Oldenburg


Oldenburg

Oldenburg ist der Name folgender geographischer Objekte:

Landschaften und Territorien:

Ortschaften:

  • Oldenburg (Oldenburg), kreisfreie Stadt in Niedersachsen
  • Oldenburg in Holstein, Stadt im Kreis Ostholstein in Schleswig-Holstein
  • Landgemeinde Oldenburg, ehemalige Landgemeinde in Niedersachsen
  • Stadtbezirk der Stadt Ahaus im Kreis Borken in Nordrhein-Westfalen
  • Ortsteil der Gemeinde Züssow im Landkreis Vorpommern-Greifswald in Mecklenburg-Vorpommern
  • Oldenburg (Indiana)
  • Oldenburg (Texas)
  • Oldenburg (Mississippi)
  • Oldenburg (Illinois)

Gebäude:

Oldenburg, Familienname:

  • ein Fürstengeschlecht norddeutschen Ursprungs, siehe Haus Oldenburg

Oldenburg, Sonstiges:

  • Oldenburg (1628), dänisches Kriegsschiff, das 1644 in der Seeschlacht vor Laaland von Schweden geentert und in schwedische Dienste gestellt wurde und weitere drei dänische Schiffe des 17. und 18. Jahrhunderts.
  • Großherzog von Oldenburg (1849), deutsche Radkorvette
  • SMS Oldenburg (1884) (1884 bis 1900), deutsches Panzerschiff
  • SMS Oldenburg (1910) (1910 bis 1918), deutsches Linienschiff der Helgoland-Klasse
  • Oldenburg (1936), deutsches Frachtschiff, das im Zweiten Weltkrieg von der Kriegsmarine als U-Boot-Falle eingesetzt wurde
  • Oldenburg (1944), von der Kriegsmarine als Minenschiff eingesetztes ehemaliges italienisches Landungsschiff
  • Oldenburg (F 263) (seit 2011), deutsche Korvette der Braunschweig-Klasse (Klasse 130)
  • Oldenburg (1958), deutsch-britisches Fährschiff
  • SMS Möve (1914), 1944 als ziviles Handelsschiff Oldenburg in Norwegen versenkt
  • Suomen Joutsen, deutsch-finnisches Schulschiff, das 1927–1930 Oldenburg hieß

sowie:


Siehe auch:

Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begriffe.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Oldenburg — • A grand duchy, one of the twenty six federated states of the German Empire. Catholic Encyclopedia. Kevin Knight. 2006. Oldenburg     Oldenburg      …   Catholic encyclopedia

  • Oldenburg S 3 — DRG Class 13.18 Number(s): 151–154, 160, 161 DRG 13 1801–1806 Quantity: 6 Manufacturer: Hanoma …   Wikipedia

  • Oldenburg S 10 — DRG Class 16 Number(s): GOE Berlin , München , Dresden DRG 16 001–003 Quantity: 3 Manufacturer: Hanomag Year(s) of manufacture: 1917 Retired: 1926 Wheel arrangement: 2 6 2 …   Wikipedia

  • Oldenburg G 1 — Number(s): 46 Manufacturer: Krauss inter alia Year(s) of manufacture: 1867–1877 Retired …   Wikipedia

  • Oldenburg T 2 — DRG Class 98.1 Number(s): DRG 98 101–137 Quantity: 38 Manufacturer: Hanomag Year(s) of manufacture: 1896–1913 Retired: 1931 Wheel arrangement: 0 4 0 Axle arrangement …   Wikipedia

  • Oldenburg P 4.1 — DRG Class 36.12 Number(s): 36 1201–19 Quantity: 19 Year(s) of manufacture: 1896–1902 Wheel arrangement: 4 4 0 Axle arrangement: 2 B n2 Type: P 24 Gauge …   Wikipedia

  • Oldenburg S 5 — DRG Class 13.18 Number(s): DRG 13 1851–1861 Quantity: 11 Manufacturer: Hanomag Year(s) of manufacture: 1909 1913 Retired: 1927 Wheel arrangement: 4 4 0 Axle arrangem …   Wikipedia

  • Oldenburg P 4.2 — DRG Class 36.12 Number(s): DRG 36 1251 1258 Quantity: 8 Manufacturer: Hanomag Year(s) of manufacture: 1907 1909 Retired: 1929 Wheel arrangement: 4 4 0 Axle arr …   Wikipedia

  • Oldenburg G 4.2 — DRG Class 53.10 Number(s): DRG 53 1001–1003, 1051–1058 Quantity: 27 Manufacturer: Hanomag Year(s) of manufacture: 1895 1909 Retired: 1927 Wheel arrangement: 0 6 0 …   Wikipedia

  • Oldenburg G 7 — DRG Class 55.62 Wheel arrangement: 0 8 0 Axle arrangement: D n2v Service weight: 58.6 t Adhesive weight: 58.6 t Top speed: 45 km/h Driving wheel diameter: 1,350 mm …   Wikipedia