Peristaltisch

Peristaltisch

Der Begriff Peristaltik (v. griech.: peri = "herum" und stellein = "in Gang bringen") bezeichnet die Muskeltätigkeit verschiedener Hohlorgane:

Inhaltsverzeichnis

Formen

propulsive Peristaltik

Bei der propulsiven Peristaltik handelt es sich um ringförmig einschnürende Kontraktionen der glatten Muskulatur, die sich in eine Richtung fortsetzen und auf diese Weise dem Transport des Inhalts dienen. Die Peristaltik beruht zum Teil auf einem Eigenrhythmus der Muskulatur (besonders an Magen und Harnleiter) und teilweise auf lokalen Reflexen (besonders im Darm). Zusätzlich wird die Peristaltik durch den Parasympathikus gefördert und durch den Sympathikus gehemmt.

nicht-propulsive Peristaltik

Die nicht-propulsive Peristaltik des Darmes, auch als „Segmentationen“ bezeichnet, dient insbesondere der Durchmischung des Darminhalts.

retrograde Peristaltik

Eine retrograde Peristaltik findet sich als Transportbewegung in die umgekehrte Richtung in der Speiseröhre bei Erbrechen sowie bei Wiederkäuern, physiologischerweise aber auch im Dickdarm, wo sie der Stuhlspeicherung dient.

Im Gegensatz zu der gleichmäßigeren Peristaltik des Dünndarmes, wird der Dickdarminhalt durch periodische Massenbewegungen angetrieben. Diese Massenbewegungen treten etwa 1-3 mal pro Tag im Dickdarm auf und treiben den Darminhalt zum Rektum voran. Diese Massenbewegungen sind durch den gastrokolischen Reflex auslösbar.

Hormone und Neurotransmitter

Hormone und Neurotransmitter, die die Peristaltik beeinflussen sind:

Untersuchungsmethoden

  • mit dem Ohr am Bauch hört man Glucksen und Rumoren
  • mit dem Stethoskop am Bauch hört man das Glucksen und Rumoren verstärkt
  • mit einem Ultraschallgerät sieht man die Bewegung
  • nach einem Schluck Röntgen-Kontrastmittel sieht man die Bewegung mit dem Röntgengerät

Verringerte Peristaltik

Die Peristaltik ist reduziert:

  • wenn der Körper auf Leistung konzentriert ist, dann schaltet er die Magendarmtätigkeit weitgehend ab (hauptsächlich durch Ausschüttung von Adrenalin und Noradrenalin)
  • wenn Entzündungen in der Bauchhöhle (Peritonitis) die Darmmuskulatur lähmen
  • bei der Gabe von Buscopan oder Glukagon

Vermehrte Peristaltik

Die Peristaltik ist vermehrt:

  • bei Nahrungsaufnahme über den Mund (diese führt über einen Reflexbogen und eine Hormonausschüttung zu einer Steigerung)
  • in Ruhephasen
  • beim langsamen Spazierengehen
  • ein mechanisches Hindernis am Darm führt zu einer verstärkten Peristaltik davor
  • bei der Gabe von Mestinon
  • bei der Einnahme von Coffein

Peristaltik am Hoden

Am Hoden lassen sich an der Haut, die den Hodensack bildet, peristaltische Bewegungen beobachten.

Siehe auch

Antiperistaltik, Peristaltikpumpe

Weblinks


Wikimedia Foundation.

См. также в других словарях:

  • Peristaltisch — (v. gr.), wurmförmig; Peristaltische Bewegung (Peristŏle), zunächst die dem Darmkanal, mit Einschluß des Magens, im Leben eigne, in der Reizbarkeit desselben gegründete, in allmähligen, doch keiner bestimmten Zeitperiode unterworfenen, vom… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Peristáltisch — (griech., »umfassend, zusammendrückend«), die eigentümliche, gleichsam wurmförmig fortkriechende Bewegung der Muskulatur des Darms, durch die dessen Inhalt allmählich abwärts geschoben wird. Vgl. Antiperistaltisch …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Peristáltisch — (grch.), wurmförmig, heißt die Bewegung, die den unwillkürlichen Muskeln des Darmkanals zum Abwärtsschieben des Inhalts eigentümlich ist; Gegensatz: Antiperistaltisch (s.d.) …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Peristaltisch — oder wurmförmig, nennt man die dem Darmkanal eigenthümliche Bewegung, indem sich seine Muskelfasern allmählig abwärts nach einander zusammenziehen, so fortrückend Stelle um Stelle des Kanals verengen und dadurch den Darminhalt weiter schieben.… …   Herders Conversations-Lexikon

  • peristaltisch — pe|ri|stạl|tisch auch: pe|ris|tạl|tisch 〈Adj.〉 in der Art der Peristaltik, wurmartig fortschreitend * * * pe|ris|tạl|tisch <Adj.> (Med.): die Peristaltik betreffend …   Universal-Lexikon

  • peristaltisch — pe|ri|stạl|tisch auch: pe|ris|tạl|tisch 〈Adj.; Med.〉 in der Art der Peristaltik …   Lexikalische Deutsches Wörterbuch

  • peristaltisch — peri|stạltisch: die Peristaltik betreffend …   Das Wörterbuch medizinischer Fachausdrücke

  • peristaltisch — pe|ris|tal|tisch: die Peristaltik betreffend, auf ihr beruhend (Med.) …   Das große Fremdwörterbuch

  • peristaltisch — pe|ri|s|tạl|tisch …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Antrum pyloricum — Dieser Artikel oder Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (Literatur, Webseiten oder Einzelnachweisen) versehen. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst gelöscht. Hilf Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und… …   Deutsch Wikipedia


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»