Paradiso (Amsterdam)


Paradiso (Amsterdam)
Das Paradiso in Amsterdam

Das Paradiso ist ein Konzert- und Veranstaltungssaal in Amsterdam, Niederlande. Es entstand aus einer alten Kirche und liegt an der Weteringschans nahe dem Leidseplein, in unmittelbarer Nähe der Spielbank Holland Casino. Hinter dem Gebäude verläuft die Singelgracht.

Der Innenraum des Paradiso bei einem Konzert von James Brown
Poster an der Fassade des Paradiso

Das Gebäude wurde als Kirche der Freien Gemeinde („Vrije Gemeente“) in Amsterdam 1879–1880 von den Architekten Gerlof Bartholomeus Salm (1831–1897) und dessen Sohn Abraham Salm (1857–1915) in neuromanischem Stil erbaut.

Eröffnet wurde das Paradiso 1968 als öffentlich bezuschusstes Jugendzentrum. Zusammen mit dem nahe gelegenen Melkweg wurde es schnell zum Synonym für die Hippiebewegung und die Rockmusik dieser Zeit. Das Paradiso war einer der ersten Orte, an dem der Verkauf und die Einnahme „Weicher Drogen“ geduldet wurde. Ab Mitte der 1970er Jahre nahmen Punk und New Wave einen größeren Raum ein. Das letzte Konzert von Glen Matlock mit den Sex Pistols fand im Paradiso statt. In den 1980er Jahren wurden häufiger Rave-Partys veranstaltet.

Am 26. und 27. Mai 1995 spielten die Rolling Stones zwei halbakustische Konzerte im Paradiso. Von den dabei gespielten Songs wurde einer (Street Fighting Man) auf dem Stripped-Album veröffentlicht.

In den vergangenen Jahren wurde die Spannbreite der Veranstaltungen im Paradiso neben den Konzerten auf Lesungen, Schauspiele, Klassische Musik und Crossover-Veranstaltungen ausgedehnt. Neben Nirvana haben unter anderem auch John Cale, Soft Machine, Emilíana Torrini, Link Wray, Omar & The Howlers, Nick Cave and the Bad Seeds, Live, Beth Hart, Smoosh und Suzanne Vega Konzerte im Paradiso aufgenommen oder gefilmt. Aufgetreten sind außerdem Bands und Sänger wie David Bowie, Amy Winehouse, Eric Burdon, The Police, Red Hot Chili Peppers, Prince, U2, Pearl Jam, Metallica oder Pink Floyd.

Weblinks

 Commons: Paradiso (Amsterdam) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
52.3621674.883841

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Paradiso (Amsterdam) — 52°21′44″N 4°53′02″E / 52.36222, 4.88389 …   Wikipédia en Français

  • Paradiso (Amsterdam) — Paradiso is a music venue and cultural center in Amsterdam, the Netherlands. The venue is inside an old church, which has been transformed into a music venue. It is located on de Weteringschans , bordering the Leidseplein , one of the nightlife… …   Wikipedia

  • Live at the Paradiso - Amsterdam — Infobox Album Name = Live at the Paradiso Amsterdam Type = live Artist = Live Released = November 11, 2008 Recorded = June 30, 2008 July 1, 2008 Genre = Rock Length = ??:?? Label = Vanguard Records Producer = Reviews = Last album = (2007) This… …   Wikipedia

  • Paradiso — may refer to: * Paradiso (band) or Paradisio, a Belgian dance act * the third cantica of The Divine Comedy by Dante Alighieri * Italian or Latinized version for Heaven or Paradise * Paradiso (Amsterdam), a music venue in Amsterdam * Why Worry?… …   Wikipedia

  • Paradiso — Der Name Paradiso bezeichnet: eine Gemeinde im Bezirk Lugano, Kanton Tessin, Schweiz; siehe Paradiso TI einen Schauspieler; siehe Antonio Paradiso ein Konzert und Veranstaltungssaal in Amsterdam, Niederlande; siehe Paradiso (Amsterdam) einen… …   Deutsch Wikipedia

  • Paradiso — Saltar a navegación, búsqueda El término Paradiso (hispanizado Paraíso) puede referirse a: Geografía: Paradiso, una comuna suiza del cantón del Tesino. Paradiso, un barrio de la ciudad italiana de Florencia. Literatura: Paradiso, la tercera parte …   Wikipedia Español

  • Amsterdam — This article is about the Dutch capital. For other uses, see Amsterdam (disambiguation). Amsterdam   Municipality/city   From left to right and top to bot …   Wikipedia

  • Amsterdam — Cet article concerne la capitale des Pays Bas. Pour les autres significations, voir Amsterdam (homonymie). Amsterdam …   Wikipédia en Français

  • Paradiso (homonymie) — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Paradiso signifie « paradis » en plusieurs langues. Paradiso est commune suisse du canton du Tessin. Paradiso est un roman cubain de José Lezama …   Wikipédia en Français

  • Amsterdam — Gemeinde Amsterdam Flagge Wappen Provinz …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.