Primicerius


Primicerius

Als primicerius (primus in cera bzw. primus in tabula cerata, d. h. erster auf einer gewachsten Tafel mit einer Liste von Beamten) wurde in der Spätantike jeder Vorsteher einer Verwaltung bezeichnet, z. B. primicerius notariorum, primicerius protectorum. Auch im Byzantinischen Reich blieb der Titel als primikerios (πριμικηριος) mit verschiedenen Steigerungsformen in Gebrauch.[1]

In der Katholischen Kirche der Spätantike und des Frühmittelalters wurde dieser Titel dem Oberhaupt einer Gruppe von Notarii und Defensores verliehen. Als die Kirche im 5. oder 6. Jahrhundert begann, junge Männer in der Ausbildung zum Dienst in der Kirche in Schulen zusammenzuziehen, wurden die Direktoren dieser Einrichtungen üblicherweise ebenfalls primicerius genannt: Eine Lyoner Inschrift aus dem Jahr 551 erwähnt Stephanus primicerius scolae lectorum servientium in ecclesia Lugdunensi. Isidor von Sevilla beschreibt in seiner Epistola ad Ludefredum die Aufgaben eines primicerius des niederen Klerus. Aus dieser Darstellung heraus erwarben die primicerii einen Bedeutungszuwachs in den liturgischen Funktionen.

In den Regeln Chrodegangs und den Statuten des Amalarius von Metz zum täglichen Leben des Klerus an Stiftskirchen und Kathedralen wird der primicerius als dritter in der Rangfolge des Kapitels nach dem Archidiakon und dem Archipresbyter geführt; er war der Vorgesetzte des niederen Klerus und dirigierte die Liturgie und den Gesang. In dieser Form war der primicerius eine Fortentwicklung der früheren primicerii der scola cantorum oder lectorum.

Literatur

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Glossar bei Prosopography of the Byzantine World Ein Beispiel ist Paulus Silentiarius.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Primicerius — • The heads of the colleges of Notarii and Defensores, which occupied an important place in the early administration of the Church Catholic Encyclopedia. Kevin Knight. 2006. Primicerius     Primicerius …   Catholic encyclopedia

  • PRIMICERIUS — corrupte Primissarius et Primitiarius, in Ecclesia Rom. Dignitas est in Ecclesiis Cathedralibus, quâ qui praeditus, omnium primorum Clericorum superior est, ut ait Dominic. Macer. Eius officium sic describit Gregorius M. Ep. ad Landefred. Episc.… …   Hofmann J. Lexicon universale

  • Primicerĭus — (lat.), 1) der Erste der zu Einem Amte Gehörenden; bes. kommen solche in dem Byzantinischen Reiche vor, als: P. cubicŭli sacri, Oberkammerherr; P. fabrĭcae, der vornehmste Handwerker unter den Fünfen, welche bei jedem, Kriegsmaterialien… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Primicerĭus — (lat.), der erste unter denen, die ein gleiches Amt bekleiden, in einem Kapitel zugleich der Dirigent des Chorgesanges …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Primicerius — The Latin term primicerius, hellenized as prim(m)ikērios (Greek: πριμ(μ)ικήριος), was a title applied in the later Roman Empire and the Byzantine Empire to the heads of administrative departments, and also used by the Church to denote the heads… …   Wikipedia

  • primicerius — /praymasir(i)yas/ In old English law, the first of any degree of men …   Black's law dictionary

  • PRIMICERS — primicerius …   Abbreviations in Latin Inscriptions

  • ПРИМИЦЕРИЙ —    • Primicerĭus,          между придворными императора Константина занимал второе место и потому был подчинен камергеру (praepositus sacri cubiculi), высшему сановнику, а в случае нужды исправлял его должность …   Реальный словарь классических древностей

  • PRMPESORUMFCPD — primicerius pensorum fecit pedes …   Abbreviations in Latin Inscriptions

  • PRIMICERIATUS — dignitas Primicerii, quae vox non unô modô apud Scriptores sumitur. Pro primo cuiusque ordinis, apud vetustiores occurrit: quod talis (officii princeps prius dictus) primus in ceram seu tabulam relatus esset quasi προγεγραμμένος τȏυ ἄλλων. Vide… …   Hofmann J. Lexicon universale