Pompeo Marchesi


Pompeo Marchesi

Pompeo Marchesi (* 7. August 1789 in Saltrio bei Varese; † 6. Februar 1858 in Mailand) war ein italienischer Bildhauer.

Pompeo Marchesi, Lithographie von Josef Kriehuber, 1846

Inhaltsverzeichnis

Leben

Die künstlerische Ausbildung begann in Mailand und wurde mit Hilfe eines Regierungsstipendiums in Rom vollendet. Sein Leben lang fühlte er sich der Antike verpflichtet. 1811 kehrte er nach Mailand zurück und arbeitete bis 1825 in Mailand u. a. an Statuen für den Mailänder Dom. Es folgte eine Ernennung zum Professor an der Accademia di Belle Arti di Brera in Mailand, eine Stellung, die er bis zu seinem Tode innehatte. 1825-1830 schuf er in Mailand mehr als 100 größere und kleine Werke. 1834 brannte das Atelier des Künstlers ab, wobei alle Modelle und viele bereits in Marmor ausgeführte Skulpturen zu Grunde gingen. Während er in jungen Jahren in Künstlerkreisen durchaus mit Antonio Canova und Bertel Thorvaldsen verglichen wurde, verblasste später sein Ruhm. Marchesi war zuletzt k. k. Hofstatuarius und erhielt 1846 den Orden der Eisernen Krone 3. Klasse, 1850 wurde er in den Ritterstand erhoben. Frankreich zeichnete ihn mit dem Orden der Ehrenlegion aus. Weiter war er Mitglied von 17 Kunstakademien.

Werke (Auswahl)

Literatur

Weblinks

 Commons: Pompeo Marchesi – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Pompeo Marchesi —     Pompeo Marchesi     † Catholic Encyclopedia ► Pompeo Marchesi     A Lombard sculptor of the neoclassic school, born at Saltrio, near Milan, 7 August, 1790; died at Milan, 6 February. 1858. He studied in Rome under Canova and received much… …   Catholic encyclopedia

  • Pompeo Marchesi — Portrait de Pompeo Marchesi, Francesco Hayez, (Galleria civica d Arte Moderna, Milan). Pompeo Marchesi (né à Saltrio près de Milan le 7 août 1790 mort à Milan, le 6 février 1858) est un …   Wikipédia en Français

  • Pompeo Marchesi — Monument to Cesare Beccaria, by Pompeo Marchesi, on the staircase leading to the first floor of the Palace of Brera in Milan. Pompeo Marchesi (born Saltrio, near …   Wikipedia

  • Marchesi — ist der Familienname folgender Personen: Blanche Marchesi (1863 1940), französische Opernsängerin (Sopran) und Gesangspädagogin Concetto Marchesi (1878–1957), italienischer Politiker Giorgio Marchesi (* 1974), italienischer Schauspieler Girolamo… …   Deutsch Wikipedia

  • Marchesi — can refer to: Marchesi (family), from near Lugo, now dispersed Blanche Marchesi (1863 1940), French opera singer and teacher, daughter of Mathilde Marchesi Gerald Marchesi (b. 1928), Australian rules footballer Gualtiero Marchesi (b. 1930),… …   Wikipedia

  • Marchesi, Pompeo — • A Lombard sculptor of the neoclassic school, born at Saltrio, near Milan, 7 August, 1790; died at Milan, 6 February. 1858 Catholic Encyclopedia. Kevin Knight. 2006 …   Catholic encyclopedia

  • Marchesi — (spr. kési), 1) Pompeo, Cavaliere, ital. Bildhauer, geb. 7. Aug. 1789 in Saltrio bei Mailand, gest. 6. Febr. 1858 in Mailand, bildete sich unter Canova und nach der Antike und ward Professor an der Akademie in Mailand. Von seinen ersten Arbeiten… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Marchesi [2] — Marchesi (spr. kē ), Pompeo Cavaliere, ital. Bildhauer, geb. 7. Aug. 1789 in Saltrio, Schüler Canovas, gest. 7. Febr. 1858 als Prof. an der Akademie zu Mailand; Porträtstatuen: Goethe (Stadtbibliothek zu Frankfurt), Kaiser Franz I. (Hofburg zu… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Marchesi [2] — Marchesi, Pompeo, Cavaliere, einer der besten Bildhauer der Gegenwart, Professor an der Akademie zu Mailand, geb. 1790. bildete sich unter Canova. Neben andern Arbeiten fertigte er besonders viele Statuen und Büsten, darunter die Statue des… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Luigi Marchesi(homonymie) — Luigi Marchesi (homonymie)  Cette page d’homonymie répertorie les différentes personnes partageant un même nom. Luigi Marchesi désigne : Luigi Marchesi (né le 8 août 1755 à Milan mort le 14 décembre 1829 dans la même …   Wikipédia en Français