Papyrus 66


Papyrus 66
Manuskripte des Neuen Testaments
PapyriUnzialeMinuskelnLektionare
Papyrus \mathfrak{P}66
Papyrus66.jpg
Joh 7,52; 8,12-16
Name P. Bodmer II
Text John 1:1-6:11; 6:35-14:26,29-30; 15:2-26; 16:2-4,6-7; 16:10-20:20,22-23; 20:25-21:9,12,17
Datum ≈200
Gefunden Jabal Abu Mana
Lagerort Bibliotheca Bodmeriana, Genf
Quelle Martin, Victor. Papyrus Bodmer II: Evangile de Jean 1-14 (1956); Martin, Victor. Papyrus Bodmer II: Evangile de Jean 14-21 (1958); Martin, Victor and Barns, J.W.B. Papyrus Bodmer II: Supplément, Evangile de Jean 14-21 (1962); Aland, Kurt. "Neue neutestamentliche Papyri III" NTS 20 (1974) pp. 357-381
Größe 39 Folia; 14.2×16.2 cm; 15-25 Zeilen pro Seite
Typ frei; Schreiber, Haupt- und Nebenkorrektor
Kategorie I
Notiz sehr nahe zu \mathfrak{P}75, B, 0162

Papyrus 66 (oder \mathfrak{P}66) ist der nahezu vollständige Kodex des Evangeliums nach Johannes. Er ist Teil der Bodmer-Papyri-Sammlung und eines der ältesten bekannten Manuskripte des Neuen Testaments. Seine Niederschrift wird auf die Zeit um 200 u. Z. datiert.[1]

Inhaltsverzeichnis

Text

Das Manuskript enthält Johannes 1:1-6:11, 6:35b-14:26, 29-30; 15:2-26; 16:2-4, 6-7; 16:10-20:20, 22-23; 20:25-21:9, 12, 17.

Ein interessantes Detail an Papyrus 66 ist das Fehlen der Begebenheit mit Jesus und der Ehebrecherin (7:53-8:11)[2]. Er ist damit das früheste Zeugnis, diese Passage nicht in das Johannesevangelium einzubinden.

Das Manuskript enthält außerdem durchgängig Nomina sacra.

Zurzeit wird es in Cologny nahe Genf in der Bibliotheca Bodmeriana aufbewahrt. Der Papyrus besteht aus 39 Folia (das ergibt 78 Blätter, 156 Seiten) mit einer Größe von 14,2×16,2 cm² für jedes Blatt mit etwa 15 bis 25 Zeilen pro Seite.

Neueren Untersuchungen der Papyrologin Karyn Berner[3] und Philip Comfort [4] zufolge ist es sicher, dass an der Niederschrift von \mathfrak{P}66 drei Personen mitgewirkt haben: der ursprüngliche professionelle Schreiber, ein gründlicher Korrektor und ein kleinerer Korrektor.

Der griechische Text des Kodex ist ein Repräsentant des Alexandrinischen Texttyps. Aland beschreibt es als „freien Text“ und ordnet ihn Kategorie I zu.[5]

Eine Transkription jeder einzelnen Seite von \mathfrak{P}66 finden sich im Buch von Comfort und Barett (siehe Einzelnachweise) auf den Seiten 388 bis 468.

Siehe auch

Einzelnachweise

  1. Herbert Hunger. Zur Datierung des Papyrus Bodmer II (\mathfrak{P}66) (1960)
  2. Philip Comfort, David Barett: Text of the Earliest New Testament Greek manuscripts. 1999, S. 376.
  3. Karyn Berner: Papyrus Bodmer II, \mathfrak{P}66: A re-evaluation of the Correctors and corrections. (1993)
  4. Philip Comfort: The Scribe as Interpreter: A new Look at New Testament Textual Criticism according to Reader-Reception Theory. (1996)
  5. Kurt und Barbara Aland: Der Text des Neuen Testaments. Einführung in die wissenschaftlichen Ausgaben sowie in Theorie und Praxis der modernen Textkritik. Deutsche Bibelgesellschaft, Stuttgart 1989, S. 110. ISBN 3-438-06011-6

Literatur

  • K. Berner: Papyrus Bodmer II, P66: A re-evaluation of the Correctors and corrections. (1993).
  • M. Victor: Papyrus Bodmer II: Evangile de Jean 1-14. (Cologny-Genf 1956),
  • M. Victor: Papyrus Bodmer II: Evangile de Jean 14-21. (1958).

