Ovo Maltine


Ovo Maltine

Ovo Maltine (* 16. April 1966 in Rech an der Ahr als Christoph Josten; † 8. Februar 2005 in Berlin) war Polit- und Kabarett-Tunte, vor allem aber Aids-Aktivist.

Bekannt wurde „Ovo“ (benannt nach dem Schweizer Getränkepulver Ovomaltine) als Mitglied des Ensembles der Spreedosen und durch seine Mitwirkung in Dokumentationen und Filmen von Rosa von Praunheim, vor allem an der Seite von Tima der Göttlichen in dem 2001 entstandenen Dokumentarspielfilm „Tunten lügen nicht“.

Ovo wohnte in der Erdmannstraße in Berlin-Schöneberg. 1998 kandidierte er als Direktkandidat zur Bundestagswahl für seinen Wahlkreis KreuzbergSchöneberg und erhielt 534 Stimmen.

Ovo Maltine starb am 8. Februar 2005 im Auguste-Viktoria-Krankenhaus (AVK) Berlin an einem bösartigen Lymphdrüsentumor im Zusammenhang mit einer HIV-Infektion im Alter von 38 Jahren. Er wurde am 4. März 2005 auf dem Alten St. Matthäus-Friedhof in der Großgörschenstraße 12 beigesetzt.

Filmografie (Auswahl)

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Maltine — Ovo Maltine (* 16. April 1966 in Rech an der Ahr als Christoph Josten; † 8. Februar 2005 in Berlin) war Polit und Kabarett Tunte, vor allem aber Aids Aktivistin. Bekannt wurde „Ovo“ (benannt nach dem Schweizer Getränkepulver „Ovomaltine“) als… …   Deutsch Wikipedia

  • Christoph Josten — Ovo Maltine (* 16. April 1966 in Rech an der Ahr als Christoph Josten; † 8. Februar 2005 in Berlin) war Polit und Kabarett Tunte, vor allem aber Aids Aktivistin. Bekannt wurde „Ovo“ (benannt nach dem Schweizer Getränkepulver „Ovomaltine“) als… …   Deutsch Wikipedia

  • Heterotunte — Als Tunte werden sowohl in manchen heterosexuellen als auch homosexuellen Kreisen oft solche Schwule bezeichnet, die durch ein besonders affektiertes Verhalten auffallen. Oftmals wird dieser Ausdruck (fälschlicherweise) mit Transe gleichgesetzt,… …   Deutsch Wikipedia

  • Holger Bernhard Bruno Mischwitzki — Rosa von Praunheim (2008) Rosa von Praunheim (Holger Bernhard Bruno Mischwitzky, geboren als Holger Radtke, * 25. November 1942 in Riga, Lettland) ist ein deutscher Filmregisseur und gilt als wichtiger Vertreter des postmodernen deutschen Films.… …   Deutsch Wikipedia

  • Holger Bernhard Bruno Mischwitzky — Rosa von Praunheim (2008) Rosa von Praunheim (Holger Bernhard Bruno Mischwitzky, geboren als Holger Radtke, * 25. November 1942 in Riga, Lettland) ist ein deutscher Filmregisseur und gilt als wichtiger Vertreter des postmodernen deutschen Films.… …   Deutsch Wikipedia

  • Holger Mischwitzky — Rosa von Praunheim (2008) Rosa von Praunheim (Holger Bernhard Bruno Mischwitzky, geboren als Holger Radtke, * 25. November 1942 in Riga, Lettland) ist ein deutscher Filmregisseur und gilt als wichtiger Vertreter des postmodernen deutschen Films.… …   Deutsch Wikipedia

  • Sissy-boy — Als Tunte werden sowohl in manchen heterosexuellen als auch homosexuellen Kreisen oft solche Schwule bezeichnet, die durch ein besonders affektiertes Verhalten auffallen. Oftmals wird dieser Ausdruck (fälschlicherweise) mit Transe gleichgesetzt,… …   Deutsch Wikipedia

  • Brynntrup — Michael Brynntrup (* 7. Februar 1959 in Münster in Westfalen) ist ein deutscher Filmemacher und Videokünstler. Neben Experimentalfilmen und Videoinstallationen gehören zu seinen bekannteren Arbeiten auch Elektrografie, Digitalkunst und… …   Deutsch Wikipedia

  • 8. Feber — Der 8. Februar ist der 39. Tag des Gregorianischen Kalenders, somit bleiben 326 Tage (in Schaltjahren 327 Tage) bis zum Jahresende. Historische Jahrestage Januar · Februar · März 1 2 …   Deutsch Wikipedia

  • Alter St.-Matthäus-Kirchhof — Zentralbau mit Kuppel Der Alte St. Matthäus Kirchhof Berlin ist ein historischer Friedhof in Berlin mit vielen kulturhistorisch bedeutenden Grabmälern, die heute zum Teil unter Denkmalschutz stehen. Der Kirchhof liegt zwischen der… …   Deutsch Wikipedia