Phrygia


Phrygia
Kleinasien in der Antike

Phrygien ist die antike Bezeichnung einer Region im westlichen Zentral-Kleinasien. Sie grenzte im Osten an Kappadokien, im Süden an Pisidien und Lykaonien, im Westen an Lydien, im Nordwesten und Norden an Bithynien und Paphlagonien. Die bedeutendste Stadt Phrygiens war Gordion, das am heutigen Sakarya, dem antiken Sangarios, liegt. In der Spätantike fand die Hauptstadt Kolossai, an dessen christliche Gemeinde der Apostel Paulus einen Brief schrieb, Erwähnung.

Benannt ist diese Landschaft nach den Phrygern, unter denen Phrygien das Kernland eines großen Reichs in Anatolien war, das im 8. Jahrhundert v. Chr. unter König Midas den Höhepunkt seiner Macht erreichte. Die Phryger siedelten sich ab dem 12. Jahrhundert v. Chr., aus dem Gebiet der Troas und Thrakien kommend, in dieser Landschaft an. Vorher hatte diese Region zum hethitischen Großreich gehört. Anfang des 7. Jahrhunderts v. Chr. fielen die Kimmerier in Phrygien ein und eroberten Gordion. Die phrygische Kultur bestand aber noch lange weiter. Ende des 7. Jahrhunderts v. Chr. geriet Phrygien zunehmend in Abhängigkeit von den Lydern, von 546 bis 334 v. Chr. gehörte es zum Perserreich. Im Winter 334/333 v. Chr. kam Alexander der Große nach Phrygien. Bei seinem Aufenthalt soll er den legendären Gordischen Knoten zerschlagen haben.

Das phrygische Reich

Um 274 v. Chr. wurden keltische Galater von dem Diadochenherrscher Antiochos I. Soter im östlichen Teil Phrygiens angesiedelt. Nach ihnen wurde diese Gegend bald auch Galatien genannt. Gegen Mitte des 1. Jahrhunderts v. Chr. wurde Phrygien römisch und gehörte fortan zur Provinz Asia. Galatien war römischer Klientelstaat und wurde erst unter dem Prinzipat des Augustus dem Römischen Reich angegliedert.

In Phrygien war der Kult der Großen Mutter Kybele und des Weingottes Sabazios, später von den Griechen als Dionysos übernommen, von Bedeutung. Kybele wurde später auch von den Römern verehrt, wo sie Magna Mater deorum Idaea genannt wurde.

Herrscher

Siehe auch


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • PHRYGIA — PHRYGIA, district in central Asia Minor, part of the Roman province of Asia after the death of Attalus III (133 B.C.E.), the last king of pergamum . A Jewish community was established in Phrygia no later than the end of the third century B.C.E.… …   Encyclopedia of Judaism

  • Phrygĭa [1] — Phrygĭa, Pflanzengattung, s. u. Centaurea e) …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Phrygĭa [2] — Phrygĭa, ein Theil von Kleinasien, welcher in den verschiedenen Zeiten sehr verschiedene Ausdehnung hatte; namentlich gehörte früher das Küstenland unter dem Namen Kleinphrygia od. P. am Hellespont dazu (welches später als Klein Mysien abgetrennt …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Phrygia — PHRYGIA, æ, Gr. Φρυγία, ας, (⇒ Tab. II.) des Arges Frau, mit welcher er den Deusus, Atron und die Atreneste zeugete. Philosteph. ap. Steph. Byz. in Ἀρτηνή …   Gründliches mythologisches Lexikon

  • Phrygia [1] — PHRYGIA, æ, ein Beynamen der Cybele; Virgil. Aen. VII. v. 139. weil sie in Phrygien nicht allein geboren war, Diod. Sic. l. III. c. 58. p. 134. sondern daselbst auch zuerst verehret wurde. Id. ib. c. 59. p. 135 …   Gründliches mythologisches Lexikon

  • Phrygia — [frij′ē ə] ancient country in WC Asia Minor …   English World dictionary

  • Phrygia — In antiquity, Phrygia ( el. Φρυγία) was a kingdom in the west central part of Anatolia, in what is now modern day Turkey. The Phrygians (Phruges or Phryges) initially lived in the Southern Balkans; according to Herodotus, under the name of… …   Wikipedia

  • PHRYGIA — I. PHRYGIA locus Oetae montis, ubi combustus Hercules, ἀπὸ τοὺ πεφρύχθαι ἐκεῖ τὸν Η῾ρακλέα. Item, locus inter Boeotiam et Atticam, sic dictus propter φρύγανα, quibus oppletus esset; dicuntur autem φρύγανα Graecis, item φρύγια, cremia, fomites,… …   Hofmann J. Lexicon universale

  • Phrygia — /frij ee euh/, n. an ancient country in central and NW Asia Minor. * * * Ancient district, west central Anatolia. It was named for a people whom the Greeks called Phryges and who dominated Anatolia between the Hittite collapse (12th century BC)… …   Universalium

  • Phrygia —    Dry, an irregular and ill defined district in Asia Minor. It was divided into two parts, the Greater Phrygia on the south, and the Lesser Phrygia on the west. It is the Greater Phrygia that is spoken of in the New Testament. The towns of… …   Easton's Bible Dictionary

  • Phrygia — geographical name ancient country W central Asia Minor divided about 400 B.C. into Greater Phrygia (the inland region) & Lesser Phrygia (region along the Dardanelles) …   New Collegiate Dictionary