Olympische Sommerspiele 1988/Demonstrationssportarten und Vorführungen


Olympische Sommerspiele 1988/Demonstrationssportarten und Vorführungen

Bei den Olympischen Sommerspielen 1988 in Seoul gab es drei Demonstrationssportarten und drei Vorführungssportarten. Die Demonstrationssportarten waren in Seoul Baseball und Taekwondo. Der Status der Frauenwettbewerbe im Judo ist nicht eindeutig klar, sie können als Demonstrationssportart neben Taekwondo und Baseball angesehen werden, wurden aber vom IOC aber auch teils einfach als Ergänzungen des Programms betrachtet.[1] Die Vorführungen waren Rollstuhlrennen, Bowling und Badminton.

Inhaltsverzeichnis

Demonstrationssportarten

Baseball

Platz Land Mannschaft
1 Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten Tyrome Griffin, Bret Barberie, Mike Fiore, Robin Ventura, Tino Martinez, Edward Wood, Jeffery Branson, William Masse, Tom Goodwin, Edward Sprague, Mickey Morandini, David Silvestri, Douglas Robbins, Scott Servais, James Abbot, Andrew Benes, Larry McDonald, Michael Milchin, Charles Nagy, Joseph Slusarski
2 Japan Japan Hiroki Katsuragi, Kunji Yonezaki, Kenjiro Nomura, Masafumi Nishi, Daisuke Tsutsui, Terushi Nakajima, Tekeshi Omori, Hirofumi Ogawa, Yasushi Matsumoto, Atsuya Furuta, Atsuyoshi Otake, Makoto Maeda, Kenji Tomashino, Hideo Nomo, Tetsuya Shiozaki, Tetsu Suzuki, Tomio Watanabe, Shuji Yoshida
3 Puerto Rico Puerto Rico Jorge Robles, Abimael Rosario Marrero, Luis F. Ramos Torres, Angel A. Morales Rodriguez, Efrain Garcia Santiago, Benedicto Poupart, Anthony Garcia, Albert Bracero Chevere, Eddie Horrio, Luis o. Davila, José Anibal Lorenzana Oquendo, Roberto Santana, Roberto Mateo, Elliot Chianchini, Jesús I. Feliciano Amadeo, James C. Figueroa, Victor L. Martinez, José V. Melendez, Mariano Quinones, Wilfredo Velez Leon



Taekwondo

Herren

Nadelgewicht (50 kg)
Platz Land Athlet
1  SudkoreaSüdkorea Südkorea Kwon Tae Ho
2 Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten Juan Moreno
3 Mexiko Mexiko Enrique Torroella
3 Nepal Nepal Bidhan Lama



Fliegengewicht (54 kg)
Platz Land Athlet
1  SudkoreaSüdkorea Südkorea Ha Tae Kyung
2 Spanien Spanien Gabriel Garcia
3 Jordanien Jordanien Ihsan Abushekha
3 Niederlande Niederlande Mustapha Moutarazak



Bantamgewicht (58 kg)
Platz Land Athlet
1  SudkoreaSüdkorea Südkorea Ji Yong Suk
2 Spanien Spanien José Sanabria
3 Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten Lee Han Won
3 Iran Iran Feisal Danesh



Federgewicht (64 kg)
Platz Land Athlet
1  SudkoreaSüdkorea Südkorea Chang Myung Sam
2  TurkeiTürkei Türkei Cengiz Yagiz
3 Saudi-Arabien Saudi-Arabien Ibrahim Al Gafar
3 Jordanien Jordanien Samer Kamal



Leichtgewicht (70 kg)
Platz Land Athlet
1  SudkoreaSüdkorea Südkorea Park Bong Kwon
2 Spanien Spanien José Maria Sánchez
3 Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten Greg Baker
3 Mexiko Mexiko Manuel Jurardo



Weltergewicht (76 kg)
Platz Land Athlet
1  SudkoreaSüdkorea Südkorea Chung Kook Hyun
2 Italien Italien Luigi D'Oriano
3 Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten Jay Warwick
3 Chinese Taipei Chinese Taipei Wu Tsung Che



Mittelgewicht (83 kg)
Platz Land Athlet
1  SudkoreaSüdkorea Südkorea Lee Kye Haeng
2  AgyptenÄgypten Ägypten Amr Hussein
3 BR Deutschland BR Deutschland Markus Woznicki
3  TurkeiTürkei Türkei Metin Sahin



Schwergewicht (+83 kg)
Platz Land Athlet
1 Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten Jimmy Kim
2  SudkoreaSüdkorea Südkorea Kim Jong Suk
3 Spanien Spanien José Luis Àlvarez
3 BR Deutschland BR Deutschland Michael Arndt



