POSIX


POSIX

Das Portable Operating System Interface (POSIX [ˈpɒsɪks]) ist ein gemeinsam von der IEEE und der Open Group für Unix entwickeltes standardisiertes Application Programming Interface, das die Schnittstelle zwischen Applikation und dem Betriebssystem darstellt. Der (inter-)nationale Standard trägt die Bezeichnung DIN/EN/ISO/IEC 9945.

Inhaltsverzeichnis

Entwicklung

Die Standards entwickelten sich aus einem Projekt im Jahr 1985. Der Begriff POSIX wurde von Richard Stallman als Reaktion auf den IEEE-Aufruf nach einem einprägsamen Namen vorgeschlagen[1]; zuvor trug der Standard die Bezeichnung IEEE-IX. Die meisten Unix-Derivate halten sich mehr oder weniger an die in IEEE1003.1 (1990) und IEEE1003.2 (1992) festgelegten Standards. Diese älteren Versionen wurden 2001 durch die überarbeitete Version IEEE Std 1003.1-2001 der IEEE und Opengroup abgelöst. Die gegenwärtig aktuelle Version ist von 2004[2]; sie enthält die technischen Korrekturen TC1 und TC2. Es besteht zudem die Möglichkeit, ein Produkt zertifizieren zu lassen. Einige Linux-Distributoren werben inzwischen damit, ein POSIX-konformes Betriebssystem zu vertreiben.

Spezifikation

Die Spezifikation der Benutzer- und Software-Schnittstelle des Betriebssystems ist in vier Teile unterteilt. Zusätzlich existieren noch Erweiterungen im Echtzeitbereich:

  • Basis-Definitionen (POSIX.1/IEEE 1003.1-2001): Eine Liste der im Standard benutzten Konventionen und Definitionen, zusätzlich noch eine Liste der bereitzustellenden C-Headerdateien
  • Kommandozeileninterpreter und Hilfsprogramme (POSIX.2/IEEE 1003.1-2001): Eine Liste der Hilfsprogramme und der Kommandozeileninterpreter
  • Echtzeiterweiterungen (POSIX.4/IEEE 1003.1b-1993/IEEE 1003.1d-1999)
  • Thread-Erweiterungen (POSIX.4a/IEEE 1003.1c-1994)
  • System-Schnittstelle: eine Liste der C-Systemaufrufe, die unterstützt werden müssen
  • Erklärungen: Erläuterungen zum Standard

Die Standard-POSIX-Shell ist die Korn-Shell. Weitere Hilfsprogramme wie awk, vi oder echo sind ebenfalls Teil des POSIX-Standards. Die C-Funktionen stellen unter anderem Ein- bzw. Ausgabe (für Dateien, Terminals und Netzwerkdienste) zur Verfügung, daneben Erzeugung und Kontrolle von Prozessen, sowie Benutzer- und Gruppenverwaltung.

POSIX-konforme Betriebssysteme

Betriebssysteme können vollständig oder teilweise POSIX-konform sein – dies hängt davon ab, ob sie die POSIX-Standards gänzlich oder nur zum Teil einhalten. Zertifizierte Produkte werden auf der POSIX Certification-Website der IEEE genannt.

Vollständig POSIX-konform

Folgende Betriebssysteme sind POSIX-kompatibel, sie halten sich an den gesamten Standard:

Weitgehend POSIX-konform

Diese Betriebssysteme wurden nicht offiziell als POSIX-kompatibel zertifiziert, halten sich aber an den Großteil der Standards:

Konform durch Kompatibilitätserweiterungen

Diese Betriebssysteme sind nicht offiziell als POSIX-konform zertifiziert, sind aber weitgehend standardkonform, wobei die POSIX-Unterstützung durch eine Art Kompatibilitätserweiterung (in der Regel Übersetzungsbibliotheken) oder einer Zwischenschicht über dem Kernel implementiert wird. Ohne diese Erweiterung sind sie gewöhnlich nicht POSIX-konform.

Siehe auch

Einzelnachweise

  1. POSIX® 1003.1 FAQ Version 1.12. 2. Februar 2006. Abgerufen am 2006-07-16.
  2. IEEE Std 1003.1, 2004 Edition, The Open Group Technical Standard Base Specifications, Issue 6
  3. Zur POSIX-Konformität von BSD/OS
  4. Zur POSIX-Konformität von FreeBSD
  5. Erläuterung von Microsoft zu SFU

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • POSIX — (IPAEng|ˈpɒzɪks) or Portable Operating System Interface cite web | title = POSIX | url = http://standards.ieee.org/regauth/posix/ | work = Standards | publisher = IEEE] is the collective name of a family of related standards specified by the IEEE …   Wikipedia

  • POSIX — est le nom d une famille de standards définie depuis 1988 par l Institute of Electrical and Electronics Engineers et formellement désignée IEEE 1003. Ces standards ont émergé d un projet de standardisation des API des logiciels destinés à… …   Wikipédia en Français

  • Posix — est le nom d une famille de standards définie depuis 1988 par l IEEE et formellement désignée IEEE 1003. Ces standards ont émergé d un projet de standardisation des API des logiciels destinés à fonctionner sur des variantes du système d… …   Wikipédia en Français

  • POSIX — es el acrónimo de Portable Operating System Interface; la X viene de UNIX como seña de identidad de la API. El término fue sugerido por Richard Stallman en respuesta a la demanda de la IEEE, que buscaba un nombre fácil de recordar. Una traducción …   Wikipedia Español

  • POSIX —   [Abk. für Portable Operating System Interface for Unix, dt. »portierbare Betriebssystemschnittstelle für Unix«], 1986 im Standard 1003.1 der IEEE niedergelegte Spezifikation für Zugriffe auf Systemfunktionen unter Unix. Sowohl Unix Sy …   Universal-Lexikon

  • POSIX — standartai statusas T sritis informatika apibrėžtis Standartų grupė, apibrėžianti operacinės sistemos sąsajas tarp joje veikiančių programų bei tarnybų. Pirmuosius standartus sukūrė Elektros ir elektronikos inžinierių institutas (IEEE) Linukso… …   Enciklopedinis kompiuterijos žodynas

  • POSIX — es el acrónimo de Portable Operating System Interface, viniendo la X de UNIX con el significado de la herencia de la API (Se traduciría como Sistema Operativo Portable basado en UNIX). Estos son una familia de estándares de llamadas al sistema… …   Enciclopedia Universal

  • POSIX — (Portable Operating System Interface based on uniX) n. collection of standards for operating systems that are based on Unix (Computers) …   English contemporary dictionary

  • Posix — Das Portable Operating System Interface (POSIX [ˈpɒsɪks]) ist ein gemeinsam von der IEEE und der Open Group für Unix entwickeltes standardisiertes Application Programming Interface, das die Schnittstelle zwischen Applikation und dem… …   Deutsch Wikipedia

  • POSIX — Хронологическое дерево стандартов UNIX API POSIX® (англ. Portable Operating System Interface for Unix  Переносимый интерфейс опера …   Википедия