Physic


Physic

Septimus Heap ist der Name einer Fantasyreihe von Angie Sage. Bis jetzt sind seit 2005 die vier Bände Magyk, Flyte, Physic und Queste erschienen.

Inhaltsverzeichnis

Überblick

Die auf sieben Teile ausgelegte Romanreihe handelt von Septimus Heap, der als siebter Sohn eines siebten Sohnes über besondere magische Kräfte verfügt.

Auf seinem Ausbildungsweg zum Außergewöhnlichen Zauberer erlebt er Abenteuer, bei denen er von Familienmitglieder, Geister und vielen anderen Charakteren unterstützt wird.

Vor allem seine Adoptivschwester Jenna, die gleichzeitig Prinzessin ist, gerät dabei ebenfalls in Gefahr.

Die gesamte Geschichte spielt in einer fiktiven, magischen und mittelalterlichen Welt , deren Zentrum die Burg mit Jennas Palast und Septimus Zaubererturm einnimmt.

Die Bücher landeten international in Bestsellerlisten und wurde mittlerweile in 28 Sprachen übersetzt.[1]

Auch wurde es 2006 für den Jugendliteraturpreis vorgeschlagen.[2]

Es zeichnet sich durch den Humor, die realistisch gezeichnete Welt und die Charakterfülle aus. Oft wurde es auch mit Harry Potter verglichen.

Die Bücher

Magyk

Hauptartikel: Magyk

Das erste Buch Magyk erschien im März 2005 auf Englisch.

Die Geschichte erzählt von Septimus Heap und siner Familie und Prinzessin Jenna. Septimus Heap entdeckt in diesem Band seine magischen Kräfte und kann zusammen mit seinen Begleitern die Pläne des bösen Zauberers DomDaniel zerschlagen.

Flyte

Im zweiten Septimus-Heap-Band entführt Septimus' Bruder Simon Heap aus Rache Prinzessin Jenna, weil nicht er sondern sein Bruder bei Marcia ausgebildet wird. Simon hat DomDaniel als Skelett wiederbelebt und sich der schwarzen Magie verschrieben. Septimus findet mit Hilfe seines Bruders Nicko und eines Freundes aus der Jungarmee namens Wolfsjunge Jenna in Port. Auf dem Weg zurück in die Burg wehren sie gemeinsam die Angriffe von Simon Heap ab. Von Tante Zeldas Hütte aus benutzen sie das Drachenboot, das von Simon stark beschädigt wird, um in die Burg zu gelangen. Auch versuchen Simon und DomDaniel durch eine schwarze Beschwörung (Platzierung) Marcia zu töten, die den Versuch vereiteln kann und DomDaniel erneut besiegt. Außerdem stellt Septimus den legendären Flug-Zauber (Flyte) wieder her, nach dem das Buch benannt ist. Auch brütet Septimus einen Drachen aus.

Physic

Der Antagonist des dritten Bandes, Physic (März 2007), ist der 500 Jahre alte Geist Königin Etheldreddas, der versehentlich von Silas Heap befreit wurde. Sie lässt Septimus von ihrem unsterblichen Sohn Marcellus Pye fangen, der Septimus in die Zeit zurückschickt. Dort wird Septimus der Lehrling des jungen Marcellus Pye, der ein genialer Alchemist ist. Für ihn soll Septimus als Siebter eines Siebten den Unsterblichkeitstrank um die ewige Jugend erweitern. Jenna, Nicko und die Nordhändlerin Snorri reisen ebenfalls in der Vergangenheit, um Septimus zurückzuholen. Allerdings trinkt die lebendige Etheldredda das unfertige Elixier. Marcellus lässt darauf Septimus und Jenna gehen. Nicko und Snorri kommen jedoch zu spät und bleiben in der Vergangenheit zurück. In der Gegenwart braut Septimus das Jugendelixier für Marcellus als Dank und bekämpft mit seinem Alchemiewissen eine von Etheldredda erzeugte Seuche. Marcia vernichtet Marcias Geist, als diese Jenna töten möchte.

