Ota Dokan


Ota Dokan

Ōta Dōkan (jap. 太田 道灌; * 1432; † 1486) wurde als Ōta Sukenaga (太田 資長) in eine Daimyofamilie, die von Minamoto no Yorimasa abstammte hineingeboren. 1457 baute er die Burg Edo und 1458 nahm er den Namen Dōkan an, unter dem er bekannter ist. Die Burg wurde 1590 als Sitz des Shogun Tokugawa Ieyasu ausgewählt und als Regierungssitz genutzt. Der Platz der Burg wird heute vom Kaiserpalast eingenommen. Jeden 1. Oktober feiert Tokio seinen Jahrestag zu Ehren des Gründers Ōta Dōkan.

Unter Dōkan wurde auch der Hirakawa-Schrein erbaut, der mit einem Fest am 24.–25. April gefeiert wird. Der Schrein liegt auf dem Gebiet der Burg Edo und ist dem Kami der Poesie und Gelehrsamkeit, Sugawara no Michizane, gewidmet.

Er hinterließ folgendes Todesgedicht:

Kakaru toki

sa koso inochi no
oshikarame
kanete nakimi to
omoishirazuba

Hätte ich nicht gewusst,

dass ich bereits
tot war,
hätte ich betrauert
den Verlust meines Lebens.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ōta Dōkan — (jap. 太田 道灌; * 1432; † 1486) wurde als Ōta Sukenaga (太田 資長) in eine Daimyofamilie, die von Minamoto no Yorimasa abstammte hineingeboren. 1446 bis 1457 baute er die Burg Edo und 1458 nahm er den Namen Dōkan an, unter dem er bekannter ist. Die Burg …   Deutsch Wikipedia

  • Ōta Dōkan — In this Japanese name, the family name is Ōta . Ōta Dōkan (太田 道灌?, 1432 August 25, 1486), also known as Ōta Sukenaga (太田 資長) or Ōta Dōkan Sukenaga,[1] was a Japanese samurai warrior poet, military tactician and Buddhist monk. Ōta Sukenaga took… …   Wikipedia

  • Ōta Dōkan — Este artículo está titulado de acuerdo a la onomástica japonesa, en que el apellido precede al nombre. Ōta Dōkan (太田道灌, Ōta Dōkan? 1432 1486), nacido como Ōta Sukenaga (太田資長 …   Wikipedia Español

  • OTA — bezeichnet: Stadt auf Korsika im Département Corse du Sud, siehe Ota (Korsika) Stadt in Nigeria, siehe Ota (Nigeria) Gemeinde im portugiesischen Kreis Alenquer, siehe Ota (Portugal) Ōta bezeichnet: Stadtbezirk von Tokio, siehe Ōta (Tokio) Stadt… …   Deutsch Wikipedia

  • Ōta — Ota bezeichnet: Stadt auf Korsika im Département Corse du Sud, siehe Ota (Korsika) Stadt in Nigeria, siehe Ota (Nigeria) Gemeinde im portugiesischen Kreis Alenquer, siehe Ota (Portugal) Ōta bezeichnet: Stadtbezirk von Tokio, siehe Ōta (Tokio)… …   Deutsch Wikipedia

  • Ota — bezeichnet: Stadt auf Korsika im Département Corse du Sud, siehe Ota (Korsika) Stadt in Nigeria, siehe Ota (Nigeria) Gemeinde im portugiesischen Kreis Alenquer, siehe Ota (Alenquer) Ōta bezeichnet: Stadtbezirk von Tokio, siehe Ōta (Tokio) Stadt… …   Deutsch Wikipedia

  • Ōta clan — The Ōta clan (太田氏,, Ōta shi?) was a Japanese samurai clan descended from the Seiwa Genji. The Ota are best known as daimyō (feudal lords) of territories on Kyūshū during the Edo period (1600–1867).[1] In a special context created by the Toku …   Wikipedia

  • Ōta Sukemune — In this Japanese name, the family name is Ōta . Ōta Sukemune 太田資宗 Born December 27, 1600(1600 12 27) Died February 22, 1680(1680 02 22) (aged 79) Nationality Japanese …   Wikipedia

  • Edo Castle — 江戸城 Chiyoda, Tokyo, Japan Edo Castle with surrounding residential palaces and moats, from a 17th c …   Wikipedia

  • Liste der Biografien/Ot — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.