Planula-Larve


Planula-Larve

Die Planula oder Planulalarve ist eine Larvenform der Nesseltiere (Cnidaria). Sie bildet sich durch Gastrulation der Blastula, ist zweischichtig (Ektoderm und Entoderm) und bewimpert. Meist ist sie noch mundlos. Die Begeißelung ist nicht überall gleichmäßig, bei den Larven der Krustenanemonen (Zoanthidea) ist sie auf einen Längsstreifen beschränkt. Die Planula bewegt sich rotierend fort und setzt sich nach einem planktonischen Stadium von wenigen Tagen bis mehreren Wochen mit ihrem aboralen Pol auf einem festen Untergrund fest und bildet eine Haftscheibe. Danach erfolgt die Metamorphose zum Polypen, mit der die Bildung des Mundes, wenn nicht schon vorhanden, und der Tentakel. Bei den Hydrozoen (Hydrozoa) und den Zylinderrosen (Ceriantharia) bilden sich die Tentakel schon während der planktonischen Phase. Die so entstandenen Actinulalarven und Arachnactis-Larven sind dann zunächst freischwimmende Polypen und gehen erst später zum Leben auf dem Meeresgrund über. Bei medusenartigen Hydrozoen ohne Generationswechsel plattet sich die Planula an ihrer Mundfläche ab und der Rand der abgeplatteten Region wird zur Medusenglocke.

Quelle

  • Volker Storch, Ulrich Welsch: Systematische Zoologie Seite 54-55, Fischer, 1997, ISBN 3-437-25160-0

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Planula — Pla|nu|la 〈f. 10〉 bewimperter Keim der Hohltiere, der Gastrula entsprechend [neulat., Fem. zu planulus, Verkleinerungsform zu lat. planus „eben, flach“] * * * Planula   [zu lateinisch planus »eben«, »flach«] die, /...len und ...lae, Planula|larve …   Universal-Lexikon

  • planula — [planyla] ou planule [planyl] n. f. ÉTYM. 1874, planula, trad. de Haeckel; lat. planula, dimin. de planus « plat ». ❖ ♦ Zool. Larve aplatie de certaines méduses. || La planule peut se fixer et donne naissance à une hydraire d où bourgeonnent de… …   Encyclopédie Universelle

  • Planula — Planula, aus Vorstadien hervorgehende, bewimperte Larve der Cnidaria (Nesseltiere); entspricht einer Gastrula und enthält oftmals keinen Hohlraum, sondern massives Entoderm …   Deutsch wörterbuch der biologie

  • Larve — Larve, in der Ontogenese vieler Tiergruppen an die Embryonalentwicklung anschließendes Entwicklungsstadium, das durch Larvalorgane und andere Merkmale gekennzeichnet ist, die dem erwachsenen Tier fehlen. Die Vorgänge, die von der L.form zur… …   Deutsch wörterbuch der biologie

  • Planula — Cycle de vie d un scyphozoaire de la larve planula à la forme méduse. La planula, ou planaire, est la larve ciliée, aplatie, à symétrie bilatérale et nageant librement, qui résulte de la fécondation d un gamète femelle par un gamète mâle chez… …   Wikipédia en Français

  • Planula — Die Planula oder Planulalarve ist eine Larvenform der Nesseltiere (Cnidaria). Sie bildet sich durch Gastrulation der Blastula, ist zweischichtig (Ektoderm und Entoderm) und bewimpert. Der Mund (Blastoporus) wird meist direkt nach der Bildung… …   Deutsch Wikipedia

  • Larve — Têtards de 10 jours La larve est le premier stade de développement de l individu après l éclosion de l œuf ou la naissance chez un grand nombre d espèces animales, ayant un développement post embryonnaire appelé « indirect ». On… …   Wikipédia en Français

  • Achtstrahlige Blumentiere — Octocorallia Eine voll expandierte Weichkoralle der Gattung Dendronephthya an der Nordküste Osttimors Systematik …   Deutsch Wikipedia

  • Achtstrahlige Korallen — Octocorallia Eine voll expandierte Weichkoralle der Gattung Dendronephthya an der Nordküste Osttimors Systematik …   Deutsch Wikipedia

  • Alcyonaria — Octocorallia Eine voll expandierte Weichkoralle der Gattung Dendronephthya an der Nordküste Osttimors Systematik …   Deutsch Wikipedia