Pontoise


Pontoise
Pontoise
Wappen von Pontoise
Pontoise (Frankreich)
Pontoise
Region Île-de-France
Département Val-d’Oise
Arrondissement Pontoise
Kanton Pontoise
Koordinaten 49° 3′ N, 2° 6′ O49.0508333333332.100833333333345Koordinaten: 49° 3′ N, 2° 6′ O
Höhe 45 m (22–87 m)
Fläche 7,15 km²
Einwohner 29.710 (1. Jan. 2008)
Bevölkerungsdichte 4.155 Einw./km²
Postleitzahl 95300
INSEE-Code
Website www.ville-pontoise.fr

Blick aus Richtung Bahnhof zur Kathedrale
Saint-Maclou

Pontoise ist eine Gemeinde nordwestlich der französischen Hauptstadt Paris. Sie befindet sich 28,4 km nordwestlich vom Pariser Stadtzentrum und bildet den alten Teil der Ville Nouvelle Cergy-Pontoise.

Inhaltsverzeichnis

Verwaltung

Pontoise ist Sitz der Verwaltung Préfecture des Départements Val-d’Oise. Obwohl sich die Verwaltungsgebäude in der Nachbarstadt Cergy befinden, gilt Pontoise als Hauptstadt von Val-d'Oise, Cergy dagegen als Hauptstadt de facto. Pontoise ist auch Verwaltungssitz des gleichnamigen Arrondissements.

Geschichte

Pontoise ist die Hauptstadt des historischen Vexin français. Es wurde bereits zur Römerzeit als Pontisara gegründet. Pontoise lag zu dieser Zeit an der wichtigen Straße zwischen dem ehemaligen Lutetia und Rotomagus (Rouen).

Verkehr

Pontoise besitzt einen eigenen Bahnhof, der gut an das öffentliche Nahverkehrsnetz von Paris mit seinen Vororten angebunden ist (Linie RER C und Transilien). Weiterhin gibt es einen kleinen Flugplatz (Pontoise-Cormeilles) mit einer Linienverbindung nach Brighton/Shoreham (ab 1. August 2007 mit Skysouth).

Kultur

Pontoise war ein künstlerisches Zentrum in Frankreich während der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts. Viele Maler begannen in der Stadt ihre Karriere. Auch Camille Pissarro gehört zu ihnen sowie auch Vincent van Gogh, Paul Cézanne, Charles-François Daubigny, Gustave Caillebotte usw. Auch heutzutage bringt die Stadt Künstler hervor, wie die Metal-Band Zuul FX. Im September findet alljährlich das internationale Barockmusikfestval „Festival Baroque de Pontoise“ statt.

Partnerstädte

Meister des Saint Gilles: Das Wunder des Saint Gilles, mit Blick auf Pontoise (15. Jahrhundert)

Pontoise pflegt Städtepartnerschaften mit

Söhne und Töchter der Stadt

Weblinks

 Commons: Pontoise – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Pontoise — Saltar a navegación, búsqueda Pontoise Escudo …   Wikipedia Español

  • Pontoise — Cormeilles Aerodrome Aérodrome de Pontoise Cormeilles IATA: POX – ICAO: LFPT …   Wikipedia

  • PONTOISE — PONTOISE, town in the department of Seine et Oise, France. Toward the close of the 12th century, the Jews of Pontoise were accused of having murdered a Christian child named Richard. In 1204 there was already an established Jewish community… …   Encyclopedia of Judaism

  • Pontoise —   [pɔ̃ twaːz], Teil der Neuen Stadt Cergy Pontoise.   …   Universal-Lexikon

  • Pontoise — (spr. Pongtoahs), 1) Arrondissement im französischen Departement Seine u. Oise; hat 21,75 QM., 94,000 Ew.; 2) (sonst Briva Isarae), Hauptstadt darin, an der Mündung der Viorne in die Oise u. an der Nordbahn (Paris Brüssel); Schloß mit Park,… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Pontoise — (spr. pongtūās , früher Briva Isarae), Arrondissementshauptstadt im franz. Depart. Seine et Oise, amphitheatralisch am rechten Ufer der Oise gelegen, die hier die Viosne aufnimmt, Knotenpunkt der Nordbahn und Westbahn, hat eine Kirche St. Maclou… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Pontoise — (spr. pongtŏahs ), Stadt im franz. Dep. Seine et Oise, (1901) 8180 E., got. Kirche St. Maclou (12. und 16. Jahrh.) …   Kleines Konversations-Lexikon

  • pontoise — PONTOISE, Ville de France, Pontisara, quasi pons Isarae fluuij …   Thresor de la langue françoyse

  • Pontoise — 49° 03′ 06″ N 2° 06′ 06″ E / 49.0516, 02.1017 …   Wikipédia en Français

  • pontoise — (entrée créée par le supplément) (pon toi z ) s. f. Ville dans le voisinage de Paris, dans le département de Seine et Oise.    Avoir l air de revenir de Pontoise, avoir l air étonné, ahuri, ne comprenant pas ce qui se passe.    D ici jusqu à… …   Dictionnaire de la Langue Française d'Émile Littré


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.