Paul Preuß


Paul Preuß
Paul Preuß.jpg

Paul Preuß (* 19. August 1886 in Altaussee; † 3. Oktober 1913 im Dachsteingebirge) war ein österreichischer Alpinist.

In Altaussee in der Steiermark in einer jüdischen Familie als Sohn eines Klavierlehrers geboren, wuchs er in Wien auf und studierte in München Biologie.[1] Später promovierte er in Pflanzenphysiologie.[2]

Preuß war einer der bekanntesten Bergsteiger seiner Zeit, der nicht nur für seine Leistungen, sondern auch für seine Leitsprüche berühmt ist. Besonders anerkannt ist in Kletterkreisen seine Forderung, man müsse die Kletterstellen, die man nach oben klettert, auch frei abklettern können. Er gilt heute als einer der geistigen Väter des Freikletterns und als der beste Kletterer seiner Zeit.

Gosaukamm mit Mandlkogl in Bildmitte

In seinem kurzen Leben – er verunglückte im Alter von nur 27 Jahren an der Mandlkogel-Nordkante im Dachsteingebirge – bestieg er mehr als 1200 Gipfel, dazu zählen zahlreiche Erstbesteigungen, die meisten davon im Alleingang. Er verzichtete bewusst auf jegliche Sicherungs- und Hilfsmittel, sogar das Abseilen lehnte er ab.

Inhaltsverzeichnis

Die Klettergrundsätze

Die Grundsätze, die Paul Preuß für das Klettern formuliert hat, lauten im Einzelnen:

  1. „Bergtouren, die man unternimmt, soll man nicht gewachsen, sondern überlegen sein.“
  2. „Das Maß der Schwierigkeiten, die ein Kletterer im Abstieg mit Sicherheit zu überwinden im Stande ist und sich auch mit ruhigem Gewissen zutraut, muss die oberste Grenze dessen darstellen, was er im Aufstieg begeht.“
  3. „Die Berechtigung für den Gebrauch von künstlichen Hilfsmitteln entsteht daher nur im Falle einer unmittelbar drohenden Gefahr.“
  4. „Der Mauerhaken ist eine Notreserve und nicht die Grundlage einer Arbeitsmethode.“
  5. „Das Seil darf ein erleichterndes, niemals aber das alleinseligmachende Mittel sein, das die Besteigung der Berge ermöglicht.“
  6. „Zu den höchsten Prinzipien gehört das Prinzip der Sicherheit. Doch nicht die krampfhafte, durch künstliche Hilfsmittel erreichte Korrektur eigener Unsicherheit, sondern jene primäre Sicherheit, die bei jedem Kletterer in der richtigen Einschätzung seines Könnens zu seinem Wollen beruhen soll.“

Erstbegehungen

Einige der etwa 150 Erstbegehungen von Paul Preuß sind:

Nach ihm wurde die in den italienischen Dolomiten gelegene Bergzinne Torre Preuß benannt, ebenso die Paul-Preuß-Straße in München-Feldmoching und die Preuß-Hütte in der Rosengartengruppe.

Literatur

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Andi Dick: Klettern auf den Spuren von Paul Preuß: Auf dem Weg des Tänzers. In: DAV Panorama 6/2010. S. 95.
  2. Mirko Weber: Was sucht der Jude auf den Bergen? In: Stuttgarter Zeitung. 13. Mai 2009, abgerufen am 13. November 2010.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Preuß — oder Preuss ist der Familienname folgender Personen: Alfred Preuß (* 1887), deutscher Politiker (NSDAP) Andreas Preuß (* 1962), deutscher Tischtennistrainer und manager Anna Hilaria Preuß (1873–1948), deutsch österreichische Schriftstellerin Carl …   Deutsch Wikipedia

  • Paul Preuss — bzw. Paul Preuß ist der Name folgender Personen: Paul Preuß (1886–1913), österreichischer Alpinist Paul Preuss (Politiker) (1897–1970), deutscher Politiker (SPD) Paul Preuss (Schriftsteller) (* 1942), US amerikanischer Science Fiction Autor …   Deutsch Wikipedia

  • Paul Preuss (Politiker) — Paul Preuss (auch Paul Preuß; * 21. November 1897 in Elbing, Westpreußen; † 6. Februar 1970) war ein deutscher Politiker (SPD). Er war von 1950 bis 1954 und zwischen 1962 und 1967 Mitglied des Landtags von Schleswig Holstein. Inhaltsverzeichnis 1 …   Deutsch Wikipedia

  • Paul Assmann — Paul Gustav Bernhard Assmann (* 3. Januar 1881; † 10. April 1967; auch Aßmann geschrieben) war ein bedeutender Geologe. Auf seinen Arbeiten beruht die Biostratigraphie Oberschlesiens. Im Oktober 1902 bestand Paul Assmann die Vorprüfung zum… …   Deutsch Wikipedia

  • Paul Giesler — Mandats Ministre du Reich à l Intérieur 28 avril 1945 – 6 mai …   Wikipédia en Français

  • Paul Lücke — Paul Lücke, en 1962. Mandats …   Wikipédia en Français

  • Preuß — Preuß, 1) Johann David Erdmann, Geschichtschreiber, geb. 1. April 1785 in Landsberg a. d. Warthe, gest. 25. Febr. 1868 in Berlin, studierte Theologie, wurde 1816 Lehrer der deutschen Sprache und Geschichte am Friedrich Wilhelms Institut in Berlin …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Paul Gottfried Sperling — (* 18. Februar 1652 in Wittenberg; † 23. Februar 1709 ebenda) war ein deutscher Mediziner. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Werkauswahl 3 Literatur 4 …   Deutsch Wikipedia

  • Paul Angenvoorth — (* 10. August 1948 in Krefeld) ist ein ehemaliger deutscher Marathonläufer. Bei seinem ersten Start über die 42,195 km Distanz wurde er 1968 Dritter der Deutschen Marathon Meisterschaft. Bei den Leichtathletik Europameisterschaften 1971 in… …   Deutsch Wikipedia

  • Paul Gustaf Krause — Paul Gustaf Ludwig Wilhelm Krause (* 7. Oktober 1867 in Neustadt (Dosse); † 25. Oktober 1945 in Eberswalde) war ein deutscher Geologe und Paläontologe. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Schriften 3 Literatur …   Deutsch Wikipedia