Pat Morita


Pat Morita

Noriyuki „Pat“ Morita (* 28. Juni 1932 in Isleton, Kalifornien; † 24. November 2005 in Las Vegas, Nevada) war ein US-amerikanischer Schauspieler japanischer Abstammung.

Eine von Moritas bekanntesten Rollen war die des Mister Miyagi in dem Spielfilm Karate Kid, für die er 1984 in der Kategorie Bester Nebendarsteller für einen Academy Award nominiert wurde.[1] Die Fernsehzuschauer kennen ihn vor allem als Hauptdarsteller und Mitproduzent der Krimi-Reihe Ohara. Pat Morita hatte auch einige Gastauftritte in der Serie M*A*S*H als südkoreanischer Arzt im Rang eines Captain der Reserve.

Inhaltsverzeichnis

Privates

Pat Morita wurde in Isleton, Kalifornien geboren.[2] Bei ihm wurde mit zwei Jahren Tuberkulose entdeckt, weswegen er die nächsten neun Jahre seines Lebens größtenteils in verschiedenen Krankenhäusern in Nordkalifornien und San Francisco verbrachte. Eine Zeit lang musste er einen Ganzkörpergips tragen und man ging davon aus, dass er nie wieder laufen können würde.[3]

Nachdem seine Wirbelsäule an vier Stellen gestützt wurde, erlernte er mit elf Jahren wieder das Laufen. Während des 2. Weltkriegs wurde seine japanische Familie in ein Lager interniert, wohin man ihn direkt vom Krankenhaus nach Gila River in Arizona zu seiner Familie schickte. In dieser Zeit traf er einen katholischen Priester, von dem er seinen Künstlernamen "Pat" hat.

Nach dem Krieg betrieb seine Familie Ariake Chop Suey, ein Restaurant in Sacramento, Kalifornien. Während seiner Jugendzeit unterhielt er die Gäste im Restaurant und war Moderator bei Gruppen und Geschäftsessen.

Er starb am 24. November 2005 mit 72 Jahren in seinem Haus in Las Vegas an Nierenversagen. Er hinterließ seine Frau nach 15 Jahren Ehe, drei Kinder aus früheren Ehen, vier Geschwister und seine damals 92 Jahre alte Mutter, die 2009 starb.

Filmografie (Auswahl)

  • 1967: Modern Millie – Reicher Mann gesucht (Thoroughly Modern Millie)
  • 1968: The Shakiest Gun in the West
  • 1972: Ein Gauner kommt selten allein (Every Little Crook and Nanny)
  • 1972: Wo tut's weh? (Where Does It Hurt?)
  • 1972: Columbo – Etüde in Schwarz (Columbo: Étude in Black)
  • 1972: Die Ferien des Mr. Bartlett (Cancel My Reservation)
  • 1973: Brocks letzter Fall (Brock's Last Case)
  • 1975: I Wonder Who's Killing Her Now / Kill My Wife Please
  • 1975. Schlacht um Midway (Midway)
  • 1980: Der Tag an dem die Welt unterging (When Time Ran Out…)
  • 1981: Ein Werwolf beißt sich durch (Full Moon High)
  • 1982: Und Savannah lächelt (Savannah Smiles)
  • 1984: Karate Kid (The Karate Kid)
  • 1984: Night Patrol
  • 1985: Alice im Wunderland (Alice in Wonderland)
  • 1985: Karate Kid II – Entscheidung in Okinawa (The Karate Kid, Part II)
  • 1986: Abenteuer im Spielzeugland (Babes in Toyland)
  • 1987: Gefangene Herzen (Captive Hearts)
  • 1989: Karate Kid III – Die letzte Entscheidung (The Karate Kid, Part III)
  • 1989: Detroit City – Ein irrer Job (Collision Course)
  • 1990: Brennende Erde (Hiroshima: Out of the Ashes)
  • 1991: Heiße Girls auf heißen Reifen (Do or Die)
  • 1992: … aber nicht mit meiner Braut – Honeymoon in Vegas (Honeymoon in Vegas)
  • 1993: Space Rangers (6-tlg. Fernsehserie, 1.Folge), Rolle: Nazzer
  • 1993: Even Cowgirls Get the Blues
  • 1994: Karate Kid IV – Die nächste Generation (The Next Karate Kid)
  • 1995: Fatal Destination – Absturz in die Hölle (Captured Alive)
  • 1995: Timemaster – Aus der Zukunft zurück
  • 1995: American Fighter 5 (American Ninja V)
  • 1996: Im Auftrag des Planeten Nerva (Earth Minus Zero)
  • 1996: Bloodsport 2
  • 1996: Agent 00 – Mit der Lizenz zum Totlachen
  • 1997: Bloodsport 3
  • 1998: Killer Kobra - Der Tod steht Schlange (King Cobra)
  • 1999: I’ll Remember April
  • 1999: Inferno
  • 2001: Macht der Begierde (The Center of the World)
  • 2001: Shadow of the Dragon (Shadow Fury)
  • 2002: The Biggest Fan
  • 2003: Cats and Mice
  • 2004: Miss Cast Away
  • 2004: Elvis Has Left the Building
  • 2005: Genghis Khan
  • 2005: 18 Fingers of Death
  • 2006: Projekt: Spymate – Geheimaffe im Einsatz (Spymate)
  • 2006: Spongebob Schwammkopf (Der König des Karate)
  • 2006: Only the Brave

Sonstiges

Pat Morita wurde eine Folge der Fernsehserie SpongeBob Schwammkopf gewidmet, welche den Titel Der König des Karate trägt (2006). In dieser hat er kurz vor seinem Tod den Gastcharakter Meister Udon in der Original-Fassung gesprochen und als Autor die Folge geschrieben. Der Kampf in der Pagode selber ist aber eine Hommage an den unvollendeten Film Game of Death von Bruce Lee.

Des Weiteren hat Pat Morita im Musikvideo Movies (2001) von der Rockband Alien Ant Farm einen Gastauftritt in einer Szene, die an den Film Karate Kid angelehnt ist, in dem Morita mitspielte. Die letzte Arbeit vor seinem Tod war eine Synchronrolle; er sprach den chinesischen Kaiser in der englischen Fassung des Videospiels Kingdom Hearts II.

Pat Morita trat in der Serie Eine schrecklich nette Familie, in der Folge "Ein Dodge für Japan" - (Staffel 10) als japanischer Geschäftsmann "Mr. Shimokawa", der unter allen Umständen den Dodge Al Bundys kaufen wollte, als Gast auf. In der Serie Der Prinz von Bel-Air trat er in der Folge "Die Ehre des Mannes" - (Staffel 5) als Kampfsporttrainer auf.

Einzelnachweise

  1. url= http://news.bbc.co.uk/1/hi/entertainment/4471060.stm
  2. PAT MORITA: 1932-2005 / S.F. comic became 'Karate Kid' mentor". 
  3. http://www.washingtonpost.com/wp-dyn/content/article/2005/11/25/AR2005112500990.html

Weblinks


Wikimedia Foundation.