Peter O'Toole


Peter O'Toole
Peter O’Toole 2004

Peter Seamus O’Toole (* 2. August 1932 in Connemara, Irland) ist ein irischer Schauspieler.

Inhaltsverzeichnis

Biografie

Im westirischen County Galway als Sohn eines Buchmachers und einer Krankenschwester geboren, wuchs O’Toole im englischen Leeds auf, verließ schon früh die Schule und arbeitete danach als Fotograf und Journalist für die Zeitung Yorkshire Evening News, bevor er seinen Militärdienst bei der Navy antrat. 1952 erhielt er ein Stipendium an der Royal Academy of Dramatic Arts, wo er zusammen mit Alan Bates, Albert Finney und Bryan Pringle studierte.

Sein erstes Engagement hatte er am Bristol Old Vic Theatre, wo sehr schnell sein brillantes Talent entdeckt und er mit 23 Jahren als jüngster Hamlet der englischen Theatergeschichte besetzt wurde. Von Bristol aus führte sein Weg nach London und Stratford-upon-Avon, wo er bei der neu gegründeten Royal Shakespeare Company unter anderem den Petruchio in Der Widerspenstigen Zähmung spielte. 1987 folgte sein einziges Engagement am New Yorker Broadway, wo er in einem Revival von George Bernard Shaws Pygmalion als Professor Higgins auftrat.

Sein Fernsehdebüt hatte er 1954, aber bekannt wurde er vor allem durch seine zahlreichen Filmauftritte, beginnend mit der Titelrolle in David Leans Lawrence von Arabien (1962), für die er seine erste Oscar-Nominierung und einen Golden Globe Award als Bester Nachwuchsdarsteller erhielt. Darauf aufbauend begann er eine erfolgreiche Karriere, die ihm sieben weitere Oscar-Nominierungen als bester Hauptdarsteller einbrachte: für die Rolle des König Heinrich II. in Becket (1964) und für Der Löwe im Winter (1968); für seine Rolle als scheuer Englischlehrer, der sich in ein Showgirl verliebt, in Goodbye, Mr. Chips (1969); für den geisteskranken und tiefreligiösen britischen Aristokraten Jack Gurney in The Ruling Class (1972); für den rücksichtslosen Regisseur in Der lange Tod des Stuntman Cameron (1980) und den ehemals erfolgreichen, alkoholkranken Filmschauspieler Alan Swann, der mit seiner Fernseharbeit neues Terrain betritt, in Ein Draufgänger in New York (1982).

Seine bislang letzte Oscar-Nominierung erhielt O’Toole 2007 für die Hauptrolle in Roger Michells Tragikomödie Venus, in der er als wenig erfolgreicher Londoner Schauspielveteran durch seine Bekanntschaft mit einer ziellosen 19-Jährigen (gespielt von Jodie Whittaker) aus seiner Lethargie gerissen wird. 2003 erhielt er den Ehrenoscar für sein Lebenswerk.

Anfang der 90er Jahre legte er mit Loitering with Intent – the Child den ersten Band seiner Memoiren vor, der von Kritikern hoch gelobt wurde. Der zweite Band – Loitering with Intent – the Apprentice folgte einige Jahre später.

Peter O’Toole ist Vater von zwei Töchtern (Kate, geboren 1960, Schauspielerin und Pat, geboren 1963, Schauspiellehrerin und Regisseurin) aus seiner von 1959 bis 1979 bestehenden Ehe mit der walisischen Schauspielerin Siân Phillips und einem Sohn (Patrick Lorcan, geboren 1983) aus einer Beziehung mit einem amerikanischen Model. Er lebt in London, und Cricket zählt zu seinen Hobbys.

In seinen frühen Filmen wurde Peter O’Toole von Sebastian Fischer synchronisiert, in jüngster Zeit ist Jürgen Thormann seine deutsche Standardstimme, wie auch in seinem Auftritt in „Die Tudors“.

Filmografie

Literatur

  • Sibylle Luise Binder: Peter O'Toole. Ein Porträt. Henschel (Dornier), Berlin 2002, ISBN 3-89487-435-X

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Peter O'Toole — Saltar a navegación, búsqueda Peter O Toole Peter O Toole en los Oscar 2006 Nombre real Peter Seamus O Toole Nacimiento 2 …   Wikipedia Español

  • Peter O'Toole — dans Lawrence d Arabie Données clés Nom de naissance Peter S …   Wikipédia en Français

  • Peter O’Toole — Peter O’Toole, 2004 Peter Seamus O’Toole (* 2. August 1932 in Connemara, Irland) ist ein irischer Schauspieler. Inhaltsverzeichnis 1 …   Deutsch Wikipedia

  • Peter O'Toole — (Connemara, Irlanda 1932) Actor irlandés, de padre irlandés y madre escocesa …   Enciclopedia Universal

  • Peter O'Toole — Infobox actor imagesize = 200px caption = in Lawrence of Arabia birthname = Peter O’Toole birthdate = Birth date and age|1932|8|2|df=y birthplace = Connemara, Ireland, or O Toole s birthplace is unclear as two birth certificates exist. Although… …   Wikipedia

  • Peter O'Toole — noun British actor (born in Ireland in 1932) • Syn: ↑O Toole, ↑Peter Seamus O Toole • Regions: ↑Ireland, ↑Hibernia, ↑Emerald Isle • Instance Hypernyms: ↑actor, ↑ …   Useful english dictionary

  • Peter Medák — Peter Medak (* 23. Dezember 1937 in Budapest, Ungarn; auch Peter Medák) ist ein ungarischer Regisseur. Leben und Leistungen Medak flüchtete 1956 während des Ungarischen Volksaufstands nach England, wo er ab dem Folgejahr in der Filmbranche… …   Deutsch Wikipedia

  • Peter Barnes — Peter Barnes, (January 10 1931 ndash;July 1 2004), was an English Olivier Award winning playwright and screenwriter. His most famous work is the play The Ruling Class , which was made into a 1972 film for which Peter O Toole received an Oscar… …   Wikipedia

  • Peter Glenville — Saltar a navegación, búsqueda Peter Glenville (Peter Patrick Brabason Browne) fue un director y actor de cine y teatro inglés. Nació en Hampstead, Londres, el 28 de octubre de 1913 y murió el 3 de junio de 1996) en Nueva York por causas no… …   Wikipedia Español

  • Peter Glenville — (28 October 1913 3 June 1996), born Peter Patrick Brabazon Browne, was an English film and stage actor and director.BiographyBorn in Hampstead, London into a theatrical family, Glenville was the son of Shaun Glenville (born John Browne; 1884… …   Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.