Ostbahnbrücke


Ostbahnbrücke
Die Ostbahnbrücke über den Donaukanal

Die Ostbahnbrücke ist eine Eisenbahnbrücke, die den Donaukanal in Wien überquert und die Bezirke Simmering und Leopoldstadt verbindet.

Inhaltsverzeichnis

Lage

Die Ostbahnbrücke befindet sich in der Nähe des Simmeringer E-Werks und des Simmeringer Gaswerks.

Geschichte

1870–1939

Im Jahr 1870 erbaute die deutsche Firma C. Harkort die von Anton Battig und August Friedrich Nathanael Köstlin entworfene Brücke. Sie wurde als zweigleisige Fachwerksbrücke errichtet.

1939–1945

1939 wurde die Ostbahnbrücke durch die nationalsozialistischen Machthaber umgebaut, um sie an die gestiegene Belastung durch höheres Frachtgewicht anzupassen. Vermutlich spielte dabei auch der kommende Krieg mit seinem erhöhten Frachtaufkommen durch die Nachschubtransporte eine Rolle. Im April 1945 wurde sie während der Schlacht um Wien gesprengt.

1946– heute

Ostbahnbrücke und Ostbahnsteg

Die Ostbahnbrücke wurde 1946 wieder aufgebaut. Nicht bekannt ist, ob der an der Ostbahn befindliche schmale „Steg an der Ostbahnbrücke“ schon früher bestand. Im Buch „Querungen – Brücken-Stadt-Wien“ wird er jedenfalls als eigenständige Brücke (Objekt-Nummer 0207 0), die unter der Aufsicht der Magistratsabteilung 29 (Brückenbau – Grundbau) steht, geführt.

Literatur

  • Walter Hufnagel (Hrsg.): Querungen. Brücken – Stadt – Wien. Verlag Sappl, Kufstein 2002, ISBN 3-902154-05-5.
  • Alfred Pauser: Brücken in Wien. Ein Führer durch die Baugeschichte. Springer. Wien u. a. 2005, ISBN 3-211-25255-X.

Weblinks

 Commons: Ostbahnbrücke – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ostbahnbrücke — The Ostbahnbrücke The Ostbahnbrücke is a railway bridge over the Donaukanal in Vienna. It unites the districts of Simmering and Leopoldstadt. The Ostbahnbrücke is located near the power station in Simmering and the Gasometer. H …   Wikipedia

  • Stadlauer Ostbahnbrücke — 48.20166666666716.444166666667 Koordinaten: 48° 12′ 6″ N, 16° 26′ 39″ O f1 …   Deutsch Wikipedia

  • Stadlauerbrücke — 48.20166666666716.4441666666677Koordinaten: 48° 12′ 6″ N, 16° 26′ 39″ O …   Deutsch Wikipedia

  • Kabelsteg (Wien) — Der Kabelsteg, von der Ostbahnbrücke aus gesehen …   Deutsch Wikipedia

  • Nordsteg — Der Nordsteg (links im Hintergrund die Nordbrücke) Der Nordsteg ist eine Brücke über die Donau und die Neue Donau in Wien und verbindet die Bezirke Brigittenau und Floridsdorf. Er befindet sich direkt neben der Nordbrücke und wurde 1995 im Zuge… …   Deutsch Wikipedia

  • Nußdorfer Wehr- und Schleusenanlage — Die Wehr und Schleusenanlage im Wiener Stadtteil Nußdorf ist eine wasserbauliche Einrichtung an jener Stelle, wo der Donaukanal von der Donau abzweigt. Sie wurde aufgrund eines im Juli 1892 erlassenen Gesetzes erbaut, das den zeitgleichen Bau der …   Deutsch Wikipedia

  • U6-Donaubrücke — mit U Bahn Zug vor der Station Neue Donau Links Nordbahnbrücke, Rechts U6 Donaubrücke …   Deutsch Wikipedia

  • Wien 2 — 2. Wiener Gemeindebezirk Wappen Karte Name: Leopoldstadt …   Deutsch Wikipedia

  • August Friedrich Nathanael Köstlin — (* 30. Dezember 1825 in Stuttgart; † 30. November 1894 in Wien) war ein deutscher Brückenbauingenieur, Direktor der Forst Industrie und Montanbaugesellschaft sowie Redakteur der Wiener Allgemeinen Bauzeitung. Leben und Wirken Dem Sohn des… …   Deutsch Wikipedia

  • Donauuferbahn (Wien) — Wiener Donauuferbahn Nussdorf–Winterhafenbrücke Streckennummer (ÖBB): 945 Spurweite: 1435 mm (Normalspur) Stromsystem: 15 kV 16,7 Hz  Höchstgeschwindigkeit: 80 km/h Legende …   Deutsch Wikipedia