Piepoli


Piepoli

Leonardo Piepoli (* 29. September 1971 in La Chaux-de-Fonds, Schweiz) ist ein italienischer Radrennfahrer.

Piepoli wurde 1995 Profi und ihm wurde eine große Zukunft prophezeit, da er unter anderem als Amateur 1994 den Baby Giro gewann. In seinem ersten Profijahr gewann er das spanische Eintagesrennen Subida a Urkiola und die Bergwertung der Tour de Suisse. Außerdem wurde er Gesamtsiebter in der Schweiz und Zweiter beim Giro del Lazio hinter Pascal Richard. Im folgenden Jahr gewann er eine Etappe des Giro del Trentino und er wurde bei seiner ersten Tour de France-Teilnahme Siebzehnter. 1999 wechselte er zu Banesto und gewann in den Folgejahren mehrere kleine Rundfahrten. So siegte er bei der Burgos-Rundfahrt, der Aragon-Rundfahrt, der Vuelta a Asturias und der Vuelta a Castilla y León. Der achte Platz bei der Vuelta a España 1999 war sein bisher bestes Abschneiden bei einer großen Rundfahrt. Seit 2004 fährt Piepoli für das spanische Team Saunier Duval-Prodir. Er gewann noch im selben Jahr eine Etappe der Vuelta a España und ein Jahr später eine bei der Katalonien-Rundfahrt.

Inhaltsverzeichnis

Doping

Da Piepoli an Asthma leidet, ist ihm die Einnahme von Salbutamol gestattet. Im Juli 2007 wurde er jedoch von Saunier Duval suspendiert, weil beim Giro d'Italia der Wert des Salbutamol bei ihm deutlich über der zulässigen Höchstgrenze lag.

Im Jahr 2008 gewann er eine Etappe bei der Tour de France, verließ aber mitsamt seinem Team kurz danach die Tour, da ein Dopingfall aufgetreten war. Bereits einen Tag danach wurde auch er von seinem Team Saunier- Duval, wegen Verstoßes gegen die Ethikvereinbarung, fristlos entlassen.[1][2]

Am 6. Oktober 2008 gab die französischen Anti-Doping-Agentur (AFLD) bekannt, dass Piepoli bei Dopingproben zweimal positiv getestet worden war. Demnach wurde ihm am 04. und 15. Juli Doping mit dem Epo-Präperat CERA nachgewiesen. Die Anti-Doping Experten hatten Proben von Fahren mit außergewöhnlichen Blutwerten zurückbehalten und im Labor von Châtenay-Malabry nachkontrolliert.[3] Im Januar 2009 nahm Piepoli öffentlich Stellung zu seinem Dopingmissbrauch vor der Tour de France 2008 und zeigte Reue: "Ich empfinde Ekel vor mir selbst, weil ich gedopt habe. An jenem Tag vor der Tour habe ich den besten Teil von mir selbst getötet. Ich habe den Radsport getötet, der mein ganzes Leben war. Ich habe meine Würde, mein Gewissen mit den Füßen getreten und mich selbst enttäuscht", so Piepoli. Darüber hinaus appellierte er an alle Athleten, nicht die gleichen Fehler zu machen. "Damit tritt man das eigene Gewissen und die Würde für immer. Was ich als 37-Jähriger, der eine Frau und einen Sohn hat, getan habe, ist nicht zu rechtfertigen". Am 26.Januar 2009 ist Piepoli vom Anti-Doping Gericht wegen Gebrauch des EPO-Mittels Cera für 2 Jahre gesperrt worden.

Erfolge

1994

1995

1999

2000

2002

2003

2004

2005

2006

2007

2008

Teams

Weblinks

Einzelnachweise

  1. rad-net.de: Saunier Duval stellt auch Piepoli frei abgerufen am 25. Juli 2008
  2. rad-net.de: «El Pais»: Nevado und Piepoli geben Doping zu abgerufen am 25. Juli 2008
  3. nzz.ch: Auch Schumacher und Piepoli gedopt abgerufen am 07. Oktober 2008

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Leonardo Piepoli — Cyclist infobox ridername = Leonardo Piepoli fullname = Leonardo Piepoli nickname = dateofbirth = birth date and age|1971|9|29 country = ITA height = height|m=1.72 weight = convert|52|kg|lb st|abbr=on|lk=on currentteam = None discipline = Road… …   Wikipedia

  • Leonardo Piepoli — (* 29. September 1971 in La Chaux de Fonds, Schweiz) ist ein italienischer Radrennfahrer. Piepoli wurde 1995 Profi und ihm wurde eine große Zukunft prophezeit, da er unter anderem als Amateur 1994 den Baby Giro gewann. In seinem ersten Profijahr… …   Deutsch Wikipedia

  • Leonardo Piepoli — en 2007 …   Wikipédia en Français

  • Leonardo Piepoli — durante el Giro de Italia 2007. Leonardo Piepoli es un ciclista italiano nacido el 29 de septiembre de 1971 en la localidad de La Chaux de Fonds (Suiza) aunque su nacionalidad es italiana, al igual que toda su familia. Leonardo Piepoli es un… …   Wikipedia Español

  • Giro d'Italia 2007/Etappen — Giro d’Italia 2007, Übersicht der Etappen Inhaltsverzeichnis 1 1. Etappe am 12. Mai von Caprera nach La Maddalena (25,6 km; MZF) 1.1 Aufgaben …   Deutsch Wikipedia

  • Giro d’Italia 2007/Etappen — Giro d’Italia 2007, Übersicht der Etappen Inhaltsverzeichnis 1 1. Etappe am 12. Mai von Caprera nach La Maddalena (25,6 km; MZF) 1.1 Aufgaben …   Deutsch Wikipedia

  • Giro d'Italia 2006/Etappen — Inhaltsverzeichnis 1 1. Etappe am 6. Mai in Seraing (6,2 km; EZF) 1.1 Zwischensprints 1.2 Bergwertungen 2 2. Etappe am 7. Mai von Mons nach Charleroi (200 km) 2.1 Zwischensprints …   Deutsch Wikipedia

  • Giro d’Italia 2006/Etappen — Inhaltsverzeichnis 1 1. Etappe am 6. Mai in Seraing (6,2 km; EZF) 1.1 Zwischensprints 1.2 Bergwertungen 2 2. Etappe am 7. Mai von Mons nach Charleroi (200 km) 2.1 Zwischensprints …   Deutsch Wikipedia

  • Footon-Servetto — Saltar a navegación, búsqueda Footon Servetto Fuji Información del equipo Código UCI FOS País …   Wikipedia Español

  • Geox-TMC — Información del equipo Código UCI SDV (2004 2008) FUJ (2009 …   Wikipedia Español