Peter Aniol


Peter Aniol

Peter Aniol (* 23. Januar 1938 in Christinenberg, Kreis Naugard) ist ein deutscher Politiker der CDU.

Inhaltsverzeichnis

Leben und Beruf

In Pommern geboren, kam Aniol, der evangelischen Glaubens war, nach dem Zweiten Weltkrieg als Heimatvertriebener nach Westdeutschland. Nach der Mittleren Reife absolvierte er eine Verwaltungslehre bei einer Krankenkasse, die er 1958 abschloss. Anschließend trat er in den Dienst der Bundeswehr, wo er bei der Luftwaffe eingesetzt wurde. Seit 1974 war er Oberstleutnant.

Aniol wurde mit der Flutmedaille Schleswig-Holstein, dem Deutschen Feuerwehr-Ehrenkreuz in Silber (1977) und auf Vorschlag der Schleswig-Holsteinischen Landesregierung mit dem Verdienstkreuz am Bande (1987) und dem Verdienstkreuz I. Klasse (1992) des Bundesverdienstkreuzes ausgezeichnet.

Partei

Aniol trat 1966 der CDU bei. Von 1975 bis 1979 war er Vorsitzender des Ortsverbandes Leck und von 1974 bis 1988 stellvertretender Vorsitzender im Kreis Nordfriesland.

Abgeordneter

Seit 1970 gehörte Aniol dem Kreistag im Kreis Nordfriesland an. Von 1975 bis 1986 war er dort Vorsitzender der CDU-Fraktion. Von 1998 bis 2003 war er stellvertretender Landrat dort.

Aniol war von 1979 bis 1992 Landtagsabgeordneter in Schleswig-Holstein, wo er den Wahlkreis Südtondern vertrat. Von 1983 bis zum 15. Dezember 1985 war er Beisitzer im Fraktionsvorstand, anschließend bis zu seinem Ausscheiden aus dem Parlament stellvertretender Fraktionsvorsitzender. Von 1984 bis 1992 war er außerdem Vorsitzender des Innen- und Rechtsausschusses des Landtages und 1989/90 stellvertretender Vorsitzender des Sonderausschusses Verfassungs- und Parlamentsreform. Der Landtag wählte ihn zum Mitglied der neunten Bundesversammlung, die am 23. Mai 1989 Richard von Weizsäcker zum Bundespräsidenten wiederwählte.

Weblinks

  • Peter Aniol im Landtagsinformationssystem Schleswig-Holstein

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Aniol — Peter Aniol (* 23. Januar 1938 in Christinenberg, Kreis Naugard) ist ein deutscher Politiker der CDU. Leben und Beruf In Pommern geboren, kam Aniol, der evangelischen Glaubens war, nach dem Zweiten Weltkrieg als Heimatvertriebener nach… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Mitglieder des Landtages (Schleswig-Holstein) (11. Wahlperiode) — Diese Liste gibt einen Überblick über alle Mitglieder des Landtags von Schleswig Holstein der 11. Wahlperiode (2. Oktober 1987 bis 31. Mai 1988). Präsidium Präsidentin: Lianne Paulina Mürl (SPD) Erster Vizepräsident: Dr. Eberhard Dall’Asta (CDU)… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Mitglieder des Landtages (Schleswig-Holstein) (12. Wahlperiode) — Diese Liste gibt einen Überblick über alle Mitglieder des Landtags von Schleswig Holstein der 12. Wahlperiode (31. Mai 1988 bis 5. Mai 1992). Präsidium Präsidentin: Lianne Paulina Mürl (SPD) Erster Vizepräsident: Dr. Eberhard Dall’Asta (CDU)… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Mitglieder des Landtages (Schleswig-Holstein) (9. Wahlperiode) — Diese Liste gibt einen Überblick über alle Mitglieder des Landtags von Schleswig Holstein der 9. Wahlperiode (29. Mai 1979 bis 12. April 1983). Präsidium Präsident: Dr. Helmut Lemke (CDU) Erster Vizepräsident: Kurt Hamer (SPD) Zweiter… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Ane–Ans — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Mitglieder des Landtages (Schleswig-Holstein) (10. Wahlperiode) — Diese Liste gibt einen Überblick über alle Mitglieder des Landtags von Schleswig Holstein der 10. Wahlperiode (12. April 1983 bis 2. Oktober 1987). Inhaltsverzeichnis 1 Präsidium 2 Zusammensetzung 3 Fraktionsvorsitzende 4 …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Mitglieder des Landtages Schleswig-Holstein (11. Wahlperiode) — Diese Liste gibt einen Überblick über alle Mitglieder des Landtags von Schleswig Holstein der 11. Wahlperiode (2. Oktober 1987 bis 31. Mai 1988). Präsidium Präsidentin: Lianne Paulina Mürl (SPD) Erster Vizepräsident: Dr. Eberhard Dall’Asta (CDU)… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Mitglieder des Landtages Schleswig-Holstein (12. Wahlperiode) — Diese Liste gibt einen Überblick über alle Mitglieder des Landtags von Schleswig Holstein der 12. Wahlperiode (31. Mai 1988 bis 5. Mai 1992). Präsidium Präsidentin: Lianne Paulina Mürl (SPD) Erster Vizepräsident: Dr. Eberhard Dall’Asta (CDU)… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Mitglieder des Landtages Schleswig-Holstein (9. Wahlperiode) — Diese Liste gibt einen Überblick über alle Mitglieder des Landtags von Schleswig Holstein der 9. Wahlperiode (29. Mai 1979 bis 12. April 1983). Präsidium Präsident: Dr. Helmut Lemke (CDU) Erster Vizepräsident: Kurt Hamer (SPD) Zweiter… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Mitglieder des Landtages Schleswig-Holstein (10. Wahlperiode) — Diese Liste gibt einen Überblick über alle Mitglieder des Landtags von Schleswig Holstein der 10. Wahlperiode (12. April 1983 bis 2. Oktober 1987). Inhaltsverzeichnis 1 Präsidium 2 Zusammensetzung 3 Fraktionsvorsitzende …   Deutsch Wikipedia