Peter Kloeppel


Peter Kloeppel
Peter Kloeppel (2009)

Peter Gert Johannes Kloeppel (* 14. Oktober 1958 in Frankfurt am Main) ist ein deutscher Journalist und Chefredakteur von RTL.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Nach dem Abitur im Jahre 1977 an der Humboldtschule in Bad Homburg absolvierte er seinen Wehrdienst bei der Luftwaffe in Pinneberg und Kerpen.[1] Er studierte Agrarwissenschaften an der Georg-August-Universität Göttingen. Das Studium schloss er im Jahre 1983 als Diplom-Agraringenieur (Fachrichtung Tierproduktion) erfolgreich ab. In den Jahren 1983 bis 1985 besuchte er die Henri-Nannen-Journalistenschule in Hamburg. Während dieser Zeit sammelte er erste journalistische Erfahrungen mit Beiträgen für RTL plus in Luxemburg.

Ab 1985 arbeitete Kloeppel im Bonner Studio des Privatsenders RTL plus. Zwei Jahre später stieg er hier zum Studioleiter auf. Im Jahr 1990 ging er für den Sender als erster USA-Korrespondent nach New York. Hier berichtete er von Oktober 1990 bis März 1991 fast täglich live mit Hintergründen zum Golfkrieg.

Im April 1992 wurde Peter Kloeppel Chefmoderator der Hauptnachrichten RTL aktuell, seit 1993 auch stellvertretender Redaktionsleiter. Seit 1994 moderiert Peter Kloeppel auf RTL auch alle Wahlsendungen zu Bundes- und Landtagswahlen. Am 1. November 2004 wurde Kloeppel zum RTL-Chefredakteur ernannt.

Weiterhin gründete Kloeppel Anfang 2001 die RTL Journalistenschule für TV und Multimedia und ist seitdem ihr Direktor und gemeinsam mit Leonhard Ottinger auch Geschäftsführer.

1992 lernte Kloeppel in New York die aus Hastings, Minnesota stammende Fernsehproduzentin Carol Sagissor kennen. Sie heirateten 1993, bekamen eine Tochter namens Geena und leben heute in Bonn.

Auszeichnungen

Peter Kloeppel vor dem Start des Bonn-Marathons (2007)

Im Verlauf seiner Arbeit erhielt Peter Kloeppel mehrere Auszeichnungen wie zum Beispiel den Fernsehpreis des New York Festivals in der Kategorie Nachrichten (1993, Best News Anchor), den Goldenen Löwen und den Bambi im Jahr 1996 sowie 2008.

1997 erhielt er den Bayerischen Fernsehpreis sowie den Telestar. Im Jahr 2003 wurde Kloeppel als bester Moderator einer Informationssendung mit dem Deutschen Fernsehpreis ausgezeichnet.

Eine besondere Auszeichnung wurde für Kloeppel der ihm am 22. März 2002 verliehene Spezial-Grimme-Preis, den er für seine „hervorragende Berichterstattung“ bezüglich der Terroranschläge am 11. September 2001 erhielt. Für selbige Moderation wurde er auch mit dem Goldenen Gong ausgezeichnet.

Am 7. Juni 2009 bekam Kloeppel für seine RTL-Dokumentation „Amerika zwischen Angst und Aufbruch“ den RIAS-Preis verliehen.[2]

Sonstiges

Peter Kloeppel hat die Schirmherrschaft des Deutschen Schülerzeitungspreises 2008 übernommen. Gegenüber dem Spiegel erklärte Kloeppel, er lehne Nebentätigkeiten für Wirtschaftsunternehmen grundsätzlich ab, um journalistisch unabhängig zu bleiben.[3] Er sitzt zudem im Kuratorium von Journalists Network.

Weblinks

 Commons: Peter Kloeppel – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Prominente über ihre Zeit beim Bund
  2. merkur-online.de
  3. "Buhrow unter Druck" - Spiegel Nr. 26/2009, S. 115

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Peter Kloeppel — avant le début du marathon à …   Wikipédia en Français

  • Peter Kloeppel — Peter Gert Johannes Kloeppel (born October 14, 1958 in Frankfurt am Main) is a German journalist and chief editor of RTL Television .After completing his Abitur in Bad Homburg in 1977, he studied agriculture in Göttingen. He attended the Henri… …   Wikipedia

  • Peter Kloeppel (Advokat) — Peter Kloeppel (* 1. Juli 1840 in Köln; † 5. März 1902 in Weißer Hirsch) war ein Jurist und Mitglied des Deutschen Reichstags. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Einzelnachweise 3 Literatur …   Deutsch Wikipedia

  • Peter Limbourg (Journalist) — Peter Limbourg (* 7. Juli 1960 in Bonn) ist ein deutscher Journalist und Nachrichtensprecher. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Beruflicher Werdegang 3 Filmographie …   Deutsch Wikipedia

  • Kloeppel — ist der Name folgender Personen: Otto Kloeppel (1873–1942), deutscher Architekt und Hochschullehrer Peter Kloeppel (* 1958), deutscher Journalist Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demsel …   Deutsch Wikipedia

  • Peter Klöppel — Zu diesem Stichwort gibt es keinen Artikel. Möglicherweise ist „Peter Kloeppel“ gemeint. Kategorie: Wikipedia:Falschschreibung …   Deutsch Wikipedia

  • WWM — Dieser Artikel beschäftigt sich mit der deutschen Ausgabe der Fernsehsendung Who Wants to Be a Millionaire?. Für die ebenfalls Wer wird Millionär? genannte Schweizer Ausgabe siehe Wer wird Millionär? (Schweiz). Für die Ausgaben weiterer Länder… …   Deutsch Wikipedia

  • Wer wird Millionär — Dieser Artikel beschäftigt sich mit der deutschen Ausgabe der Fernsehsendung Who Wants to Be a Millionaire?. Für die ebenfalls Wer wird Millionär? genannte Schweizer Ausgabe siehe Wer wird Millionär? (Schweiz). Für die Ausgaben weiterer Länder… …   Deutsch Wikipedia

  • Blauer Panther — Der Bayerische Fernsehpreis ist eine wichtige Auszeichnung für Schaffende im Bereich der Fernsehunterhaltung. Seit 1989 wird dieser Preis jährlich von der Bayerischen Staatsregierung vergeben. Dieser Preis wird für die Bereiche Fernsehfilm,… …   Deutsch Wikipedia

  • Switch reloaded — Seriendaten Originaltitel Switch reloaded …   Deutsch Wikipedia