Queste

Der vierte Band Queste(April 2008) beschreibt die Reise zum Foryxhaus, wo sich alle Zeiten treffen. Dort wollen Jenna und Septimus Nicko und Snorri in ihre Zeit zurückholen. Gleichzeitig muss Septimus eine tödliche Queste vollbringen, an der zuvor schon viele starben und die vom Geist Tertius Fume eingefädelt wurde. Jenna und Septimus schaffen es mit Hilfe von Septimus Freund Beetle und anderen das Foryxhaus zu erreichen, dass sich gleichzeitig als Ziel von Septimus Queste herausstellt. Dort trifft Septimus den ersten Außergewöhnlichen Zauberer Hotep-Ra, der das Rätsel der Queste löst. Da die fünf aber nicht mehr aus dem Foryxhaus zurückkönnen befreit Marcia zusammen mit Feuerspei sie und bringt alle in ihre richtige Zeit zurück.


Geplante Teile

Nach einem Interview mit Angie Sage sind insgesamt sieben Bände geplant. Der nächste Band soll Syren heißen [3] Außerdem ist zumindest im Englischen das zusätzliche Buch Septimus Heap: The Magykal Papers geplant, das eine Ergänzung zur Reihe darstellen soll.

Charaktere

Hauptartikel: Figuren der Septimus-Heap-Romane

Die wichtigsten Charaktere sind:

Septimus Heap, Jenna Heap, Silas Heap, Sarah Heap, Nicko Heap, Simon Heap, Zelda Heap, Marcia Overstrand, Alther Mella, Marcellus Pye, Etheldredda, DomDaniel und Snorri Snorrelsen

Die Fantasywelt

Die Geschichte spielt in einer fiktiven mittelalterlichen Welt. In jedem der Bände sind Karten abgedruckt, die wichtige Orte der Welt zeigen.

Die Burg

Die Burg ist der Hauptschauspielplatz der Reihe. Sie liegt auf einer Insel im Fluss und beherbergt den Zaubererturm, den Palast und die Anwanden. Unter der Erde befinden sich geheime Eistunnel.

Der Zaubererturm ist der Aufenthaltsort der Außergewöhnlichen Zauberin Marcia Overstrand, ihrem Lehrling Septimus und allen gewöhnlichen Zauberern. Er wurde von Hotep-Ra erbaut und ist 23 Stockwerke hoch. Seine Spitze ziert eine goldene Pyramide. Von ihm gehen besondere magische Kräfte aus.[4]

Der Palast ist der Wohnsitz der Prinzessin und ihrer Familie. Er hat viele geheime Räume wie das Prinzessinnengemach und einen Geheimgang in die Marram Marschen.[5]

Die Anwanden sind eine große verschlungene Wohneinheit, in der die meisten Bewohner der Burg wohnen.

Die Umgebung der Burg

Südlich der Burg erstrecken sich die Marram Marschen. Sie sind gefährlich, da sie viele Wesen wie Braunlinge oder Pythonschlangen beherbergen. Auf einer der zahlreichen Inseln lebt die Hüterin Zelda Heap, die hier das alte Drachenboot bewachte.

Der Burgwald liegt nordwestlich und ist ebenso gefährlich. Hier leben die Wendronhexen, Wolverinen und fleischfressende Bäume. Doch auch einige Heapsöhne, Gestaltenwandler oder die Kräuterfrau Galen leben dort. Aus dem Wald führen Geheimwege zu anderen Wälder und auch zum Foryxhaus.[6]

Andere Orte

Das Foryxhaus ist eine magisches Gebäude in einem verschneiten Wald. Es wurde von Hotep-Ra erbaut und in ihm fließen die Zeiten zusammen. Es ist nur über eine schmale und lange Brücke erreichbar.

Port ist eine statt südlich der Burg am Meer. Hier landen die großen Schiffe und es treibt sich allerlei Gesindel herum.

