Orden Leopold II. (Belgien)

Orden Leopold II. (Belgien)

Der Orden Leopolds II. wurde am 24. August 1900 von König Leopold II. von Belgien als Zivil- und Militärverdienstorden für den Kongo-Staat gestiftet. 1908 ging er in die Reihe der belgischen Orden über.

Er konnte an alle Personen als Belohnung für dem Monarchen geleisteten Dienste und als Zeichen seines persönlichen Wohlwollens verliehen werden.

Oben links und mitte: Bruststern und Schärpe des Großkreuzes, oben rechts: Brustern des Großoffiziers; unten v. l. n. r.: Kommandeur, Offizier, Ritter, goldene, silberne und bronzene Verdienstmedaille

Inhaltsverzeichnis

Ordensklassen

Der Orden besteht aus fünf Klassen sowie einer Verdienstmedaille in drei Stufen (Gold, Silber und Bronze)

Ordensdekoration

Das Ordenszeichen ist ein goldenes Malteserkreuz, das an einer Königskrone getragen wird. Zwischen den Kreuzarmen befindet sich ein Palmenkranz. Im schwarzemaillierten Medaillon ist der belgische Löwe mit der Umschrift L´UNION FAIT LA FORCE – EENDRACHT MAAKT MACHT (Einigkeit macht stark) zu sehen. Umseitig ein gekröntes L (Leopold).

Trageweise

Das Großkreuz wird mit einer Schärpe von der linken Schulter zur rechten Hüfte sowie einem zehnstrahligen Bruststern mit abwechselnd brillanten Strahlen in Silber und glatten Strahlen in Gold getragen. Das Großoffizierskreuz ist ein fünfarmiger Bruststern. Kommandeure tragen die Auszeichnung als Halsorden, Offiziere und Ritter am Band auf der linken Brust. Bei Offizieren ist auf dem Band zusätzlich eine Rosette angebracht. Das Ordenszeichen der Ritter ist aus Silber.

Das Ordensband ist blau mit einem schwarzen Mittelstreifen.

Besonderheiten

Militärpersonen, die ehrenvoll in den Tagesbefehlen des I. und II. Weltkriegs genannt wurden, tragen auf dem Band der IV. und V. Klasse eine Palme mit der Initiale A (Albert) oder L (Leopold).

Literatur

  • Paul Ohm Hieronymussen: Handbuch Europäischer Orden in Farbe. Universitas, Berlin 1975, ISBN 3-8004-0948-8.

Wikimedia Foundation.

См. также в других словарях:

  • Leopold I. (Belgien) — König Leopold I. (Gemälde von Franz Xaver Winterhalter im Roten Empfangszimmer von Schloss Ehrenburg in Coburg) Leopold I. Georg Christian Friedrich[1] von Belgien (* 16. Dezember 1790 auf Schloss Ehrenburg in Coburg; † 10. De …   Deutsch Wikipedia

  • Orden für Zivilverdienste — Der Orden für Zivilverdienste, unter dem Namen Decoration civique eingerichtet, war ein belgischer Orden zur Belohnung für langjährige in Gemeinde etc. Ämter dem Staate geleistete Dienste, sowie für ausgezeichnete mutige und aufopfernde… …   Deutsch Wikipedia

  • Orden vom Heiligen Grab — Jerusalemkreuz des Ritterordens vom Heiligen Grab zu Jerusalem Der Orden der Ritter vom Heiligen Grab zu Jerusalem (lat.: Ordo Equestris Sancti Sepulcri Hierosolymitani, kurz: OESSH) ist aufgrund seiner besonderen Geschichte zugleich eine… …   Deutsch Wikipedia

  • Orden vom heiligen Grabe — Jerusalemkreuz des Ritterordens vom Heiligen Grab zu Jerusalem Der Orden der Ritter vom Heiligen Grab zu Jerusalem (lat.: Ordo Equestris Sancti Sepulcri Hierosolymitani, kurz: OESSH) ist aufgrund seiner besonderen Geschichte zugleich eine… …   Deutsch Wikipedia

  • Belgĭen — (hierzu Karte »Belgien«), das kleinste, aber am dichtesten bevölkerte der europäischen (außerdeutschen) Königreiche, liegt zwischen 49°30´ 51°30´ nördl. Br. und zwischen 2°36´ 6°4´ östl. L., im N. von den Niederlanden, im O. vom niederländischen… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Belgien — Belgien, Königreich [Karte: Niederlande, Belgien etc.], auf 66 km von der Nordsee begrenzt, 29.456 qkm, zerfällt in neun Provinzen; vorherrschend eben (nur im SO. Hochflächen der Ardennen), reich bewässert durch Schelde (mit Dender, Rupel, Lys),… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Leopold [1] — Leopold (Leupold, Liutpold, »kühn, tapfer für das Volk«), deutscher Mannesname, unter dessen Trägern hervorzuheben sind: [Deutsche Kaiser.] 1) L. I. Ignaz Joseph Balthasar Felician, geb. 9. Juni 1640, gest. 5. Mai 1705 in Wien, zweiter Sohn… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Belgien [1] — Belgien (Geographie u. Statistik), seit 1830 Königreich; grenzt an die NSee, Niederlande, die preußischen Rheinprovinzen, Luxemburg u. Frankreich, u. seine Größe wird zu 535,67 QM, gerechnet. Nördlich eine große Ebene, die gegen das Meer… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Orden — Von den erloschenen Orden wurden diejenigen aufgenommen, von denen noch viele Ritter vorhanden sind. – Die auf beifolgenden Tafeln abgebildeten Orden sind mit * bezeichnet. Eine Ergänzung bilden die Tafeln ›Verdienstmedaillen‹ und… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Leopoldsorden (Belgien) — Großkreuz mit Schwertern …   Deutsch Wikipedia


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»