Penthesilea


Penthesilea
Penthesileia stirbt durch das Schwert des Achilleus (griechische Keramik, ca. 460 v. Chr.)
Penthesilea und Achilles - Relief des Aphrodite-Tempels in Aphrodisias

Penthesilea, auch Penthesileia und Penthesilia (griech. Πενθεσίλεια), die Tochter des Ares und der Otrere, ist eine Gestalt aus dem Sagenkreis des Trojanischen Krieges, die schöne Königin der Amazonen. Erwähnt wird sie in der Aithiopis, einem Arktinos von Milet zugeschriebenen Epos, und auch kurz in Vergils Aeneis[1].

Nach dem Tod Hektors kommt Penthesileia den schwer bedrängten Trojanern mit ihren Kämpferinnen zu Hilfe, wird aber von Achilles erschlagen. Als dieser der sterbenden Penthesilea den Helm abnimmt, verliebt er sich in sie und bedauert seine Tat. Einige Gefährten verspotten ihn deswegen. Achilles erschlägt daraufhin einen von ihnen (Thersites). In verschiedenen Versionen der Geschichte wird Penthesilea an die Trojaner zur Bestattung übergeben, in einen Fluss geworfen oder von den Trojanern geborgen.

Auch die Namen der zwölf Gefährtinnen von Penthesilea, während des Trojanischen Krieges, wurden genannt: Clonie, Polemusa, Derinoe, Evandre, Antandre, Bremusa, Hippothoe, Harmothoe, Alcibie, Derimacheia, Antibrote und Thermodosa.

Etymologie (Namensherkunft): Quintus Smyrnaeus gibt folgende Erklärung dafür, warum Penthesilea den Trojanern zu Hilfe kam: Penthesilea hatte ihre Schwester Hippolyte bei einer Hirschjagd versehentlich mit einem Speer getötet. Dieser Jagdunfall brachte ihr solchen Kummer (griech. pénthos Leid, Trauer, Kummer, Wehklagen et c.), dass sie nur noch sterben wollte. Dies konnte jedoch bei einer Kriegerin und Amazone nur auf dem Feld der Ehre in der Schlacht geschehen. Hier handelt es sich um eine typische Namenssage. Der von den Ioniern nicht verstandene mykenisch-bronzezeitliche Name wurde volksetymologisch umgebildet und eine dazu passende Sage erfunden. Vielleicht liegt griech. pente „fünf“ vor. Letztlich ist die Herkunft ungeklärt.

Der Stoff diente Heinrich von Kleist als Vorlage für sein gleichnamiges Drama Penthesilea, in dem allerdings Achilles von Penthesilea erschlagen wird. Als diese erkennt, dass sie und ihre Hundemeute das Objekt ihrer Begierde zerfleischt haben, stirbt sie durch „ein vernichtendes Gefühl“ selbst. Das Kleistsche Drama wiederum wurde vom Schweizer Komponisten Othmar Schoeck als einaktige Oper vertont, wenn auch stark gekürzt, wobei sich die Handlung vor allem auf den Kampf zwischen Penthesilea und Achilles, also den Kampf zwischen den Geschlechtern, konzentriert.

Siehe auch

Einzelnachweise

  1. Aeneis Buch I, Verse 490-493 (aus der Übersetzung von Edith und Gerhard Binder): Den Zug der Amzonen [...] führt die rasende Penthesilea, lodert inmitten Tausender; [...] eine Kriegerin, und es wagt die Jungfrau, sich mit Männern im Kampf zu messen.

Weblinks

 Commons: Penthesilea – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • PENTHESILEA — Amazonnm regina, quae, teste Iustinô l. 2. c. 4. Otterae, sive (ut alii) Orithyrae successit in regno: Eius Troianô bellô inter fortissimos viros, cum auxilium Priamo adversus Graecos ferret, magna virtutis documenta exstitêre. Virg. l. 1. Aen. v …   Hofmann J. Lexicon universale

  • Penthesiléa — PENTHESILÉA, æ, Gr. Πενθεσίλεια, ας, (⇒ Tab. XII.) Königinn der Amazonen, des Mars und der Otrere Tochter. Hygin. Fab. 112. & Serv. ad Virg. Aen. I. v. 491. Sie kam dem Priamus mit einigen tausenden ihrer Leute zu Hülfe nach Troja, und Hektor… …   Gründliches mythologisches Lexikon

  • Penthesilea — Penthesilea,   griechisch Penthesịleia, griechischer Mythos: Königin der Amazonen; sie kam im Trojanischen Krieg nach Hektors Tod den Troern zu Hilfe, wurde aber von Achill getötet, der sich in die Sterbende verliebte und ihren Tod betrauerte.… …   Universal-Lexikon

  • Penthesilēa — Penthesilēa, Königin der Amazonen, Tochter des Ares u. der Otrera, half im Trojanischen Kriege den Trojanern u. wurde von Achilles erlegt. Diomedes wollte ihren Leichnam in den Skamander werfen, aber Achilles, welcher von Liebe zu der sterbenden… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Penthesilea — Penthesilea, in der spätern Mythe Tochter des Mars, Königin der Amazonen, vor Troja von Achill getödtet …   Herders Conversations-Lexikon

  • Penthesilea — In Greek mythology, Penthesilea (Greek: Πενθεσίλεια) or Penthesileia was an Amazonian queen, daughter of Ares and Otrera, [Otrera is commonly invoked as the founder of the Temple of Artemis in Ephesus.] and sister of Hippolyta, Antiope and… …   Wikipedia

  • PENTHESILEA —    the daughter of Ares and the queen of the Amazons; on the death of Hector she came to the assistance of the Trojans, but was slain by Achilles, who mourned over her when dying on account of her beauty, her youth, and her courage …   The Nuttall Encyclopaedia

  • Penthesilea —    From Greek mythology, the leader of the Amazons, who fought against the Greeks in the Trojan War …   The writer's dictionary of science fiction, fantasy, horror and mythology

  • Penthesilea — Pen|the|si|lea, Pen|the|si|leia <griechisch> (eine Amazonenkönigin in der griechischen Sage) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Penthesilea (opera) — Penthesilea is a one act opera by Othmar Schoeck, to a German language libretto by the composer, after the work of the same name by Heinrich von Kleist. It was first performed at the Staatsoper in Dresden, Germany on 8 January 1927. Schoeck used… …   Wikipedia