Offenbacher Wochenmarkt


Offenbacher Wochenmarkt
Der Wochenmarkt auf dem Wilhelmsplatz

Der Offenbacher Wochenmarkt ist ein regional bekannter Wochenmarkt in Offenbach am Main. Aufgrund des reichen Sortiments an regionalen Produkten gehört der Markt zu den kulinarischen Attraktionen der Stadt.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Marktwärterhäuschen

Seit dem 18. Jahrhundert wurden die Markttage auf dem „Alten Markt“, dem heutigen Marktplatz abgehalten, im späten 19. Jahrhundert folgte der Umzug auf den Neumarkt, der zuvor bis 1832 Friedhof gewesen ist. 1876 wurde der „Neumarkt“ zu Ehren des Kaisers Wilhelm in „Wilhelmsplatz“ umbenannt, Gedenkstein und Kaisereiche wurden jedoch 1925 entfernt.

1911 wurde an der Nordseite das Marktwärterhaus (Markthäuschen) als Unterstand für den Marktmeister errichtet. Dieses Gebäude ist in seiner ursprünglichen Form erhalten und wird heute als Apfelweingaststätte genutzt. Es steht unter Denkmalschutz.[1]

Wochenmarkt

Das Streichholzkarlchen

Der Wilhelmsplatz in der Offenbacher Innenstadt, auf dem der Wochenmarkt seit 1902 regelmäßig stattfindet, wird von gastronomischen Betrieben in Gründerzeithäusern geprägt. Markttage sind der Dienstag, der Freitag und der Samstag (Vom 1. April - 30. September 7:30 bis 14:00 Uhr Vom 1. Oktober - 30. März 8:00 bis 14:00 Uhr). [2]

An anderen Tagen dient der Platz als Parkplatz. Mehrmals im Jahr finden auf dem Wilhelmsplatz Feierlichkeiten wie der „Künstlermarkt“ oder das „Kulturfest der Nationen“ statt.

Das Angebot umfasst Obst & Gemüse, Milchprodukte & Eier, Fleisch & Geflügel & Wild, Backwaren & Süßwaren aber auch Gewürze, Tee & Kaffee, Honig, Pflanzen und einige Imbisse. Ergänzt wird das Angebot durch Geschäfte in den anliegenden Straßen.

Am nordwestlichen Rand des Platzes befindet sich eine lebensgroße Statue des Streichholzkarlchens.

Quellen und Einzelnachweise

  1. Geschichte des Offenbacher Wochenmarktes
  2. Öffnungszeiten Offenbacher Wochenmarkt

Weblink

50.1037894097228.7664836644445

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Offenbach (Main) — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Offenbach am Main — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Wilhelmsplatz (Offenbach) — Wilhelmsplatz Platz in Offenbach am Main …   Deutsch Wikipedia

  • Bieberer Straße — Straße in Offenbach am Main …   Deutsch Wikipedia

  • Mathildenviertel — Das Mathildenviertel Das Mathildenviertel ist ein Stadtteil von Offenbach am Main und befindet sich östlich der Innenstadt. Mittelpunkt des Viertels ist die St. Marien Kirche und der Mathildenplatz. Inhaltsverzeichnis 1 …   Deutsch Wikipedia

  • Frankfurt (Main) Süd — Empfangsgebäude Bahnhofsdaten Kategorie …   Deutsch Wikipedia

  • Frankfurt (Main) Südbahnhof — Frankfurt (Main) Süd Empfangsgebäude Bahnhofsdaten Kategorie …   Deutsch Wikipedia

  • Frankfurt Südbahnhof — Frankfurt (Main) Süd Empfangsgebäude Bahnhofsdaten Kategorie …   Deutsch Wikipedia

  • U-Bahnhof Südbahnhof — Frankfurt (Main) Süd Empfangsgebäude Bahnhofsdaten Kategorie …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnhof Frankfurt (Main) Süd — Frankfurt (Main) Süd Empfangsgebäude Daten Kategorie 2 …   Deutsch Wikipedia