Peter Perfido


Peter Perfido

Peter Perfido (* 1956 in Hartford, Connecticut) ist ein US-amerikanischer Jazzschlagzeuger.

Perfido studierte von 1977 bis 1979 Marimba und Xylophon am Hartford Conservatory of Music und setzte seine Ausbildung bis 1982 am Cornish Institute of the Arts in Seattle, Washington, fort. Daneben hatte er privaten Unterricht bei Bob Moses und Jerry Granelli.

In den USA arbeitete er u.a. mit Bill Barron, Anthony Braxton, Ben Monder und Gary Peacock zusammen. Nach seiner Übersiedlung nach Frankreich gehörten Tony Lakatos, Jesper Lundgaard, Albert Mangelsdorff, Heinz Sauer, Ed Schuller, Ferenc Snétberger, Tomasz Stańko und andere zu seinen musikalischen Partnern.

Perfido leitet mehrere eigene Formationen, darunter ein Trio mit dem Saxophonisten Peter Weidner und dem Bassisten Markus Schieferdecker und ein Quartett mit Schieferdecker, dem Klarinettisten Michel Pilz und dem Pianisten Bob Degen. Mit Degen tritt er auch im Duo auf. Ein Trio bildet er mit dem deutschen Saxophonisten Mike Schweizer und dem schwedischen Tubisten Jörgen Welander.

Diskographie

  • Clark Suprynowicz/Rinde Eckert: In Sleep A King, 1987
  • Hirson/Goodman Quartet: Nudism, 1994
  • Nicolas Simion: Back to the Roots, 1997
  • Joe Fonda: Sweet Daddy Cool Breeze. Live in France, 1997
  • Mircea Tiberian: Alone In Heaven, 1998
  • Nicolas Simion: Viaggio Imaginario, 1999
  • Geoff Goodman: Le Petit Chien, 1999 (woof)
  • Mircea Tiberian: Palindrome, 2003

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Perfido — Peter Perfido (* 1956 in Hartford, Connecticut) ist ein US amerikanischer Jazzschlagzeuger. Perfido studierte von 1977 bis 1979 Marimba und Xylophon am Hartford Conservatory of Music und setzte seine Ausbildung bis 1982 am Cornish Institute of… …   Deutsch Wikipedia

  • Geoff Goodman — (* 14. Februar 1956 in New York) ist ein US amerikanischer Jazzgitarrist. Goodman hatte von 1968 bis 1974 Gitarrenunterricht am Westchester Conservatory in New York. Nach dem Highschool Diplom an der Harrison Highschool studierte er Musik an der… …   Deutsch Wikipedia

  • Nicolas Simion — bei einem Auftritt im Januar 2010 Nicolas Simion, eigentlich Nicolae Simion, (* 1959 in Dumbrăvița, Kreis Brașov) ist ein rumänischer Jazzsaxophonist und Komponist. Leben und Wirken Simion besuchte …   Deutsch Wikipedia

  • Tiberian — Mircea Tiberian (* 4. Mai 1955 in Cluj Napoca, Kreis Cluj) ist ein rumänischer Jazz Pianist. Tiberian wuchs in Sibiu auf und kam 1975 nach Bukarest, wo er bis 1980 am Konservatorium studierte. Er debütierte 1974 beim Internationalen Jazzfestival… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Per–Pes — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Mircea Tiberian — Mircea Tiberian, 2008 Mircea Tiberian (* 4. Mai 1955 in Cluj Napoca, Kreis Cluj) ist ein rumänischer Jazz Pianist. Tiberian wuchs in Sibiu auf und kam 1975 nach Bukarest, wo er bis 1980 am Konservatorium studierte. Er debütierte 1974 beim In …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Jazzmusikern — Abk. Instrument acc Akkordeon acl Altklarinette afl Altflöte arr Arrangement as Altsaxophon b Bass bar …   Deutsch Wikipedia

  • Michel Pilz — (* 1945 in Bad Neustadt an der Saale) ist ein luxemburgischer Jazzmusiker (Bassklarinettist). Leben und Wirken Pilz studierte klassische Klarinette am Konservatorium in Luxemburg. Er entschied sich Jazz zu spielen und wurde 1968 Mitglied in… …   Deutsch Wikipedia

  • Chris Hirson — Christopher „Chris“ Hirson (* 20. Dezember 1956 in New York City) ist ein amerikanischer Saxophonist und Flötist des Modern Jazz. Hirson wurde am Hunter College ausgebildet. Seit Anfang der 1980er Jahre lebt er in Europa, wo er überwiegend mit… …   Deutsch Wikipedia

  • Hartford (Connecticut) — Hartford Spitzname: The Insurance Capital of the World Skyline vom Connecticut River aus Lage in …   Deutsch Wikipedia


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.