Perlow

Perlow

Andrei Borissowitsch Perlow (russisch Андрей Борисович Перлов; engl. Transkription Andrey Perlov; * 12. Dezember 1961 in Nowosibirsk) ist ein ehemaliger russischer Leichtathlet und Olympiasieger, der bis 1991 für die Sowjetunion und 1992 für die Gemeinschaft unabhängiger Staaten antrat.

Andrei Perlow gehörte ein Jahrzehnt lang zu den besten Gehern der Welt. Wegen der hohen Leistungsdichte in der Sowjetunion nahm er allerdings nur an wenigen internationalen Meisterschaften teil.

Seinen ersten großen Titel gewann Perlow bei der Europameisterschaft 1990 in Split. In 3:54:36 Std gewann er das 50 km Gehen deutlich vor den beiden DDR-Gehern Bernd Gummelt und Hartwig Gauder.

1991 bei der Weltmeisterschaft in Tokio wurde der Wettbewerb über 50 Kilometer bereits um 7.00 Ortszeit gestartet. Trotzdem wurde das Rennen bei 25 Grad und 97% Luftfeuchtigkeit für die Teilnehmer zu einer Tortur. Nachdem sich die beiden Russen Aleksandr Potaschow und Andrei Perlow gemeinsam einen deutlichen Vorsprung vor dem drittplatzierten Hartwig Gauder erarbeitet hatten, kämpften sie auf der Zielgerade nicht gegeneinander, sondern überquerten die Ziellinie gemeinsam mit jeweils einem Arm auf der Schulter des Mannschaftskameraden. Nach 3 Stunden, 53 Minuten und neun Sekunden wies die Zielkamera für Potaschow eine Hundertstel-Sekunde Vorsprung aus, sodass Potaschow Gold und Perlow Silber erhielt.

Bei den Olympischen Spielen 1992 ließ sich Perlow auf keinen Zielgeradenentscheid ein, sondern übernahm auf den letzten 10 Kilometern allein die Spitze. Er gewann in 3:50:13 Std sicher vor dem Mexikaner Carlos Mercenario und dem Deutschen Ronald Weigel.

Bei einer Körpergröße von 1,78 Meter betrug sein Wettkampfgewicht 65 Kilogramm.

Bestzeiten

  • 20 km Gehen: 1:18:20 Std (1990)
  • 50 km Gehen: 3:37:41 Std (1989)

Literatur

  • Peter Matthews (ed): Athletics 1994, London 1994 ISBN 1-873-05721-0
  • Ekkehard zur Megede: The Modern Olympic Century 1896-1996 Track and Fields Athletics, Berlin 1999, publiziert über Deutsche Gesellschaft für Leichtathletik-Dokumentation e.V.

Weblinks



Wikimedia Foundation.

См. также в других словарях:

  • Andrei Perlow — Andrei Borissowitsch Perlow (russisch Андрей Борисович Перлов; engl. Transkription Andrey Perlov; * 12. Dezember 1961 in Nowosibirsk) ist ein ehemaliger russischer Leichtathlet und Olympiasieger, der bis 1991 für die Sowjetunion und 1992 für die… …   Deutsch Wikipedia

  • Andrej Perlow — Andrei Borissowitsch Perlow (russisch Андрей Борисович Перлов; engl. Transkription Andrey Perlov; * 12. Dezember 1961 in Nowosibirsk) ist ein ehemaliger russischer Leichtathlet und Olympiasieger, der bis 1991 für die Sowjetunion und 1992 für die… …   Deutsch Wikipedia

  • Andrei Borissowitsch Perlow — (russisch Андрей Борисович Перлов; engl. Transkription Andrey Perlov; * 12. Dezember 1961 in Nowosibirsk) ist ein ehemaliger russischer Leichtathlet und Olympiasieger, der bis 1991 für die Sowjetunion und 1992 für die Gemeinschaft… …   Deutsch Wikipedia

  • Yaakov Perlow — Rabbi Yaakov Perlow is a Hasidic rebbe and rosh yeshiva living in Boro Park, Brooklyn. He is the current Novominsker Rebbe and serves as rosh ( head ) of the American Agudath Israel of America, a Haredi communal organization. He is also the head… …   Wikipedia

  • Karlin-Stolin (Hasidic dynasty) — Karlin Stolin is the name of a hasidic dynasty originating with Rebbe Aaron the Great of Karlin in present day Belarus. Karlin was one of the first centres of chasidim to be set up in Lita ( Lithuania ).Today the Karliner dynasty is thriving once …   Wikipedia

  • Ian Hornak — Infobox Artist name = Ian Hornak imagesize = 220px caption = birthname = John Francis Hornak (latter changed to Ian John Hornak) birthdate = birth date|1944|1|9 location = Philadelphia, Pennsylvania, United States deathdate = death date and… …   Wikipedia

  • Andrey Perlov — Andrei Borissowitsch Perlow (russisch Андрей Борисович Перлов; engl. Transkription Andrey Perlov; * 12. Dezember 1961 in Nowosibirsk) ist ein ehemaliger russischer Leichtathlet und Olympiasieger, der bis 1991 für die Sowjetunion und 1992 für die… …   Deutsch Wikipedia

  • 50 km Gehen — (engl.: 50 km race walking) ist ein Leichtathletik Wettbewerb der Männer, der auf Straßenstrecken ausgetragen wird und seit 1932 zum Programm der Olympischen Spiele gehört (außer 1976). Gewinner des 50km Gehens in Osaka 2007 Beim Gehen muss im… …   Deutsch Wikipedia

  • 20 km Gehen — während der Leichtathletik Weltmeisterschaft 2005 am 6. August 2005 in Helsinki 20 km Gehen ist ein olympischer Leichtathletik Wettbewerb für Männer und Frauen und wird auf einer Straßenstrecke ausgetragen. Im Unterschied zu Läufern müssen Geher… …   Deutsch Wikipedia

  • Aleksandr Potaschow — (russisch Александр Поташёв; engl. Transkription Aleksandr Potashov; * 12. März 1962) ist ein ehemaliger weißrussischer Geher, der bis 1991 für die Sowjetunion und 1992 für die Gemeinschaft unabhängiger Staaten antrat. 1981 wurde Aleksandr… …   Deutsch Wikipedia


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»