Au-12m


Au-12m

Au-12m ist ein zweisitziges multifunktionelles Klein-Prallluftschiff der russischen Firma Augur Luftfahrtsysteme. Es wird auch von der Tochterfirma RosAeroSystems vertrieben.

Inhaltsverzeichnis

Allgemeines

Zwei dieser Schiffe sollen zur Verkehrsüberwachung in Moskau dienen.

Das Heckleitwerk hat ein X-Anordnung. Es besteht aus einem mit Gewebe und Folie bespannten Rahmen. Die Ruder werden mit einer Fly-by-wire-Steuerung bedient. Im Gegensatz zu den meisten anderen Prallluftschiffen wird nur ein Ballonett verwendet, das bis zu 25 Prozent des Hüllenvolumens einnehmen kann. An der linkes Seite befindet sich ein Überdruckventil an der Hülle, das sowohl automatisch arbeitet, als auch manuell bedient werden kann.

Die Bugverstärkung besteht aus einer achtstrahligen Verstärkung und verfügt über einen Festmachpunkt für den Ankermast

Geschichte

Quellen zu den Einsätzen sind teilweise widersprüchlich:

  • 19. Juli 2003 Bilder von der Teilnahme des AU-12 an der MAKS 2003-Luftfahrtschau
  • 15. Juli 2004 Bilder von Testflüge des AU-12
  • 20. September 2004 Pressemeldung zum Jungfernflug Au-12m
  • 16.-21. August 2005 Teilnahme des Au-12m an der MAKS 2005-Luftfahrtschau

Technik Au-12m

  • Volumen: 1250 m³
  • Leergewicht: 780 kg
  • Länge: 34 m
  • größter Durchmesser 8,47 m
  • maximale Flughöhe: 1500 m
  • Höchstgeschwindigkeit: 100 km/h
  • Reisegeschwindigkeit: 50 - 90 km/h
  • Antrieb: ein Rotax-912 ULS-Motor 4-Takt-4-Zylinder mit 73,5 kW und 1352 cm³ Hubraum, der über Treibriemen zwei schwenkbare ummantelte vierflügelige Luftschrauben antreibt
  • max. Flugdauer: 6 h
  • Reichweite: 350 km
  • Besatzung: 1 Pilot
  • Nutzlast: 1 Passagier + 65-130 kg
  • Fahrwerk: ein selbstausrichtendes Teleskoprad unter der Gondel

Siehe auch

  • Wikipedia:WikiProjekt Russische Luftfahrt

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • 12M — ist die Abkürzung für: Au 12m, ein zweisitziges multifunktionelles Klein Prallluftschiff RS 12M, eine fahrzeuggebundene, ballistische Interkontinentalrakete aus russischer Produktion Steyr 12M18, ein geländegängiger LKW Verwendungsdauer von 12… …   Deutsch Wikipedia

  • 12M — Lotus123 Smartmaster file (Computing » File Extensions) …   Abbreviations dictionary

  • Ford Taunus 12M — Ford 12M (G13) (1952) Die Ford Taunus 12M, hergestellt von 1955 bis 1962 und der Ford Taunus 15M (1955–1959) waren Personenwagen der unteren Mittelklasse von den Ford Werken in Köln. Sie waren die Nachfolger des „Buckeltaunus“ und trugen den… …   Deutsch Wikipedia

  • Ford P4 (12M) — Ford Ford 12m 12M (P4) Hersteller: Ford Werke AG, Köln Produktionszeitraum: September 1962–August 1966 …   Deutsch Wikipedia

  • Ford P6 (12M/15M) — Ford Ford 15m RS 12M/15M (P6) Hersteller: Ford Werke AG, Köln Produktionszeitraum: September 1966–August 1970 …   Deutsch Wikipedia

  • RS-12M (Rakete) — RT 2PM Topol auf Basis eines MAZ 7917 Die RS 12M Topol (NATO Codename SS 25 Sickle, GRAU Index 15Sch58) ist eine fahrzeuggebundene, ballistische Interkontinentalrakete (ICBM) aus sowjetischer Produktion. Der Systemindex der Russischen… …   Deutsch Wikipedia

  • RS-12M — RT 2PM Topol auf Basis eines MAZ 7917 Die RS 12M Topol (NATO Codename SS 25 Sickle, GRAU Index 15Sch58) ist eine fahrzeuggebundene, ballistische Interkontinentalrakete (ICBM) aus sowjetischer Produktion. Der Systemindex der Streitkräfte lautet RT …   Deutsch Wikipedia

  • ARO 12m Radio Telescope — The ARO 12m Radio Telescope (ARO12m or KP12m) is a 12 meter dish located on Kitt Peak, approximately 60 mi (100 km) from Tucson, Arizona at an elevation of 6215.8 ft (1894.5 m).HistoryThe 12m was built in 1967 under the umbrella of the National… …   Wikipedia

  • Augur Au-12m — Au 12m ist ein zweisitziges multifunktionelles Klein Prallluftschiff der russischen Firma Augur Luftfahrtsysteme. Es wird auch von der Tochterfirma RosAeroSystems vertrieben. Inhaltsverzeichnis 1 Allgemeines 2 Geschichte 3 Technik Au 12m …   Deutsch Wikipedia

  • Soyouz TMA-12M — (Союз ТМА 12M) Données de la mission Vaisseau Soyouz Équipage 3 Date de lancement Prévu en mars 2014 Site de lancement Cosmodrome de Baikonour, Date d atterrissage  ? Site d atterrissage  ? …   Wikipédia en Français


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.