Parhelion


Parhelion
Beidseitige Nebensonne

Nebensonnen sind Haloerscheinungen die in einem Abstand von rund 22° links oder rechts, manchmal auch beidseitig, neben der Sonne auftreten. Es erscheint dabei so, als ob sich neben der Sonne eine zweite, schwächere befinden würde. Der wissenschaftliche Name einer Nebensonne ist Parhelion (Plural Parhelia). Die englische Sprache bezeichnet sie fantasievoll als sun dog (Sonnenhund). Die Bezeichnung spiegelt die Tatsache wider, dass Nebensonnen sich immer an der Seite der Sonne befinden. Ähnliche Lichterscheinungen kann man auch beim Mond beobachten. Den Nebenmond sieht man allerdings aufgrund der geringeren Lichtstärke seltener, meist bei Vollmond.

Rechte Nebensonne in Regenbogenfarben

Hervorgerufen wird diese Erscheinung durch dünne Wolken von Eiskristallen. Jeder dieser Kristalle stellt ein natürliches hexagonales Prisma dar. Das weiße Sonnenlicht tritt an einer Seite der hexagonalen Eisprismen ein und an der übernächsten Seite aus. Beim Ein- und Austritt wird das Licht in einem genau definierten Winkel gebrochen. Kristalle, die vom Standpunkt eines Beobachters aus eben diesen Winkelabstand zur Sonne aufweisen, lenken ihr Licht auf den Beobachter, und er sieht einen kreisförmigen Halo um die Sonne. Da der Brechungswinkel für jede Wellenlänge verschieden ist, ist das Licht zudem in die Farben des Regenbogens aufgespalten (Chromatische Dispersion). Zur Entstehung einer Nebensonne ist zusätzlich eine sehr geringe Luftbewegung in der Wolke erforderlich. Die Eiskristalle sinken dann zu Boden, wobei sie sich querstellen, so dass die Brechung bevorzugt entlang der Horizontlinie erfolgt. Die Haloanteile, die dieser Brechungsrichtung entsprechen, leuchten dann besonders hell, weswegen die Nebensonne sich immer auf gleicher Höhe mit der Sonne befindet.

Weblinks

Video aus Russland mit 4 Nebensonnen


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Parhelion — Par*hel ion, n.; pl. {Parhelia}. [L. parelion, Gr. ?, ?; para beside + ? the sun.] A mock sun appearing in the form of a bright light, sometimes near the sun, and tinged with colors like the rainbow, and sometimes opposite to the sun. The latter… …   The Collaborative International Dictionary of English

  • parhelion — (n.) 1640s, from Gk. parelion a mock sun, from para beside (see PARA (Cf. para )) + helios sun (see SOL (Cf. sol)) …   Etymology dictionary

  • parhelion — [pärhē′lē ən, pärhēl′yən] n. pl. parhelia [pär hē′lēə, pärhēl′yə] [L parelion < Gr parēlion < para , beside (see PARA 1) + hēlios, the sun: see HELIOS] a bright, sunlike optical illusion caused by sunlight passing through ice crystals in… …   English World dictionary

  • parhelion — noun (plural parhelia) Etymology: Latin parelion, from Greek parēlion, from para + hēlios sun more at solar Date: 1647 any of several bright spots often tinged with color that often appear on the parhelic circle called also sun dog • parhelic… …   New Collegiate Dictionary

  • parhelion — parhelic, parheliacal /pahr hi luy euh keuhl/, adj. /pahr hee lee euhn, heel yeuhn/, n., pl. parhelia / hee lee euh, heel yeuh/. Meteorol. a bright circular spot on a solar halo; a mock sun: usually one of two or more such spots seen on opposite… …   Universalium

  • parhelion — noun /pɑːˈhiːlɪən/ a) A bright spot in the sky due to the refraction of the sun’s image by ice crystals. The short (166 lines) Canto One, with all those amusing birds and parhelia, occupies thirteen cards. b) a reflection or image Syn …   Wiktionary

  • parhelion —    see halo …   Dictionary of Hallucinations

  • Parhelion — Nebensonne …   Universal-Lexikon

  • parhelion — par·he·li·on || pÉ‘r hɪːlɪən /pɑː n. mock sun, pseudo sun, imaginary sun …   English contemporary dictionary

  • parhelion — [pα: hi:lɪən] noun (plural parhelia lɪə) a bright spot in the sky on either side of the sun, formed by refraction. Derivatives parhelic adjective Origin C17: from L. parelion, from Gk para beside + hēlios sun …   English new terms dictionary