Petra Stump


Petra Stump

Das Duo Stump-Linshalm ist ein Duo österreichischer Bassklarinettisten.

Petra Stump (* 14. Juli 1975) studierte Klarinette am Vorarlberger Landeskonservatorium. Es schloss sich von 1994 bis 2002 ein Konzertfachstudium bei Johann Hindler an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien an. Daneben studierte sie Bassklarinette bei Harry Sparnaay am Conservatorium van Amsterdam (1997-99) und war Meisterschülerin von Ernesto Molinari an der Hochschule der Künste Bern (1999-2002).

Bereits in ihrer Wiener Zeit schrieben junge Komponisten wie Jorge Sánchez-Chiong, Germán Toro-Pérez, Johannes Maria Staud, Reinhard Fuchs und Gerald Resch Werke für sie.

2001 erhielt sie den ersten Preis beim Chain Concours, einem Interpretationswettbewerb für zeitgenössische Musik.

Heinz-Peter Linshalm studierte Klarinette am Joseph Haydn Konservatorium in Eisenstadt und dann an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien bei Peter Schmidl und Johann Hindler. Bei Ernesto Molinari an der Hochschule der Künste Bern spezialisierte er sich auf die Bassklarinette.

Das erste Werk für das Duo Stump-LInshalm schrieb Bernhard Gander (Mr. Vertigo) 2003. Im selben Jahr spielte das Duo die Uraufführung und CD-Aufnahme von Karlheinz Stockhausens Rechter Augenbrauentanz.

Für die CD born to be off-road erhielt das Duo 2005 den Pasticciopreis von Radio Österreich 1. Im selben Jahr erschien Clarinet Update, ein Lehrwerk des Duos, das einfache zeitgenössische Kompositionen für Klarinettenschüler aufbereitet.

2006 komponierte der Italiener Pierluigi Billone das Stump und Linshalm gewidmete siebzigminütige Werk 1+1=1, das von dem Duo beim Festival wien modern uraufgeführt und bei KAIROS auf CD eingespielt wurde. Im selben Jahr erhielt das Duo den Erich-Schenk-Preis der Mozartgemeinde Wien.

Diskographie

  • VLCLEL, Kompositionen von Volkmar Klien, mit Petra Stump und Weiping Lin
  • Zeitgenössische Musik HKB – Hochschule der Künste Bern, Duo Stump-Linshalm in Beat Furrers Apoklisis
  • Mozart Reflexionen, Duo Stump-Linshalm, Norbert Täubl und Milan Turkovic in Wolfram Wagners Fantasie für Klarinette, 2 Bassetthörner und Fagott um einen Kanon von W.A.Mozart
  • Rechter Augenbrauentanz/Capricorn Rumi Sota-Klemm, Antonia Lorenz, Michele Marelli, Roberta Gottardi, Maja Pawelke, Jean-Francois Charles (Klarinetten), Petra Stump und Heinz-Peter Linshalm, Antonio Pérez Abellán (Sythesizer), Michael Pattmann, Adrian Heger (Dirigent) in Stockhausens Rechter Augenbrauentanz unter Gesamtleitung des Komponisten
  • born to be offroad, Werke von Bernhard Gander, Judit Varga, Gerald Futscher, Christoph Herndler, Jorge Sanchez-Chiong, Beat Furrer, Salvatore Sciarrino, Claudio Ambrosini und Bertl Mütter, 2005
  • 1+1=1 für zwei Bassklarinetten von Pierluigi Billone, 2006

Weblinks


Wikimedia Foundation.