Operational Level Agreement


Operational Level Agreement

Ein Operational Level Agreement (OLA) ist ein Zusatzvertrag, der üblicherweise innerhalb eines Unternehmens zwischen unterschiedlichen Abteilungen getroffen wird und der Absicherung eines übergeordneten Service Level Agreements (SLA) des Unternehmens gegenüber einem Endkunden dient. Das SLA ist eine vertragliche Vereinbarung zum Endkunden und das OLA eine unternehmensinterne Vereinbarung.

Dabei ist das Ziel des Vertrages immer die Absicherung einer höherwertigen Vereinbarung und enthält Absprachen über die Erbringung von definierten Services (IT- oder TK-Leistungen).

Weil ein OLA eine unternehmens- bzw. konzerninterne Vereinbarung ist, entspricht ein OLA in der Regel keinem Vertrag im juristischen Sinne, sondern einer Dienstleistungsvereinbarung. Der OLA spezifiziert Liefer- und Leistungsbeziehungen zwischen den beiden Parteien.

Zum Beispiel sichert ein Service Level Agreement eine hohe Verfügbarkeit einer Webanwendung gegenüber einem Endkunden.

Damit diese Vereinbarung im Ernstfall eingehalten werden kann, schließt die gegenüber dem Endkunden garantierende Stelle, die Service Abteilung, ein OLA mit einem weiteren internen Dienstleister, z.B. der Technischen Abteilung, damit innerhalb eines definierten Zeitraumes nach einer Störungsmeldung ein Techniker eingesetzt wird.

Ein SLA oder OLA kann wiederum durch einen Underpinning Contract abgesichert werden, wobei ein externer Dienstleister zur weiteren Unterstützung hinzugezogen wird. Das kann beispielsweise der Hersteller oder Wartungseigner einer Anlage sein für den Fall, dass die eigenen Ressourcen nicht mehr ausreichen.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Operational-level agreement — For other uses, see OLA (disambiguation). An operational level agreement (OLA) defines the interdependent relationships among the internal support groups of an organization working to support a service level agreement (SLA).[1] The agreement… …   Wikipedia

  • Operational Level Agreements — Ein Operational Level Agreement (OLA) ist ein Zusatzvertrag, der üblicherweise innerhalb eines Unternehmens zwischen unterschiedlichen Abteilungen getroffen wird und der Absicherung eines übergeordneten Service Level Agreements (SLA) des… …   Deutsch Wikipedia

  • Service Level Agreement — Der Begriff Service Level Agreement (SLA) oder Dienstgütevereinbarung (DGV) bezeichnet einen Vertrag resp. die Schnittstelle zwischen Auftraggeber und Dienstleister für wiederkehrende Dienstleistungen. Ziel ist es, die Kontrollmöglichkeiten für… …   Deutsch Wikipedia

  • Operating level agreement — An operating level agreement (OLA) defines the interdependent relationships among the internal support groups working to support a service level agreement. The agreement describes the responsibilities of each internal support group toward other… …   Wikipedia

  • Service-Level-Agreement — Der Begriff Service Level Agreement (SLA) oder Dienstgütevereinbarung (DGV) bezeichnet einen Vertrag bzw. die Schnittstelle zwischen Auftraggeber und Dienstleister für wiederkehrende Dienstleistungen. Ziel ist es, die Kontrollmöglichkeiten für… …   Deutsch Wikipedia

  • Service level agreement — A service level agreement (frequently abbreviated as SLA) is a part of a service contract where the level of service is formally defined. In practice, the term SLA is sometimes used to refer to the contracted delivery time (of the service) or… …   Wikipedia

  • Service Level Management — In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen: OMA Verständlichkeit herstellen, andere Bereiche außer IT belichten Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst. Service …   Deutsch Wikipedia

  • Service-Level-Management — bzw. Dienstgütemanagement ist eine ITIL Prozess Disziplin und dient der Definition, Überwachung und Optimierung von Dienstleistungen in der Informationstechnik (IT). Primäre Zielsetzung dabei ist, dauerhaft die Leistungen der IT (Services)… …   Deutsch Wikipedia

  • Signals intelligence operational platforms by nation — This article is a subset article under the main article Signals intelligence, which addresses the unifying conceptual and technical factors and common technologies in this intelligence discipline. This article deals with current signals… …   Wikipedia

  • Army Operational Command (Denmark) — Army Operational Command ( da. Hærens Operative Kommando), short HOK , is the Royal Danish Army top authority. It is a Level.II command authority, directly under the Defence Command. HOK was formed January 1, 1991.The origin of HOK can be traced… …   Wikipedia