Piotr Sobocinski


Piotr Sobocinski
Grab von Piotr Sobociński

Piotr Sobociński (* 3. Februar 1958 in Łódź, Polen; † 26. März 2001 in Vancouver, Kanada) war ein polnischer Kameramann.

Sobociński war der Sohn des berühmten polnischen Kameramanns Witold Sobociński, der im Geburtsort seines Sohnes auch als Professor an der Filmhochschule Łódź tätig ist. Ihn verband eine lange Zusammenarbeit mit Krzysztof Kieślowski, für den er zwei Dekalog-Filme drehte und für dessen Film Drei Farben: Rot er für einen Oscar nominiert wurde.

Die Filme mit Kieślowski waren für ihn der Durchbruch zu einer internationalen Karriere. 2001 starb er jedoch früh, während der Dreharbeiten zu dem Film Trapped von Luis Mandoki.

Filmographie (eine Auswahl)

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Piotr Sobociński — (1958 02 03, Łódź – 2001 03 26, Vancouver) was one of the most respected cinematographers ever to come from Poland, picking up where his father, Witold Sobociński, left off. As a youngster, he felt lead to follow in his fathers footsteps. He… …   Wikipedia

  • Piotr Sobociński — Grab von Piotr Sobociński Piotr Sobociński (* 3. Februar 1958 in Łódź, Polen; † 26. März 2001 in Vancouver, Kanada) war ein polnischer Kameramann. Sobociński war der Sohn des berühmten polnischen Kameramanns Witold Soboc …   Deutsch Wikipedia

  • Sobociński — is a surname and may refer to: *Piotr Sobociński (1958 2001), Polish cinematographer, son of Witold Sobociński *Witold Sobociński (b. 1929), Polish cinematographer, father of Piotr Sobociński *Zbigniew Józef Sobociński (b. 1957), Polish… …   Wikipedia

  • Sobocinski — Sobociński ist der Familienname von: Piotr Sobociński (1958–2001), polnischer Kameramann Witold Sobociński (* 1929), polnischer Kameramann …   Deutsch Wikipedia

  • Piotr — ist ein polnischer Vorname. Herkunft und Bedeutung Der Name ist die polnische Form von Peter. Varianten Pjotr (russisch, weißrussisch) Bekannte Namensträger Piotr Adamczyk (* 1972), polnischer Schauspieler Chrystian Piotr Aigner (1756–1841),… …   Deutsch Wikipedia

  • Sobociński — ist der Familienname von: Piotr Sobociński (1958–2001), polnischer Kameramann Witold Sobociński (* 1929), polnischer Kameramann Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselbe …   Deutsch Wikipedia

  • Sobociński, Witold — (1929 )    One of the most esteemed Polish cinematographers. After graduating from the Łódź Film School in 1955, Sobociński worked for television (1955 1959) and the studio Czołówka (1959 1964). In the mid 1960s, he worked as a camera operator on …   Guide to cinema

  • Piotr — Infobox Given Name Revised name = Piotr imagesize= caption= pronunciation= gender = meaning = region = origin = related names = footnotes = Piotr ( IPA2|ˈpjɔtr) is a Polish given name, equivalent to English Peter. Its diminutive forms include… …   Wikipedia

  • Sobociński, Piotr — (1958 2001)    Cinematographer, son of Witold Sobociński. A 1982 graduate of the Department of Cinematography at the Łódź Film School, Sobociński started his career as a camera operator working with directors such as Feliks Falk (There Was Jazz,… …   Guide to cinema

  • Witold Sobocinski — Witold Sobociński Witold Sobociński (* 15. Oktober 1929 in Ozorków) ist ein polnischer Kameramann. Witold Sobociński studierte an der Filmhochschule Łódź Kamera und beendete das Studium 1955. Anschließend begann er für das polnische Fernsehen zu… …   Deutsch Wikipedia