Damen

Nadelgewicht (43 kg)
Platz Land Athlet
1 Chinese Taipei Chinese Taipei Chin Yu Fang
2  SudkoreaSüdkorea Südkorea Lee Hwa Jin
3 Malaysia Malaysia Vasugi Marathamuthu
3 Mexiko Mexiko Monica Torres



Fliegengewicht (47 kg)
Platz Land Athlet
1  SudkoreaSüdkorea Südkorea Choo Nam Yul
2 Spanien Spanien Maria Angela Naranjo
3 Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten Mayumi Pejo
3 Chinese Taipei Chinese Taipei Pai Yun Yao



Bantamgewicht (51 kg)
Platz Land Athlet
1 Chinese Taipei Chinese Taipei Chen Yi An
2 Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten Debra Holloway
3 Spanien Spanien Josefina López
3  SudkoreaSüdkorea Südkorea Park Sun Young



Federgewicht (55 kg)
Platz Land Athlet
1 Dänemark Dänemark Mette Christensen
2  TurkeiTürkei Türkei Zuleytan Tan
3  SudkoreaSüdkorea Südkorea Kim So Young
3 Spanien Spanien Amparo Dolls



Leichtgewicht (60 kg)
Platz Land Athlet
1 Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten Dana Hee
2 Dänemark Dänemark Karin Schwarz
3  SudkoreaSüdkorea Südkorea Chen Jiun Feng
3 Niederlande Niederlande Jolanda Van Duren



Weltergewicht (65 kg)
Platz Land Athlet
1 Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten Arlene Limas
2  SudkoreaSüdkorea Südkorea Kim Ji Sook
3 Spanien Spanien Coral Bistuer
3 BR Deutschland BR Deutschland Sonny Seidel



Mittelgewicht (70 kg)
Platz Land Athlet
1  SudkoreaSüdkorea Südkorea Kim Hyun Hee
2 Niederlande Niederlande Margarethe de Jongh
3 Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten Sharon Jewell
3 Spanien Spanien Elena Navaz



Schwergewicht (+70 kg)
Platz Land Athlet
1 Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten Lynette Love
2  SudkoreaSüdkorea Südkorea Jang Yoon Jung
3 BR Deutschland BR Deutschland Ute Guester
3 Kanada Kanada Yvonne Franssen



Judo

Extraleichtgewicht (48 kg)

Platz Land Athlet
1 China China Li Zhongyun
2 Japan Japan Fumiko Esaki
3  SudkoreaSüdkorea Südkorea Cho Min Sun
3 Australien Australien Julie Reardon



Halbleichtgewicht (52 kg)

Platz Land Athlet
1 Vereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich Sharon Susan Rendle
2 Frankreich Frankreich Dominique Brun
3 Japan Japan Kaori Yamaguchi
3 Italien Italien Alessandra Giungi



Leichtgewicht (56 kg)

Platz Land Athlet
1 Australien Australien Suzanne Williams
2 China China Liu Guizhu
3 Frankreich Frankreich Catherine Arnaud
3 BR Deutschland BR Deutschland Regina Philips



Halbmittelgewicht (61 kg)

Platz Land Athlet
1 Vereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich Diane Bell
2 Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten Lynn Roethke
3 Japan Japan Noriko Mochida
3 Polen Polen Boguslawa Olechnowicz



Mittelgewicht (66 kg)

Platz Land Athlet
1 Japan Japan Hikari Sasaki
2 Frankreich Frankreich Brigitte Deydier
3  SudkoreaSüdkorea Südkorea Park Ji Young
3  OesterreichÖsterreich Österreich Roswitha Hartl



Halbschwergewicht (72 kg)

Platz Land Athlet
1 Belgien Belgien Ingrid Berghmans
2  SudkoreaSüdkorea Südkorea Bae Mi Jung
3 Japan Japan Yoko Tanabe
3 BR Deutschland BR Deutschland Barbara Classen



Schwergewicht (+72 kg)

Platz Land Athlet
1 Niederlande Niederlande Angelique Elisabeth Seriese
2 China China Gao Fenglian
3 Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten Margaret Cstro-Gomez
3 BR Deutschland BR Deutschland Regina Sigmund



Vorführungen

Badminton

Herreneinzel

Platz Land Athlet
1 China China Yang Yang
2 Indonesien Indonesien Icuk Sugiarto
3  SudkoreaSüdkorea Südkorea Park Sung Hae



Herrendoppel

Platz Land Athlet
1 China China Li Yangbo, Tian Bingyi
2  SudkoreaSüdkorea Südkorea Lee Sang Bok, Lee Kwang Jin
3 Japan Japan Shuji Matsuno, Shinji Matsuura



Dameneinzel

Platz Land Athlet
1  SudkoreaSüdkorea Südkorea Hwang Hye Young
2 China China Han Aiping
3 Japan Japan Sumiko Kitada



