Pakula

Pakula
Alan J. Pakula im Oktober 1990

Alan J. Pakula (* 7. April 1928 in New York City; † 19. November 1998 auf Long Island) war ein US-amerikanischer Regisseur, Filmproduzent und Drehbuchautor.

Inhaltsverzeichnis

Leben und Leistungen

Pakula war ein Sohn polnischer Einwanderer, die eine Druckerei betrieben. Er studierte an der Yale University. Im Jahr 1957 übernahm er für Paramount Pictures zum ersten Mal die Produktion eines Films.

Als Produzent des Films Wer die Nachtigall stört aus dem Jahr 1962 wurde Pakula im Jahr 1963 für den Oscar nominiert. Für die Regie des Films Die Unbestechlichen (1976) mit Dustin Hoffman und Robert Redford wurde er 1977 für den Oscar, für den Golden Globe Award, für den BAFTA Award und für den Directors Guild of America Award nominiert. Er gewann 1976 den National Board of Review Award und 1977 den New York Film Critics Circle Award.

Beim Filmdrama Sophies Entscheidung (1982) mit Meryl Streep und Kevin Kline wirkte Pakula als Regisseur, Produzent und Drehbuchautor mit. Er wurde 1983 für das Drehbuch für den Oscar und für den Writers Guild of America Award nominiert. Den Thriller Aus Mangel an Beweisen (1990) drehte er mit Harrison Ford und Brian Dennehy, den Thriller Die Akte (1993) mit Julia Roberts und Denzel Washington, den Thriller Vertrauter Feind (1997) mit Harrison Ford und Brad Pitt.

Pakula war in den Jahren von 1963 bis 1971 mit der Schauspielerin Hope Lange verheiratet. Im Jahr 1973 heiratete er Hannah Cohn Boorstin.

Er starb bei einem Autounfall auf dem Long Island Express Highway.

Filmografie (Auswahl)

Filmografie als Regisseur

Filmografie als Filmproduzent

Filmografie als Drehbuchautor

Literatur

  • Jared Brown: Alan J. Pakula - His Films and his life, Back Stage Books New York 2005 ISBN 0-8230-8799-9

Weblinks


Wikimedia Foundation.

См. также в других словарях:

  • Pakula —   [pə kjuːlə], Alan J., amerikanischer Filmproduzent und regisseur, * New York 7. 4. 1928, ✝ ebenda 19. 11. 1998; produzierte 1957 seinen ersten Film, erste Regiearbeit 1969.   Filme: Regie, auch Produktion: Pookie (1969); Klute (1970); Liebe und …   Universal-Lexikon

  • Pakula — Alan J. Pakula Alan J. Pakula Alan J. Pakula en 1990 Naissance 7 avril 1928 New York …   Wikipédia en Français

  • pakula — 1 pakulà sf. (3b) 1. kas gaunama iškūlus, grūdai, derlius: Bloškiant – pabira, kuliant – pakulà Skp. Šiemet turėjau gerą pãkulą, daug prikūliau Sb. Bus šiemet gera pakulà, ba viskas gražiai auga Ds. Gerai šiemet byra – pakulà didelė Ktk.… …   Dictionary of the Lithuanian Language

  • pakula — 4 pakulà scom. (3b) apšepęs, apsileidęs žmogus; plg. 3 pakulainis: Toks pakulà, i kaip tu ejai už tokio kūtvailos! Krš. Veluos (netvarkingai dirbu) šiandien kaip pakulà Krš …   Dictionary of the Lithuanian Language

  • Pakula — n. family name; Alan J. Pakula (1928 1998), American film director who directed All the President s Men and The Pelican Brief …   English contemporary dictionary

  • pakula — 2 pakulà sf. (3b) pleištas: Labiau mušu su kirviu per pãkulą, kad greičiau medis perskiltų Lg …   Dictionary of the Lithuanian Language

  • pakula — 3 pãkula sf. (1) Pbr toks tinklas …   Dictionary of the Lithuanian Language

  • pakula — 5 pãkula sf. sing. (1) žr. pakulos 1: ^ Šiaudas kai pãkula (plonas, gležnas) Dglš …   Dictionary of the Lithuanian Language

  • Pakula — /ˈpækələ/ (say pakuhluh) noun Alan J, US film director and producer; films include To Kill a Mockingbird (1962), Klute (1971) …   Australian English dictionary

  • PAKULA, ALAN JAY — (1928–1998), U.S. director, producer, and screenwriter. The son of a Polish immigrant, Pakula grew up in the Bronx and was a 1948 Yale graduate. Instead of taking over the family printing business, Pakula moved to Hollywood. In the early 1950s,… …   Encyclopedia of Judaism


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»