Preseren

Preseren
Portrait von France Prešeren
Gedenktafel in Klagenfurt: "Hier arbeitete 1832 der bedeutendste Dichter der Slowenen" - P.E.N. - Club Österreich

France Prešeren (eingedeutscht auch Franz Prescheren; * 3. Dezember 1800 in Vrba (im damaligen Herzogtum Krain); † 8. Februar 1849 in Kranj, damals Krainburg) gilt als größter slowenischer Dichter.

France Prešeren wurde als drittes von acht Kindern einer bäuerlichen Familie geboren. Nach dem Schulbesuch in Ribnica und Ljubljana studierte er in Wien Rechtswissenschaften, wo er sich für Poesie zu interessieren begann. Nach seiner Promotion arbeitete er als Advokat. Während seines Studiums in Wien (1821-1828) lernte er am Klinkowströmschen Institut am Schlesingerplatz (Gedenktafel) den deutschkrainer Dichter Anton von Auersperg (Anastasius Grün) kennen, ebenso die slowenischen Literaturwissenschaftler Bartolomäus (Jernej) Kopitar und Matthias Tschop (Matija Čop). 1832 übersiedelte er nach Klagenfurt, um hier am 26. Mai am Apellationsgerichtshof (Gedenktafel am Neuen Platz) die Advokatenprüfung abzulegen, bei der er fast durchgefallen wäre, weil er auch für den Angeklagten recherchierte - dies beeinträchtigte seine gesamte weitere Laufbahn; er bewarb sich mehrmals vergeblich um eine Advokatur, die er erst 1846 in Krainburg (Kranj) erhielt. In Klagenfurt trat er mit dem Kärntner slowenischen Schriftsteller Urban Jarnik in Kontakt, den er in Moosburg besuchte, sowie mit dem Spiritual Anton Martin Slomšek. Prešeren gehört mit seinen deutschen Gedichten und Sonetten auch zur deutschen Literatur. In Laibach (Ljubljana), wo er von 1828 bis 1846 als Angestellter einer Rechtsanwaltskanzlei lebte, fand der Weltbürger nur wenig Anklang und vereinsamte; seine große Liebe Julia Primitz (Julija Primic) wollte von ihm nichts wissen, obwohl ein Teil der Ausgabe der Poezije im Akrostichon ihren Namen trug. 1839 lernte er in ihrem Haus die Arbeiterin Ana Jelovšek kennen, die ihm drei Kinder gebar, ihn dann aber verließ. Vereinsamt starb er an Leberzirrhose. Heute gilt er als slowenischer Nationaldichter.

Prešeren schrieb Liebes- und Naturlyrik, sowie ein großes historisches Epos Die Taufe an der Savica (Krst pri Savici). Im Jahre 1847 erschien sein Hauptwerk Poezije (Poesien).

Ein Teil seines Gedichtes Zdravljica ist heute die slowenische Hymne, sein Konterfei ziert die Rückseite der slowenischen 2-Euro Münze.

Nach Prešeren benannt wurde der Hauptplatz von Ljubljana, der Prešerenplatz.

Literatur

  • Boris Paternu: France Prešeren. Ein slowenischer Dichter 1800-1849, München 1994.
  • Wilhelm Baum: France Prešeren, ein slowenischer Dichter in Österreich, in: Österreich in Geschichte u. Literatur, 43, 1999, 107-117.
  • France Prešeren: Deutsche Dichtungen, hrsg. v. Wilhelm Baum, Kitab, Klagenfurt 1999.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

См. также в других словарях:

  • Prešeren — Saltar a navegación, búsqueda Prešeren puede hacer referencia a: France Prešeren, poeta esloveno, uno de los mayores representantes de la Escuela Romántica en Eslovenia. Premio Prešeren, la mayor condecoración en el campo de la creación artística …   Wikipedia Español

  • Prešeren —   [prɛ ʃeːrən], France, slowenischer Dichter, * Vrba (bei Bled) 3. 12. 1800, ✝ Kranj 8. 2. 1849; studierte Philosophie und Jura in Wien und wurde 1846 Rechtsanwalt in Kranj. Prešeren gilt als größter Lyriker der Slowenen und einer der… …   Universal-Lexikon

  • Prešeren — Prešeren, France …   Enciclopedia Universal

  • Prešeren — (izg. prešȅrn), France (1800 1849) DEFINICIJA veliki pjesnik slovenskog naroda, tvorac slov. književnog jezika, inovator pjesničkih oblika; slobodarski nadahnuti glasonoša narodnih ideja (ep Kerst pri Savici, proročanska Zdravljica), vrhunac slov …   Hrvatski jezični portal

  • Prešeren — Portrait von France Prešeren Gedenktafel in Klagenfurt: Hier arbeitete 1832 der bedeutendste Dichter der Slowenen P.E.N …   Deutsch Wikipedia

  • prešéren — rna o prid. (ẹ ẹ̄) 1. zelo sproščen, veselo razpoložen: prešeren fant; biti, postati prešeren; prešerna družba / prešerna mladost; biti prešerne volje; pren., ekspr. prešerni sončni žarki // ki vsebuje, izraža veliko sproščenost, veselo… …   Slovar slovenskega knjižnega jezika

  • Prešeren Award — (the so called Grand Prešeren Award ) ( sl. Prešernova nagrada) is the highest decoration in the field of artistic and in the past also scientific creation in Slovenia awarded each year to one or two eminent Slovene artists. It has been bestowed… …   Wikipedia

  • Prešeren's house — Prešeren s birth house is a house in the village of Vrba in the Žirovnica municipality in Slovenia. It is the house where the Slovene poet France Prešeren was born in 1800. The Slovene theologian Archbishop Anton Vovk was also born in the same… …   Wikipedia

  • Prešeren Square — ( sl. Prešernov trg) is the central square in Ljubljana, the capital of Slovenia. A statue of the Slovene national poet France Prešeren with a muse stands in the centre of the square. The statue faces the window where Prešeren s muse used to live …   Wikipedia

  • Prešeren-Preis — Der Prešeren Preis, benannt nach dem slowenischen Dichter France Prešeren, ist die höchste, nationale Auszeichnung für Kultur des Staates Slowenien; er wird auch Großer Prešeren Preis genannt. Der Prešeren Preis wird seit 1947 jährlich am 8.… …   Deutsch Wikipedia


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»