Pendo Verlag


Pendo Verlag

Der Pendo Verlag entstand 1971 in Zürich; 1998 übernahm Ernst Reinhard Piper den Verlag, bevor er 2001 an den Eichborn Verlag überging. Seit Oktober 2004 befand sich der Verlag im Besitz von Christian Strasser, der zuletzt die Verlagsgruppe Ullstein Heyne List - heute zerschlagen in Ullstein Verlag bzw. Heyne Verlag u. a. - aufbaute und leitete. Im November 2006 wurde Doris Janhsen[1], zuvor Leiterin der Verlage List und Claassen sowie des Droemer Verlags, geschäftsführende Gesellschafterin und Mitverlegerin. Zum 1. Juli 2008 wurde der Verlag vom Piper Verlag übernommen.[2]

Inhaltsverzeichnis

Der Verleger Christian Strasser

Christian Strasser[3] (*1945) machte eine Buchhändlerlehre in Hamburg. Ab 1968 war er Werbeleiter bei Hugendubel in München. 1970 gründete er die Buchwerbung der Neun Christian Strasser KG, die erste buchhändlerische Werbegemeinschaft. Von 1973 bis 1985 arbeitete er bei Time-Life, heute Time Warner mit Stationen in Amsterdam, Washington, London und München, zuletzt mit Verantwortung für das weltweite Buchgeschäft von Time Life. 1985 wurde er geschäftsführender Gesellschafter des Gräfe und Unzer Verlages. 1990 begann er mit dem Aufbau des Verlagshauses Goethestraße mit den Verlagen List, Südwest, Bucher, Ansata u.a., das 1997 mit der Econ Verlagsgruppe zur Econ und List Verlagsgesellschaft fusionierte. 1998 wurde die Gruppe an den Axel Springer Verlag verkauft und nach einigen Fusion zur Ullstein Heyne List Verlagsgruppe. Nach Verkauf dieser Gruppe wiederum erwarb Christian Strasser im Herbst 2004 den Pendo Verlag und war seitdem unabhängiger Verleger. 2008 kaufte Piper den Pendo Verlag zurück.

Verlagsgeschichte

Der Pendo Verlag wurde 1971 von der Reporterin Gladys Weigner und dem Fotografen Bernhard Moosbrugger in Zürich gegründet, um ein unabhängiges Forum für kulturelle Verständigung zu schaffen, was den beiden auch in ihrer journalistischen Arbeit ein Anliegen war. Schon das erste Buch des brasilianischen Erzbischofs Dom Hélder Câmara, „Die Stimme der stummen Welt“, war ein großer Erfolg und zugleich programmatisch für den Verlagsnamen – das Wort ‚Pendo’ stammt aus dem Swahili und bedeutet Liebe und Verständigung. Unter der Ägide von Ernst Piper, der den Verlag 1998 übernahm, bevor er 2001 an den Eichborn Verlag überging, erschienen erfolgreiche Bücher wie das von Michael Schophaus „Im Himmel warten Bäume auf dich“.

Programm

Das Programm des Pendo Verlags steht traditionell auf drei Säulen: Belletristik, allgemeines Sachbuch und Lebenswissen. Im Frühjahr 2007 kam mit „Pendo 50+“ ein neues Segment hinzu, das sich vor allem an die Generation der sogenannten Babyboomer oder Best-Agers wendet, im Oktober 2007 startete mit „little Pendo“ ein Geschenkbuchverlag für Bücher, die sich dem Verlust von Werten entgegen stellen und die Welt verändern wollen.

Zeitgeschehen

Größere öffentliche Aufmerksamkeit und Diskussionen wurden im Herbst 2006 dem Buch „Das Eva-Prinzip“ von Eva Herman zuteil. Bei Erscheinen ihres weiteren Buches „Das Prinzip Arche Noah“ im Herbst 2007 kam es am 9. Oktober zu einem Eklat als die Pendo-Autorin aus der Talkshow von Johannes B. Kerner (ZDF) gebeten wurde. Strasser war „entsetzt und schockiert über die Sendung, nicht über den Auftritt von Eva Herman“ und bezeichnete die Sendung als „Mega-Gau“[4].

Einzelnachweise

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Piper-Verlag — Verlagsgebäude Der Münchner Piper Verlag ist ein 1904 gegründeter Buchverlag für Belletristik und Sachbuch. Autoren des Verlages sind unter anderem Hannah Arendt, Ingeborg Bachmann, Aldous Huxley, Karl Jaspers, Sándor Márai, Sten Nadolny und …   Deutsch Wikipedia

  • Piper Verlag — Das Verlagsgebäude in der Georgenstraße 4 ist eine von August Thiersch erbaute Villa. Der Münchner Piper Verlag ist ein 1904 gegründeter Buchverlag für Belletristik und Sachbuch. Autoren des Verlages sind unter anderem Hannah Arendt, Ingeborg… …   Deutsch Wikipedia

  • Heimeran-Verlag — Ernst Heimeran (* 19. Juni 1902 in Helmbrechts; † 31. Mai 1955 in Starnberg) war ein deutscher Autor und Verleger. Inhaltsverzeichnis 1 Leben und Wirken 2 Werke 3 Sonstiges …   Deutsch Wikipedia

  • Heimeran Verlag — Ernst Heimeran (* 19. Juni 1902 in Helmbrechts; † 31. Mai 1955 in Starnberg) war ein deutscher Autor und Verleger. Inhaltsverzeichnis 1 Leben und Wirken 2 Werke 3 Sonstiges …   Deutsch Wikipedia

  • Reinhard Hippen — (* 17. Januar 1942 in Leer (Ostfriesland); † 25. April 2010 in Mainz) war ein deutscher Grafikdesigner und Gründer des Deutschen Kabarettarchivs. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Werke 3 Weblinks …   Deutsch Wikipedia

  • Eva Herman — Eva Herman, November 2008 Eva Herman (bürgerlicher Name: Eva Herrmann; * 9. November 1958 in Emden als Eva Feldker) ist eine deutsche Autorin und Fernsehmoderatorin. Sie war von 1989 bis 2006 Nachrichtensprecherin der Tagesschau und moderierte… …   Deutsch Wikipedia

  • Ursula Isler — Ursula Lislott Isler, geborene Hungerbühler (* 6. März 1923 in Zürich; † 12. März 2007 in Küsnacht bei Zürich) war eine Zürcher Schriftstellerin. Leben Sie wurde als zweites von drei Kindern des Ehepaares Emma und Otto Hungerbühler Jucker geboren …   Deutsch Wikipedia

  • Eva Herman — Infobox Writer name = Eva Herman imagesize = caption = pseudonym = birthname = Eva Feldker birthdate = Birth date and age|1958|11|09 birthplace = Emden, Germany deathdate = deathplace = occupation = host and author nationality = German period =… …   Wikipedia

  • Schophaus — Michael Schophaus (* 1956 in Bottrop) ist ein deutscher Journalist und Autor. Nach dem Abitur studierte er an der Deutschen Sporthochschule Köln, mit dem Abschluss Sportwissenschaftler. Von 1985 1986 besuchte Schophaus die Henri Nannen… …   Deutsch Wikipedia

  • Meinhard Schmidt-Degenhard — (* 1956) ist ein deutscher Fernsehmoderator und Autor. Er arbeitet für den Hessischen Rundfunk. Dort ist er Redaktionschef im Kulturressort und moderiert die Sendung Horizonte sowie das Sonntagsgespräch.[1] Veröffentlichungen Margarete… …   Deutsch Wikipedia


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.