainMobil, an der MainMobil Offenbach GmbH mit 51% (VGF 49%) und an der MainMobil Frankfurt GmbH mit 49% (VGF 51%).


Linien der OVB

Die OVB betrieb Anfang 2007 acht Buslinien.[1] Zwei von ihnen bedienen auch Orte außerhalb Offenbachs. Sie bilden die regionalen Linien der OVB. Bis 2005 verkehrte eine neunte Linie, die 119, die mittlerweile vom regionalen Busunternehmen Wehnert-ETI GmbH betrieben wird. Der neue Name der 119 lautet nun OF-30. Die OVB betreibt momentan folgende Linien:

  • OF-101:Waldhof - Bieber - Tempelsee - Stadthalle - Marktplatz - Bürgel - Schloßpark - Biebernseeweg
  • OF-102:Waldhof Industriegebiet - Bieber - OF-Ostbahnhof - Kaiserlei - August-Bebel-Ring
  • OF-103:FFM/Prüfling - Kaiserlei - Marktplatz - OF-Ostbahnhof - Mühlheim Borsigstraße
  • OF-104:Marktplatz - Lauterborn - Tempelsee - S-Bahn-Station Bieber Bahnhof
  • OF-105:Rosenhöhe - Lauterborn - Hauptbahnhof - Marktplatz - August-Bebel-Ring
  • OF-106:Caritas/Buchrainweiher - Klinikum Offenbach - Hbf - Marktplatz - OF-Ostbahnhof - Buchhügel
  • OF-107:Mühlheim Borsigstraße - Rumpenheim - Bürgel - OF-Ostbahnhof - Lauterborn - Kaiserlei
  • OF-120:Kaiserlei - Marktplatz - Mühlheim - Lämmerspiel - Hausen - Obertshausen Haus Jona


Folgende Linien fahren in Offenbach,aber werden nicht von der OVB angefahren:

  • OF-99:Langen – Dietzenbach – Seligenstadt / Nieder-Roden
  • 661:Langen – Neu-Isenburg – Offenbach
  • F-41(ehemalige 939):Frankfurt-Bornheim - Frankfurt-Riederwald - Frankfurt-Fechenheim - Offenbach Theater/Messe - Rathaus - Marktplatz - Hauptbahnhof
  • 551 (ehemalige 940):Bad Vilbel Bahnhof - Bad Vilbel - Frankfurt-Bergen-Enkheim - Hessen-Center - Mainkur Bahnhof - Frankfurt-Fechenheim - Offenbach Theater/Messe - Rathaus - Marktplatz - Hauptbahnhof
  • OF-30:Marktplatz - Stadthalle - Heusenstamm - Heusenstamm Bahnhof - Heusenstamm-Rembrücken - Rodgau-Hainhausen - Hainhausen Bahnhof
  • OF-38(Anruf-Sammeltaxi):Offenbach Stadthalle - Heusenstamm - Heusenstamm Bahnhof - Heusenstamm-Rembrücken
  • 661(ehemals 970):Langen Bahnhof - Langen - Dreieich-Dreieichenhain - Dreieich-Sprendlingen - Neu-Isenburg - Offenbach-Klinikum - Marktplatz


Hauptartikel: Nahverkehr in Offenbach am Main


Einzelnachweise

  1. Die Linien der OVB im Überblick. Offenbach.de - das Portal der Stadt Offenbach, Offenbach 10. Januar 2007 (online ; Stand: 4. Februar 2007). 


Weblinks

Offenbacher Verkehrsbetriebe


50.1027993289798.77868771553047Koordinaten: 50° 6′ 10,08″ N, 8° 46′ 43,28″ O


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Offenbacher Verkehrs-Betriebe — Offenbacher Verkehrsbetriebe GmbH Basisinformationen Unternehmenssitz Offenbach Webpräsenz Offizielle Webseite …   Deutsch Wikipedia

  • Offenbacher Straßenbahn — Liniennetzplan der Offenbacher Straßenbahn Wagen 15 der Offenbacher Straßenbahn im Schwanheimer Verkehrsmuseum …   Deutsch Wikipedia

  • Offenbach (Main) — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Bieberer Amulett — Bieber Stadt Offenbach am Main Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • Bieberer Aussichtsturm — Bieber Stadt Offenbach am Main Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • Offenbach-Bieber-Waldhof — Bieber Stadt Offenbach am Main Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • Offenbach-Bieber-West — Bieber Stadt Offenbach am Main Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Städte mit ehemaligen Obusbetrieben — Diese Liste enthält 477 Städte und Gemeinden in 63 Staaten mit ehemaligen Oberleitungs und Trolleybusbetrieben, deren Eröffnungs und Stilllegungsdatum und soweit bekannt die Betreibergesellschaft. Vorübergehende Stilllegungen wurden nicht… …   Deutsch Wikipedia

  • FOTG — Die Frankfurt Offenbacher Trambahn Gesellschaft (FOTG) wurde 1882 auf Bestreben von Offenbacher Geschäftsleuten hin gegründet und betrieb ab 1884 die erste kommerzielle elektrische Straßenbahn in Deutschland und die zweite Straßenbahn mit einer… …   Deutsch Wikipedia

  • Nahverkehr in Offenbach am Main — Der Nahverkehr in Offenbach am Main im Stadtgebiet von Offenbach am Main wird von der S Bahn Rhein Main, den Regionalbussen der Regionalverkehr Kurhessen GmbH (RKH) und der Wehnert ETI GmbH sowie von den Stadtbussen der Offenbacher… …   Deutsch Wikipedia