Paul J. Flory


Paul J. Flory

Paul John Flory (* 19. Juni 1910 in Sterling, Illinois; † 9. September 1985) war ein US-amerikanischer Chemiker und Nobelpreisträger.

Er wurde für seine umfangreiche wissenschaftliche Tätigkeit auf dem Gebiet der Polymerforschung bekannt. Seine Forschungen zum Verhalten von Polymeren in Lösung waren bahnbrechend. Zu seinen Leistungen zählen u. a. eine neuartige Methode, die vermutliche Größe eines Polymers in Lösung zu errechnen (Flory-Huggins-Theorie) sowie die Herleitung des Flory-Exponenten, der die Bewegung von Polymeren in Lösungen charakterisiert.

Um die Ortsvektoren von einzelnen Atomen in Makromolekülen zu beschreiben, ist es oft notwendig, kartesische Koordinaten (x, y, z) in allgemeine Koordinaten umzurechnen, wozu normalerweise die Flory-Umrechnung verwendet wird. Die Bindung im Peptid kann beispielsweise mit den x,y,z-Positionen jedes Atoms dieses Moleküls beschrieben werden. Mit der Flory-Umrechnung erhält man dieselbe dreidimensionale Beschreibung der Struktur des Peptids. Dazu muss man die Bindungslänge, den Bindungswinkel und den Öffnungswinkel kennen.

Für seine Forschungen erhielt Flory 1974 den Nobelpreis für Chemie.

Inhaltsverzeichnis

Beruflicher Werdegang

  • 1931: B. Sc. am Manchester College
  • 1933: Promotion an der Ohio State University
  • 1933–1948: Tätigkeit in verschiedenen industriellen Forschungslaboratorien; 1938–40 als wissenschaftl. Mitarbeiter an der Universität in Cincinnati
  • 1948: Ruf zum Professor an der Cornell University in Ithaca
  • 1957–1961: Leiter des Mellon Institute in Pittsburgh
  • ab 1961: Professor an der Stanford University

Werke

  • 1953: Principles of Polymer Chemistry
  • 1968: Statistical Mechanic of Chain Molecules

Quelle(n)

W. R. Pötsch: Lexikon bedeutender Chemiker, VEB Bibliographisches Institut Leipzig, 1988, 149f.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Paul John Flory — (* 19. Juni 1910 in Sterling, Illinois; † 9. September 1985) war ein US amerikanischer Chemiker und Nobelpreisträger. Er wurde für seine umfangreiche wissenschaftliche Tätigkeit auf dem Gebiet der Polymerforschung bekannt. Seine Forschungen zum… …   Deutsch Wikipedia

  • Paul J. Flory — Saltar a navegación, búsqueda Paul John Flory Nacimiento 19 de junio de 1910 Sterling, Illinois Fallecimiento 9 de septiembre de 1985 Big Sur, California …   Wikipedia Español

  • Paul J. Flory — Pour les articles homonymes, voir Flory. Paul John Flory (19 juin 1910 9 septembre 1985) était un chimiste américain. Il est en particulier connu pour son importante contribution scientifique dans le domaine des polymères. Il a reçu le prix Nobel …   Wikipédia en Français

  • Paul John Flory — noun United States chemist who developed methods for studying long chain molecules (1910 1985) • Syn: ↑Flory • Instance Hypernyms: ↑chemist …   Useful english dictionary

  • Chemienobelpreis 1974: Paul John Flory —   Der amerikanische Chemiker erhielt den Nobelpreis für »seine sowohl theoretisch als auch experimentell grundlegenden Leistungen in der physikalischen Chemie der Makromoleküle«.    Biografie   Paul John Flory, * Sterling (Illinois) 19. 6. 1910,… …   Universal-Lexikon

  • Paul Flory — Paul J. Flory Paul John Flory (né le 19 juin 1910, décédé le 9 septembre 1985), était un chimiste américain. Il est en particulier connu pour son importante contribution scientifique dans le domaine des polymères. Sommaire 1 Biographie 2 Travaux… …   Wikipédia en Français

  • Paul Flory — Paul John Flory (* 19. Juni 1910 in Sterling, Illinois; † 9. September 1985 in Big Sur, Kalifornien) war ein US amerikanischer Chemiker und Nobelpreisträger. Er wurde für seine umfan …   Deutsch Wikipedia

  • FLORY (P. J.) — Paul J. FLORY 1910 1985 Chimiste américain de renommée internationale, Paul John Flory s’est éteint en septembre 1985, à Big Sur en Californie, après avoir été l’une des grandes figures du développement de la science des polymères. Son important… …   Encyclopédie Universelle

  • Flory — est un prénom masculin et féminin, ainsi qu‘un patronyme. Prénom Flory Van Donck, golfeur belge. Patronyme Charles Flory, homme politique français. Isabelle Flory, violoniste française. Jean Flory, prêtre catholique français. Jean Claude Flory,… …   Wikipédia en Français

  • Flory-Huggins solution theory — is a mathematical model of the thermodynamics of polymer solutions which takes account of the great dissimilarity in molecular sizes in adapting the usual expression for the entropy of mixing. The result is an equation for the Gibbs free energy… …   Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.