Peter Barry


Peter Barry

Peter Barry (irisch: Peadar de Barra; * 10. August 1928 in Cork) ist ein irischer Politiker der Fine Gael.

Inhaltsverzeichnis

Familie und berufliche Laufbahn

Der Sohn des Geschäftsmanns und Unterhausabgeordneten Anthony Barry wurde nach dem Schulbesuch Hauptanteilseigner des Familienunternehmens Barry‘s Tea.

Politische Laufbahn

Abgeordneter 1969 bis 1997

Barry begann seine politische Laufbahn 1969 mit der Wahl zum Abgeordneten des Unterhauses (Dáil Éireann). Dort vertrat er bis 1997 die Interessen der Fine Gael des Wahlkreises Cork. Juni 1970 wurde er zum Lordmayor of Cork gewählt und übte dieses Amt bis Juni 1971 aus. Als er sich 1997 aus dem politischen Leben zurückzog wurde seine Tochter Deirdre Clune zu seiner Nachfolgerin in das Unterhaus gewählt.

Minister

Nach dem Wahlsieg der Fine Gael berief ihn Premierminister Liam Cosgrave am 14. März 1973 zum Minister für Verkehr und Energie. Anschließend war er von 1976 bis 1977 Erziehungsminister.

Nach der Wahlniederlage der Fine Gael gegen die langjährige Regierungspartei Fianna Fáil 1977 wurde Barry 1979 Stellvertreter des Vorsitzenden der Fine Gael Garret FitzGerald. Als dieser am 30. Juni 1981 erstmals Premierminister wurde, übernahm Barry das Umweltministerium bis zum 9. März 1982.

Nach dem erneuten Wahlsieg der Fine Gael war er vom 14. Dezember 1982 bis zum 10. März 1987 Außenminister in der Koalitionsregierung zwischen der Fine Gael unter FitzGerald und der Irish Labour Party. In dieser Funktion war er im zweiten Halbjahr 1984 auch Präsident des Rats der Europäischen Union. Am 15. November 1985 war er einer der Hauptakteure zur Aushandlung des Anglo-Irish Agreement oder Hillborough Agreement, das der Republik Irland ein gewisses Mitspracherecht bei der Verwaltung Nordirlands einräumte, andererseits aber den Status von Nordirland als Teil des Vereinigten Königreichs anerkannte. Nach dieser Vereinbarung war er auch der erste Vorsitzende der gemeinsamen Anglo-Irischen Regierungskonferenz. Als die Labour Party am 20. Januar 1987 die Regierungskoalition verließ, wurde Barry für knapp zwei Monate noch stellvertretender Premierminister (Tánaiste).

Nach dem Rücktritt von FitzGerald als Vorsitzender der Fine Gael kandidierte Barry neben John Bruton erfolglos gegen Alan Dukes für das Amt des Parteivorsitzenden.

Biographische Quellen und Hintergrundinformationen


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Peter Barry — Infobox Politician name = Peter Barry small birth date = Birth date and age|1928|8|10|df=y birth place = Cork, Ireland death date = death place = office = Tánaiste term start = 20 January 1987 term end = 10 March 1987 predecessor = Dick Spring… …   Wikipedia

  • Peter Barry (hurler) — Infobox GAA player code= Hurling sport = Hurling name = Peter Barry irish = Peader de Barra fullname = Peter Barry placeofbirth = Kilkenny countryofbirth = Ireland dob = bday=24 bmonth=11 byear= 1974 dyear= dday= dmonth= height = nickname =… …   Wikipedia

  • Barry (Familienname) — Barry ist ein anglisierter irisch gälischer Vor sowie Familienname. Bekannte Namensträger Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W …   Deutsch Wikipedia

  • Barry Hoban — Peter Barry Hoban (* 5. Februar 1940 in Wakefield) ist ein ehemaliger britischer Radrennfahrer. Inhaltsverzeichnis 1 Radsport Karriere 2 Ehrungen 3 Privates 4 …   Deutsch Wikipedia

  • Barry (name) — Infobox Given Name Revised name = Barry imagesize= caption= pronunciation= gender = meaning = region = origin = related names = footnotes = Barry is both a given name for males and a surname, being the English form of the Irish names Bairre… …   Wikipedia

  • Barry's Tea — Infobox Company company name = Barry s Tea, Ltd company company type = Private company slogan = Every day should have its golden moments. foundation = Cork, Republic of Ireland (1901) location = Cork, Republic of Ireland key people = num… …   Wikipedia

  • Peter Connew — est un ancien concepteur de voitures de course et le fondateur d une éphémère écurie de Formule 1, Connew Racing Team, engagée sur quelques GP de Formule 1 durant la saison 1972. Sommaire 1 Historique 1.1 Découverte de la Formule 1 1.2… …   Wikipédia en Français

  • Barry Wellman — Barry Wellman, FRSC (born 1942) directs [http://www.chass.utoronto.ca/ wellman/netlab/index.html NetLab] as the S.D. Clark Professor of Sociology at the University of Toronto. His areas of research are community sociology, the Internet, human… …   Wikipedia

  • Barry Smith (organist) — Barry Smith (born 1939) is a South African organist, choral and orchestral conductor, author, and musicologist.Early life and educationBorn in Port Elizabeth in the Eastern Cape Province, South Africa, Smith was a choirboy at St Mary s Collegiate …   Wikipedia

  • Barry Kay — (born Melbourne 1932 ndash; died London 1985), who studied arts at the Académie Julian in Paris, was a stage and costume designer of international renown. In the course of his career, lasting almost four decades, he designed for the ballet, drama …   Wikipedia


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.