Pok Choi


Pok Choi
Pok Choi
Pak-Choi - deutsch:Senfkohl

Pak-Choi - deutsch:Senfkohl

Systematik
Eurosiden II
Ordnung: Kreuzblütlerartige (Brassicales)
Familie: Kreuzblütengewächse (Brassicaceae)
Gattung: Kohl (Brassica)
Art: Rübsen (Brassica rapa)
Unterart: Pok Choi
Wissenschaftlicher Name
Brassica rapa ssp. chinensis

Pok Choi (auch Bok Choy, Pak Choy, Pak Choi, Paksoi [eher im Niederländischen verwendet]; Brassica rapa chinensis Syn. Brassica campestris chinensis), deutsch auch Senfkohl oder Blätterkohl genannt, ist ein naher Verwandter des Chinakohls. Er bildet lockere Köpfe mit hellen Blattrippen. Die Blätter sind von dunklerem Grün, ähnlich denen des Mangolds. Baby Pok Choi hat kleinere Köpfe. Shanghai Pok Choi hat grüne Blattrippen.

Inhaltsverzeichnis

Herkunft und Anbau

In großem Maßstab wird Pok Choi in Asien angebaut. Pok Choi wird seit ca. 2004 in den Niederlanden gezüchtet. Die rasch wachsende, wärmeliebende Pflanze wird in Treibhäusern kultiviert und kann nach sechs bis acht Wochen geerntet werden. Obwohl die Pflanze die feuchte Wärme asiatischer Klimazonen bevorzugt, ist ein Anbau in gemäßigten europäischen Regionen, auch im eigenen Garten, möglich. In Europa wird Pok Choi vor allem in Gewächshäusern der Niederlande angebaut.

Verwendung

Die Pflanzen bilden Rosetten aus kurzstieligen, kreisförmig angeordneten Blättern mit hellen, saftigen Blattrispen. Zubereitet werden die Rosetten gekocht als Gemüse oder roh. Pak Choi hat einen leicht senfartigen, aromatischen Geschmack, der entfernt an Chinakohl erinnert.

Pok Choi wird als Gemüse und Salat verwendet und lässt sich in Gerichten an Stelle von Mangold oder Spinat einsetzen. Insbesondere der „Baby Pok Choi“ kommt diesen von den Kocheigenschaften her sehr nahe. Da Pok Choi viel Feuchtigkeit enthält, sollte er möglichst frisch verarbeitet werden.

Inhaltsstoffe

Pok-Choi enthält Senföle, die antibiotische, keimtötende und reinigende Wirkung haben. In ihm steckt besonders viel Kalium, Kalzium, reichlich Carotin, Vitamin C und einige B-Vitamine.

Weblinks

Wiktionary Wiktionary: Pak Choi – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Choi — (auch als Choe oder Ch oe transkribiert) ist ein koreanischer Familienname (Hangeul: 최). Folgende Personen tragen den Namen: Choi Byung chul (* ?), südkoreanischer Fechter Choe Chang Sop, nordkoreanischer Marathonläufer Chan Ok Choi (* 1961) …   Deutsch Wikipedia

  • Choi Wan Estate — Choi Wan Estate. Choi Wan Estate (Chinese: 彩雲邨) is a public housing estate in Ngau Chi Wan, Wong Tai Sin District[1], Kowloon, Hong Kong, located between Ngau Chi Wan Village …   Wikipedia

  • Choi Hung Estate — Choi Hung Estate, Hong Kong Choi Hung Estate, the other side …   Wikipedia

  • Choi Min-soo — This is a Korean name; the family name is Choi. Choi Min soo Born May 1, 1962 (1962 05 01) (age 49) Seoul, South Korea Occupation Actor Years ac …   Wikipedia

  • Choi Sai Woo Park — Coordinates: 22°17′4.45″N 114°11′58.68″E / 22.2845694°N 114.1996333°E / 22.2845694; 114.1996333 …   Wikipedia

  • Pak-Choi — Pok Choi Baby Pok Choi (Brassica campestris ssp. chinensis) Systematik Unterklasse: Rosenähnliche (Rosidae) …   Deutsch Wikipedia

  • Pak Choi — Pok Choi Baby Pok Choi (Brassica campestris ssp. chinensis) Systematik Unterklasse: Rosenähnliche (Rosidae) …   Deutsch Wikipedia

  • Public housing estates in Pok Fu Lam, Aberdeen and Ap Lei Chau — The following shows the public housing estates (including Home Ownership Scheme (HOS), Private Sector Participation Scheme (PSPS), Tenants Purchase Scheme (TPS) and Sandwich Class Housing Scheme (SCHS)) in Pok Fu Lam, Aberdeen and Ap Lei Chau of… …   Wikipedia

  • Bok choy — Pok Choi Baby Pok Choi (Brassica campestris ssp. chinensis) Systematik Unterklasse: Rosenähnliche (Rosidae) …   Deutsch Wikipedia

  • Brassica campestris ssp. chinensis — Pok Choi Baby Pok Choi (Brassica campestris ssp. chinensis) Systematik Unterklasse: Rosenähnliche (Rosidae) …   Deutsch Wikipedia