Die Ödlande sind eine trostlose, felsige und hügelige Gegend an der nördlichen Grenze. Hier baute DomDaniel sein Observatorium und Simon Heap plante seinen Rachezug. Sie sind ebenfalls gefährlich, da sich Landwürmer herumtreiben, die in der Dämmerung alles essen, was nicht in Sicherheit ist.

Als ferne Länder werden des weiteren Peru und die Fidschi-Inseln erwähnt.

Kritiken

„Mit Septimus Heap, dem magischen siebten Sohn eines siebten Sohnes, hat Angie Sage im "Harry Potter"-Zeitalter eine originelle, höchst eigenständige Figur erschaffen.“

Felicitas von Lovenberg, F.A.Z., 12.05.07 [7]

„Packend wie Potter“

Südkurier über Queste[8]

Filmumsetzung

Die Filmrechte des ersten Bandes Magyk liegen bei Warner Brothers.

Quellen

  1. CHILDRENS'S BEST SELLERS: May 14, 2006. The New York Times (May 14, 2006). Abgerufen am 9. Februar 2009.
  2. http://de.wikipedia.org/wiki/Deutscher_Jugendliteraturpreis
  3. Syren auf amazon.de.
  4. "Figurenkarte" des Zaubererturms
  5. "Figurenkarte" des Palasts
  6. "Figurenkarte" des Waldes
  7. http://www.septimusheap.de/buch.cfm?view=3446206426&sub=Hardcover| gesichtet auf septimusheap.de April 2009
  8. Septimus Heap: Queste S.511, Carl Hanser Verlag, München, 2008

Weblinks

  • Septimus Heap, Webpräsenz der deutschen Ausgabe (Carl Hanser Verlag)

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Physic — Phys ic, v. t. [imp. & p. p. {Physiced}; p. pr. & vb. n. {Physicking}.] 1. To treat with physic or medicine; to administer medicine to, esp. a cathartic; to operate on as a cathartic; to purge. [1913 Webster] 2. To work on as a remedy; to heal;… …   The Collaborative International Dictionary of English

  • Physic — Phys ic, n. [OE. phisike, fisike, OF. phisique, F. physique knowledge of nature, physics, L. physica, physice, fr. Gr. ?, fr. fysiko s natural, from fy sis nature, fr. ? to produce, grow, akin to E. be. See {Be}, and cf. {Physics}, {Physique}.] 1 …   The Collaborative International Dictionary of English

  • physic — [fiz′ik] n. [ME fisike < OFr fisique < L physica, natural science (in ML, medicine) < Gr physikē < physis, nature < phyein, to produce, become: see BE] 1. rare var. of PHYSICS 2. Archaic the art or science of healing; medical… …   English World dictionary

  • Physic — (spr. fisik), ein in England gebräuchliches Abführmittel für Pferde, besteht aus Aloe, Ingwer und Palmöl oder grüner Seife. In Deutschland als Aloepille viel billiger …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • physic — index drug (noun), drug (verb) Burton s Legal Thesaurus. William C. Burton. 2006 …   Law dictionary

  • physic — c.1300, art of healing, medical science, also natural science (c.1300), from O.Fr. fisike natural science, art of healing (12c.), from L. physica (fem. sing.) study of nature, from Gk. physike episteme knowledge of nature, from fem. of physikos… …   Etymology dictionary

  • physic — n *remedy, cure, medicine, medicament, medication, specific …   New Dictionary of Synonyms

  • physic — archaic ► NOUN ▪ medicinal drugs or medical treatment. ORIGIN Latin physica, from Greek phusik epist m knowledge of nature …   English terms dictionary

  • physic — n. & v. esp. archaic. n. 1 a medicine (a dose of physic). 2 the art of healing. 3 the medical profession. v.tr. (physicked, physicking) dose with physic. Phrases and idioms: physic garden a garden for cultivating medicinal herbs etc. Etymology:… …   Useful english dictionary

  • physic —    a laxative    Literally, any medical treatment:     The physic will clean him out real good. (L. Armstrong, 1955)    See also night physic …   How not to say what you mean: A dictionary of euphemisms