Pierre Vernier (Schauspieler)


Pierre Vernier (Schauspieler)

Pierre Vernier, eigentlich Pierre Rayer, (* 25. Mai 1931 in Saint-Jean-d’Angély im Département Charente-Maritime) ist ein französischer Schauspieler.

Inhaltsverzeichnis

Leben und Werk

International bekannt im Film wurde er in Nebenrollen unter dem Regisseur Claude Chabrol und neben dem Schauspieler Jean-Paul Belmondo. Zuletzt arbeitete Vernier für Chabrol in dem Film Geheime Staatsaffären mit u.a. Isabelle Huppert. Er wurde vor allem in den 1960er und 1970er Jahren häufig als Typendarsteller eingesetzt, u. a. mehrfach in Kriminalfilmen neben Jean Gabin. Meist spielte er Polizisten und Politiker, Offiziere, Adlige, Ärzte und andere Respektpersonen. Zu seinen bekanntesten Filmen mit Belmondo gehörten in den 1980er Jahren der Der Puppenspieler und Der Profi unter der Regie von Georges Lautner. Belmondo und Vernier sind auch privat befreundet und treten gemeinsam in Fernsehshows auf.

Bekanntheit erwarb sich Vernier als Darsteller profilierter Charaktere im Fernsehen, wobei er auch in britischen und deutschen Produktionen mitwirkte. Dabei übernahm er gelegentlich auch größere TV-Nebenrollen und entwickelte sich seit den späten 1980er Jahren zu einem Charakterdarsteller. Er spielte in Fernsehfilmen und Mehrteilern sowie als Seriendarsteller und Gastschauspieler in Fernsehserien. Seine erste tragende Hauptrolle spielte er mit 77 Jahren: In dem französischen Fernsehspiel Adieu De Gaulle, adieu (Regie: Laurent Herbiet) verkörperte er den ehemaligen französischen Staatspräsidenten Charles de Gaulle in seinen letzten Lebensjahren. Für seine Darstellung wurde er auf dem internationalen Festival du film de télévision de Luchon in Luchon mit dem Preis als bester Schauspieler ausgezeichnet.

Der ausgebildete Theaterschauspieler ist seit den 1950er Jahren in Frankreich regelmäßig auf der Bühne zu sehen, u.a. in Stücken von Albert Camus, Jean Paul Sartre, Peter Weiss und Éric-Emmanuel Schmitt.

Filmografie (Auswahl)

Kino

  • 1958: Sonntagsfreunde (Les compains du dimanche), erster gemeinsamer Film mit Belmondo
  • 1959: Wiesenstraße 10 (Rue des Prairies)
  • 1961: Speisekarte der Liebe (Les Godelureaux)
  • 1963: Der Frauenmörder von Paris(Landru), erster gemeinsamer Film mit Chabrol
  • 1964: Dünkirchen, 2. Juni 1940 (Week-end à Zuydcoote)
  • 1965: Diamantenbilliard (Un milliard dans un billard)
  • 1971: Rendezvous in Bray (Rendez-vous à Bray)
  • 1974: Stavisky
  • 1976: Monsieur Klein (Mr. Klein)
  • 1979: Telefonliaison (Cause toujours... tu m'intéresses!)
  • 1979: I wie Ikarus (I comme Icare)
  • 1979: Der Puppenspieler (Le Guignolo)
  • 1979: Die Hunde (Les chiens)
  • 1980: Zärtliche Cousinen (Tendres cousines)
  • 1981: Der Profi (Le Professionel)
  • 1981: Die Verweigerung (La provinciale
  • 1983: Der Außenseiter (Le Marginal)
  • 1983: Mein Freund, der Frauenheld (L'Ami de Vincent)
  • 1988: Der Löwe (Itinéraire d'un enfant gâté)
  • 1988: Der Große Blonde auf Freiersfüßen (À gauche en sortant de l'ascenseur)
  • 1989: Milch und Schokolade (Romuald et Juliette)
  • 1992: Betty
  • 1994: Palais Royale!
  • 2000: Unter dem Sand (Sous le sable)
  • 2006: Geheime Staatsaffären (L'Ivresse du pouvoir)

Fernsehen

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Vernier (Begriffsklärung) — Vernier bezeichnet: Vernier, Gemeinde im Kanton Genf, Schweiz Marais Vernier, französische Gemeinde im Département Eure einen Familiennamen: Bernard Vernier Palliez (1918–1999), französischer Botschafter in den USA (1981–1984) Claude Vernier (*… …   Deutsch Wikipedia

  • Claude Vernier — (* 20. Juli 1913 in Rotthausen; † 29. September 1996 in Sens; gebürtig Karl Werner Fritz Prasuhn) war ein französischer Schauspieler. Vernier wird seit seinem Debüt 1949 in Jean Pierre Melvilles Das Schweigen des Meeres immer wieder als Deutscher …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Ve — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Sous le sable — Filmdaten Deutscher Titel: Unter dem Sand Originaltitel: Sous le Sable Produktionsland: Frankreich Erscheinungsjahr: 2000 Länge: 92 Minuten Originalsprache: Französisch …   Deutsch Wikipedia

  • Cimetière du Montparnasse — Der Cimetière Montparnasse (früher Cimetière du Sud) gehört zu den drei großen Pariser Friedhöfen, die Anfang des 19. Jahrhunderts und somit vor der letzten Eingemeindung (1860) außerhalb der damaligen Stadtgrenze angelegt wurden. Damals… …   Deutsch Wikipedia

  • Friedhof Montparnasse — Der Cimetière Montparnasse (früher Cimetière du Sud) gehört zu den drei großen Pariser Friedhöfen, die Anfang des 19. Jahrhunderts und somit vor der letzten Eingemeindung (1860) außerhalb der damaligen Stadtgrenze angelegt wurden. Damals… …   Deutsch Wikipedia

  • Filmjahr 1931 — Filmkalender ◄◄ | ◄ | 1927 | 1928 | 1929 | 1930 | Filmjahr 1931 | 1932 | 1933 | 1934 | 1935 | ► | ►► Weitere Ereignisse …   Deutsch Wikipedia

  • Cimetière Montparnasse — Der Cimetière Montparnasse (früher Cimetière du Sud) gehört zu den drei großen Pariser Friedhöfen, die Anfang des 19. Jahrhunderts und somit vor der letzten Eingemeindung (1860) außerhalb der damaligen Stadtgrenze angelegt wurden. Damals… …   Deutsch Wikipedia

  • Alain Claessens — (* 1947) ist ein französischer Schauspieler. Claessens debütiert in der Hauptrolle des André Géraud in Guy Jorrés Frontières (1975). Er ist auch Zentralheld der Filme Le Voyage en Province (1975) und Le Pain perdu (1976) von Pierre Cardinal. In… …   Deutsch Wikipedia

  • Dünkirchen, 2. Juni 1940 — Filmdaten Deutscher Titel Dünkirchen, 2. Juni 1940 Originaltitel Week end à Zuydcoote …   Deutsch Wikipedia


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.