Packard Executive


Packard Executive
Packard Executive Hardtop Modell 5677 (1956)

Dieser Artikel behandelt das PKW-Modell von 1956. Für die Executive-Limousine von 1951-1954 siehe Packard Patrician.


Der Packard Executive war ein Pkw-Modell, das von der Packard-Clipper Division des amerikanischen Automobilherstellers Studebaker-Packard 1956 hergestellt wurde. Die im April 1956 eingeführten Fahrzeuge sollten oberhalb der Clipper-Automobile, die nicht unter der Marke Packard verkauft wurden, angesiedelt sein und die größte Modellreihe darstellen.

Aufgrund der begrenzten finanziellen Möglichkeiten entstand der Executive aus der Kombination von Fahrgestell und Rücklichtern des Clipper mit der Frontansicht der großen Packardmodelle. Obwohl das Resultat den Namen Packard trug, gehörte es nicht zur großen Baureihe. Der Radstand des Fahrzeuges betrug 3099 mm und sein V8-Motor besaß 5.768 cm³ Hubraum und entwickelte 202 kW (275 bhp).

Von außen unterschied sich der Executive auch durch seine Zweifarbenlackierung vom Clipper. Es gab zwei gerade parallele Chromstreifen entlang der gesamten Fahrzeugseite, wobei der obere dem des Clipper glich. Die Fläche zwischen beiden Streifen und das Dach waren in einer anderen Farbe lackiert. Rückansicht einschließlich Rückleuchten und der Innenraum entsprachen dem Clipper. Clipper und Packard hatten das gleiche Armaturenbrett, aber in den Armaturen unterschieden sie sich. Bei den großen Packardmodellen gab es weiße Zifferblätter, während die des Clipper blau-metallic waren. Darüber hinaus hatte der Clipper einige Warnleuchten, wo Packard Anzeigeinstrumente hatte. Die Executive-Modelle hatten die Clipper-Instrumentierung.

Der Executive hatte seine eigene Packard-Modellnummer, 5670. Es gab ein 2-türiges Hardtop-Coupé (Nr. 5677) und eine 4-türige Touring-Limousine (Nr. 5672). Dies hatte nur einen Sinn aufgrund der Einführung der separaten Marke Clipper. So wurde der Executive zum billigsten Packard-Modell und war - laut Packard-Werbung - für den "jungen Mann auf seinem Weg nach oben" gedacht.

Packards schwindende Marktanteile und der schlechte finanzielle Zustand der Firma machten den Executive weniger attraktiv.

Der Executive war das einzige Modell, das Packard während des laufenden Modelljahres einführte. Nur 2.815 Exemplare entstanden in dem so verkürzten Modelljahr, das eigentlich nur 3 Monate dauerte. 1.015 Stück davon waren Hardtop-Coupés. Als der Executive erschien, wurde der Clipper Custom (Nr. 5660) eingestellt.

Als Studebaker-Packard das Packard-Werk in Detorit im Sommer 1956 schloss, stellte die Firma sämtliche Packard-Modelle ein. Als die Produktion im Herbst 1956 in South Bend für das Modelljahr 1957 wieder anlief, wurde der vom Studebaker President abgeleitete Packard Clipper genannt.

Quellen

  • Gunnell, John (herausgeber), The Standard Catalog of American Cars 1946-1975, Kraus Publications (1987), ISBN 0-87341-096-3
  • Kimes, Beverly Rae (Herausgeber): Packard: A History of the Motor Car and the Company Automobile Quarterly Publications, ISBN 0-915038-11-0

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Packard Executive — The Packard Executive was an automobile produced by the Packard Clipper Division of the Studebaker Packard Corporation in 1956.The Packard Executive was introduced on March 5, 1956 to fill a perceived price gap between the prestige Packard line… …   Wikipedia

  • Packard (Automobil) — Packard Convertible (1934) Packard war ein US amerikanischer Autohersteller, der von den Brüdern James Ward Packard und William Doud Packard sowie George L. Weiss 1899 als Ohio Automobile Company mit Sitz in Warren (Ohio) gegründet und 1903 in… …   Deutsch Wikipedia

  • Packard 1957/1958 — Packard Hardtop Coupé 2 Türen (1958) Packards herausstechende Heckflossen Die Packard Automobile von 1957 und 1958 waren eigentlich Studebaker …   Deutsch Wikipedia

  • Packard — For people named Packard, see Packard (surname). For computer company, see Hewlett Packard. Packard Former type Automobile company Industry Manufacturing Founde …   Wikipedia

  • Packard (Automobilhersteller) — Frühes Packard Logo (1910) mit dem Marken Slogan von 1901 bis 1956 Packard war ein US amerikanischer Autohersteller, der von den Brüdern James Ward Packard und William Doud Packard sowie George L. Weiss 1899 als Ohio Automobile Company mit Sitz… …   Deutsch Wikipedia

  • Packard Clipper Constellation — Clipper Custom Limousine 4 Türen (1956) Der Packard Clipper war ein PKW Modell, das die Packard Motor Car Company von 1941 bis 1954 und die Studebaker Packard Corporation 1955 und 1957 herstellte. Die 1956 gebauten Clipper werden als eigene… …   Deutsch Wikipedia

  • Packard Clipper — Clipper Custom Limousine 4 Türen (1956) Der Packard Clipper war ein PKW Modell, das die Packard Motor Car Company von 1941 bis 1954 und die Studebaker Packard Corporation 1955 und 1957 herstellte. Die 1956 gebauten Clipper werden als eigene… …   Deutsch Wikipedia

  • Packard Clipper — The Packard Clipper was a model of the Packard Motor Car Company from 1941 to 1954, and the Studebaker Packard Corporation for 1955 and 1957. Clippers built for model year 1956 are considered a stand alone make, not a model of Packard.The 1941 47 …   Wikipedia

  • Packard 250 — Der Packard 200 (sprich: Two Hundred) war ein PKW, den die Packard Motor Car Company in Detroit in den Modelljahren 1951 und 1952 herstellte. Die 200er Modelle waren die billigsten von Packard mit dem kürzesten Radstand und dem schwächsten Motor …   Deutsch Wikipedia

  • Packard Merlin — Dieser Artikel beschreibt den Flugmotor Packard V 1650 als Lizenzversion des Rolls Royce Merlin, für den speziellen Liberty V12 Flugmotor gleicher Bezeichnung, siehe unter Liberty L 12 Packard Merlin V 1650 7 (Lizenzversion von Packard des Rolls… …   Deutsch Wikipedia