Damendoppel

Platz Land Athlet
1  SudkoreaSüdkorea Südkorea Chung So Young, Kim Yun Ja
2 China China Ling Ying, Guan Weizhen
3 Dänemark Dänemark Dorte Kjaer, Nettie Nielsen



Bowling

Herren

Platz Land Athlet Punkte
1  SudkoreaSüdkorea Südkorea Kwon Jong Ryul 2435
2 Singapur Singapur Chin Jack Loke 2333
3 Finnland Finnland Tapani Peltola 2274



Damen

Platz Land Athlet Punkte
1 Philippinen Philippinen Arianne Cerdena 2354
2 Finnland Finnland Annikki Maattola 2315
3 Japan Japan Atsuko Asai 2281



Rollstuhlrennen

Herren

Platz Land Athlet
1 Frankreich Frankreich Mustapha Badid
2 Belgien Belgien Paul van Winkel
3 Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten Craig Blanchette



Damen

Platz Land Athlet
1 Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten Sharon Hedrick
2 Dänemark Dänemark Connie Hansen
3 Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten Candace Cable-Brooks



Literatur

  • Volker Kluge: Olympische Sommerspiele. Die Chronik Teil 4. Sportverlag, Berlin 2000. ISBN 3-328-00738-5

Einzelnachweise

  1. Volker Kluge: Olympische Sommerspiele. Die Chronik Teil 4. Sportverlag, Berlin 2000. Seite 331.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Olympische Sommerspiele 1988/Fußball — Bei den XXIV. Olympischen Spielen 1988 in Seoul wurde ein Fußballturnier für Männermannschaften ausgetragen. Austragungsorte waren Seoul (im Olympiastadion, sowie im Dongdaemon Stadion), Pusan …   Deutsch Wikipedia

  • Olympische Sommerspiele 1988/Basketball — Bei den Olympischen Sommerspielen 1988 in Seoul gab es ein Herren und ein Damen Turnier im Basketball statt. In der Jamsil Sporthalle fanden die insgesamt 66 Spiele beider Turniere vom 17. bis zum 30. September 1988 statt. Die Mannschaften… …   Deutsch Wikipedia

  • Olympische Sommerspiele 1988/Tischtennis — Bei den XXIV. Olympischen Spielen 1988 in Seoul war Tischtennis zum ersten mal olympisch. Es wurden vier Wettbewerbe im Einzel und Doppel für Damen und Herren ausgetragen. Spielort war das National University Gymnasium …   Deutsch Wikipedia

  • Olympische Sommerspiele 1988/Handball — Bei den XXIV. Olympischen Spielen 1988 in Seoul wurden zwei Wettbewerbe im Handball ausgetragen. Olympiasieger bei den Männern wurde die Mannschaft der Sowjetunion vor Südkorea und Jugoslawien. Bei den Frauen si …   Deutsch Wikipedia

  • Olympische Sommerspiele 1988/Reiten — Bei den XXIV. Olympischen Spielen 1988 in Seoul wurden sechs Wettbewerbe im Reiten ausgetragen. Inhaltsverzeichnis 1 …   Deutsch Wikipedia

  • Olympische Sommerspiele 1988/Volleyball — Bei den Olympischen Sommerspielen 1988 in Seoul wurden im Volleyball Turniere für Damen und Herren ausgetragen. Inhaltsverzeichnis 1 Qualifikation 2 Modus …   Deutsch Wikipedia

  • Olympische Sommerspiele 1988/Schwimmen — Bei den XXIV. Olympischen Sommerspielen 1988 in Seoul wurden im Schwimmen insgesamt 31 Wettbewerbe ausgetragen, davon je 16 für Männer und 15 für Frauen, sowie zwei im Synchronschwimmen. Die überragenden Schwimmer dieser Spiele waren Matt Biondi… …   Deutsch Wikipedia

  • Olympische Sommerspiele 1988/Kanu — Bei den XXIV. Olympischen Sommerspielen 1988 in Seoul wurden insgesamt 12 Kanuwettbewerbe, ausschließlich Streckenwettbewerbe, ausgetragen, 9 für Männer und 3 für Frauen. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Olympische Sommerspiele 1988/Leichtathletik — Bei den XXIV. Olympischen Sommerspielen 1988 in Seoul fanden 42 Wettkämpfe in der Leichtathletik statt. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Olympische Sommerspiele 1988/Bogenschießen — Bei den XXIV. Olympischen Spielen 1988 in Seoul wurden vier Wettbewerbe im Bogenschießen (Entfernung jeweils 70 Meter) ausgetragen. Austragungsort war der Bogenschießplatz Hwarang. Südkorea dominierte die Disziplin bei den Damen und in den beiden …   Deutsch Wikipedia