Overheadfolie


Overheadfolie
Overheadfolie im Einsatz

Als Overheadfolie wird eine für die Tageslichtprojektion geeignete, durchsichtige Folie aus beschreib- oder bedruckbarem Polyethylenterephthalat bezeichnet. Obwohl heute mehr und mehr computergestützte Vortragstechniken eingesetzt werden, sind Overheadfolien für Wirtschaft und Schulen immer noch von Bedeutung.

Wortstamm, Herstellung, Arten und verwandte Folien

Die Wortteile sind englisch und latein: Overhead für über den Kopf (projiziert) und folium für Blatt.

Die Folien werden - wie andere auch - in Bahnen hergestellt, haben eine Dicke von etwa 0,1 mm und ein Format von 21 x 29,7 cm (A4). Sie sind meist (je nach Qualität) in Verpackungen von 20 bis 100 Stück erhältlich.

Es gibt sie in verschiedenen Ausführungen: Zum Beschreiben mit speziellen Filzstiften, hitzebeständig für Kopierer und Laserdrucker, beschichtet (mit Gelatine, die die Tinte aufnimmt und festhält, bis das Wasser verdunstet ist) für Tintenstrahldrucker (bzw. Farb-Kopierer, die auf Tintenstrahltechnik basieren).
Nicht selten kommt es in Büros oder Schulen dazu, dass versehentlich eine falsche Folie in Kopierer gelegt wird. Diese schmilzt dann in dessen heißer Fixiereinheit, verklebt sie, wickelt sich um die Rollen und erfordert dann meist eine Entfernung durch den Service oder verursacht Geräteschäden.

Ähnliche - nur meist flexiblere - Folien werden in der Drucktechnik, für die thematischen "Ebenen" von Landkarten und für die lichtempfindliche Schicht von Filmen verwendet.

Demgegenüber sind Verpackungs- oder Baufolien aus anderen Materialien, weil sie wetterfest und stabiler gegen Zugkräfte sein müssen.

Siehe auch


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Overheadfolie — Overheadfolie …   Deutsch Wörterbuch

  • Overheadfolie — Overhead Projektor Folie; Folie …   Universal-Lexikon

  • Overhead-Projektor-Folie — Overheadfolie; Folie …   Universal-Lexikon

  • Folie — Overheadfolie; Overhead Projektor Folie; Hintergrund * * * Fo|lie [ fo:li̯ə], die; , n: aus Metall oder einem Kunststoff in Bahnen hergestelltes, sehr dünnes Material zum Bekleben oder Verpacken: das Geschenk, die Blumen in Folie verpacken; sie… …   Universal-Lexikon

  • Klarsichtfolie — Die Artikel Kunststofffolie und Adhäsionsfolie überschneiden sich thematisch. Hilf mit, die Artikel besser voneinander abzugrenzen oder zu vereinigen. Beteilige dich dazu an der Diskussion über diese Überschneidungen. Bitte entferne diesen… …   Deutsch Wikipedia

  • Plastikfolie — Die Artikel Kunststofffolie und Adhäsionsfolie überschneiden sich thematisch. Hilf mit, die Artikel besser voneinander abzugrenzen oder zu vereinigen. Beteilige dich dazu an der Diskussion über diese Überschneidungen. Bitte entferne diesen… …   Deutsch Wikipedia

  • Diskutant — Beispiel für eine Diskussion: Unterschiedliche Auffassungen zur ersten freien Volkskammerwahl der DDR im Jahr 1990 prallen auf dem Alexanderplatz in Berlin aufeinander …   Deutsch Wikipedia

  • Folien — Alufolie und Kunststofffolie Unter einer Folie wird heute meist ein sehr dünnes Metall oder Kunststoffblatt verstanden. Das Wort ist im Deutschen seit dem 16. Jahrhundert belegt und wurde aus dem mittellateinischen folia („Metallblättchen“)… …   Deutsch Wikipedia

  • Meinungsaustausch — Beispiel für eine Diskussion: Unterschiedliche Auffassungen zur ersten freien Volkskammerwahl der DDR im Jahr 1990 prallen auf dem Alexanderplatz in Berlin aufeinander …   Deutsch Wikipedia

  • Computerspeicher — verschiedene Massenspeichermedien Ein Datenspeicher oder Speichermedium dient zur Speicherung von Daten beziehungsweise Informationen. Der Begriff Speichermedium wird auch als Synonym für einen konkreten Datenträger verwendet. Inhaltsverzeichnis… …   Deutsch Wikipedia