Orujo

Orujo
Orujo de hierbas
Pota oder Alquitara

Orujo ist ein Tresterbrand mit 37 bis 50 Volumenprozent Alkoholgehalt, der hauptsächlich in der nordspanischen Region Galicien hergestellt wird.

Für die Kurzbezeichnung Orujo wird der eigentliche Name aguardientes de orujo umgangssprachlich auf das Ausgangsmaterial reduziert. Das Wort Orujo bezeichnet im Spanischen allgemein den Pressrückstand, Trester, unabhängig von der Frucht (Trauben, Oliven, etc.). Im hier dargestellten Fall steht es für die beim Weinkeltern entstehenden Rückstände sowie für den Hefesatz, der bei Weinherstellung entsteht (vgl. Abstich).

Der Traubentrester wird zunächst vergoren und später gebrannt. Die einfachen, traditionellen Destilliervorrichtungen heißen pota oder alquitara. Alquitara bezieht sich auf Arabisch: al-gattara (die, die destilliert). Pota bezieht sich auf den unteren Teil der Brennanlage – ein großes Gefäß aus Ton oder Kupfer, in dem das Brenngut erwärmt wird.[1] Davon abgeleitet werden die Brenner als Poteiros bezeichnet.

In Galicien wird Orujo spätestens seit dem 17. Jahrhundert hergestellt. Zunächst verfügten nur die Klöster über die nötigen Kenntnisse für die Alkoholdestillation und nutzten sie für die Herstellung von Arzneien. Später breitete sich das Wissen aus, so dass jeder Winzer seine Kelterrückstände selbst weiter verarbeitete. 1989 wurde ein Kontrollrat (Concello regulador) gegründet, dem heute mehr als 20 Hersteller angehören. Er vergibt das Gütesiegel Denominación Específica (D.E.) de Orujo de Galicia.

Als Orujo oder Orujo seco wird die glasklare Variante bezeichnet. Reift er mindestens zwei Jahre in Eichenfässern, so erhält er eine bernsteingelbe Farbe und wird als Orujo envejecido bezeichnet. Auf der Basis von Orujo wird der Kräuterlikör Orujo de hierbas hergestellt, der dem mallorquinischen Herbes ähnelt, aber weitaus weniger nach Anis schmeckt. Auch für die galicische Variante der Feuerzangenbowle, der Queimada, stellt der Orujo die Hauptzutat dar. Weitere gängige Varianten von Orujo-Likören sind Kaffeelikör oder Honiglikör.

Unter anderem in Portomarin gibt es ein Orujo-Fest oder „Fiesta de Aguardiente“/„Festa da Aguardente“ (spanisch/galicisch: Schnapsfest). Dort brennen am Ostersonntag jeden Jahres mehrere Poteiros öffentlich und im Wettbewerb um das beste Destillat und verkaufen eigene Kreationen auf Orujo-Basis. Außerhalb von Galicien gibt es eine „Fiesta de Orujo“ im kantabrischen Potes.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. „Recipiente do alambique no que se coce o bagazo“ (Behälter der der Destillieranlage, in der das Brenngut erhitzt wird) Diccionario da Real Academia Galega (Wörterbuch der königlisch-galicischen Akademie). Abgerufen am 5. Oktober 2010. (span.)

Wikimedia Foundation.

См. также в других словарях:

  • Orujo — de hierbas. La bebida alcohólica que nos ocupa es la procedente del hollejo de uva, llamado “orujo”. Las que provienen de hollejos distintos del de uva son, como el orujo mismo, un aguardiente de fruta y dentro de tal voz serán tratados. El orujo …   Wikipedia Español

  • orujo — sustantivo masculino 1. Área: agricultura Residuo de huesos, pieles o pepitas que queda después de prensar las aceitunas, las uvas u otros productos y que se emplea generalmente como combustible. 2. (no contable) Aguardiente elaborado con los… …   Diccionario Salamanca de la Lengua Española

  • orujo — (De borujo). 1. m. Hollejo de la uva, después de exprimida y sacada toda la sustancia. 2. Residuo de la aceituna molida y prensada, del cual se saca aceite de calidad inferior. 3. aguardiente …   Diccionario de la lengua española

  • Orujo — For the waste product created during olive production, see Orujo (olive waste). A Bottle of Orujo (Cantabrian Brand Sierra del Oso). Orujo ( augardente or caña , in Galician, and oruxu, pronounced orUshu in Asturian) is the name in north west… …   Wikipedia

  • orujo — {{#}}{{LM O28380}}{{〓}} {{SynO29075}} {{[}}orujo{{]}} ‹o·ru·jo› {{《}}▍ s.m.{{》}} {{<}}1{{>}} Pellejo o residuo que queda tras exprimir, moler o prensar la aceituna u otros frutos: • Del orujo de la aceituna se extrae un aceite de baja… …   Diccionario de uso del español actual con sinónimos y antónimos

  • Orujo — (Del lat. vulgar voluclum < lat. involucrum, envoltorio.) ► sustantivo masculino 1 Hollejo de la uva, después de exprimida y sacada toda la sustancia. 2 Residuo de la aceituna, ya molida y prensada, del cual se obtiene el aceite de calidad… …   Enciclopedia Universal

  • orujo —     Se llama así al hollejo de la uva o de la aceituna después de exprimidas. Del primero se saca un buen aguardiente y del segundo, un aceite de baja calidad. El término se origina en el latino involucru(m), es decir, envoltorio , presente hoy… …   Diccionario del origen de las palabras

  • orujo — sustantivo masculino 1) (de la uva) hollejo, brisa, casca. 2) (de la aceituna) terrón. * * * Sinónimos: ■ hollejo, piel, pellejo, residuo …   Diccionario de sinónimos y antónimos

  • Orujo de hierbas — Un chupito de orujo de hierbas. El orujo de hierbas o aguardiente de hierbas, es una bebida de alta graduación (aunque menor que la del orujo blanco), típica de Cantabria y Galicia, que se obtiene a partir de la uva de la que se le ha extraído el …   Wikipedia Español

  • Orujo (olive waste) — Alpeorujo is the solid liquid waste generated by the new two phase method of olive oil extraction Orujo is called the wet solid waste, which is generated by the traditional methods of extraction, based on presses, and the continuous three phase… …   Wikipedia


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»