Weblinks

 Commons: Papyrus 66 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Papyrus — Papyrus …   Deutsch Wörterbuch

  • Papyrus — (IPA|/pəˈpaɪrəs/) (Rhymes: )is a thick paper like material produced from the pith of the papyrus plant, Cyperus papyrus , a wetland sedge that was once abundant in the Nile Delta of Egypt. Papyrus usually grow 2–3 meters (5–9 ft) tall. Papyrus is …   Wikipedia

  • papyrus — [ papirys ] n. m. • 1562; mot lat., du gr.→ papier 1 ♦ Plante des bords du Nil (cypéracées), à grosse tige nue (renfermant une moelle comparable à celle du sureau) qui servait à fabriquer des objets de vannerie et surtout des feuilles pour écrire …   Encyclopédie Universelle

  • Papyrus — (pl. Papyri) war der wichtigste Beschreibstoff des Altertums. Vor allem in der Antike erfüllte Papyrus eine ähnliche Funktion wie unser heutiges Papier. Er wurde in verschiedenen Qualitäten gehandelt, wobei die billigste meist als… …   Deutsch Wikipedia

  • Papyrus — Papyrus, papyrusplanten, Cyperus Papyrus, fandt i oldtiden mangfoldig anvendelse i Ægypten og var en af landets vigtigste frembringelser. Marven tjente til føde, såvel kogt som rå. Toppen med blomsterdusken sattes ofte i de buketter eller kranse …   Danske encyklopædi

  • Papyrus 75 — Le Papyrus 75 (P75, Papyrus Bodmer XIV XV) est un papyrus du Nouveau Testament. Il contient environ la moitié du texte de deux évangiles[1] : L Évangile selon Luc (Papyrus Bodmer XIV …   Wikipédia en Français

  • Papyrus — (Вилья Карлос Пас,Аргентина) Категория отеля: 2 звездочный отель Адрес: San Roque 237, 5152 Вилья Кар …   Каталог отелей

  • Papyrus — Pa*py rus, n.; pl. {Papyri}. [L., fr. Gr. pa pyros. See {Paper}.] 1. (Bot.) A tall rushlike plant ({Cyperus Papyrus}) of the Sedge family, formerly growing in Egypt, and now found in Abyssinia, Syria, Sicily, etc. The stem is triangular and about …   The Collaborative International Dictionary of English

  • PAPYRUS — a charta differt: materies namque fuit, ex qua charta, quod circa Alexandri M. aetatem primum repertum quibusdam, fieret. Necilli chartae datum nomen, nisi cum Epistolis salutatricibus inserviret. Est enim χάρτης Graecum a χαίρειν, gaudere,… …   Hofmann J. Lexicon universale

  • papyrus —    papyrus plantAn ancestor to modern papers, see thumbnail to rightpapyrus was used especially by the ancient Egyptians, Greeks and Romans. A papyrus can also be a document or drawing produced on papyrus. The plural form of the word is papyri.… …   Glossary of Art Terms

  • papyrus — [pə pī′rəs] n. pl. papyri [pə pī′rī΄] or papyruses [ME papirus < L papyrus < Gr papyros, prob. < Coptic paparo < ? Egypt pʾ n pr ʿʾ, that of the pharaoh] 1. a tall water plant (Cyperus papyrus) of the sedge family, abundant in the… …   English World dictionary


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.