Private Benjamin


Private Benjamin
Filmdaten
Deutscher Titel: Schütze Benjamin
Originaltitel: Private Benjamin
Produktionsland: USA
Erscheinungsjahr: 1980
Länge: 105 Minuten
Originalsprache: Englisch
Altersfreigabe: FSK 16
Stab
Regie: Howard Zieff
Drehbuch: Nancy Meyers, Harvey Miller, Charles Shyer
Produktion: Goldie Hawn, Nancy Meyers, Harvey Miller, Charles Shyer
Musik: Bill Conti
Kamera: David M. Walsh
Schnitt: Sheldon Kahn
Besetzung

Schütze Benjamin (Originaltitel: Private Benjamin) ist eine US-amerikanische Filmkomödie aus dem Jahr 1980. Der Regisseur war Howard Zieff, das Drehbuch schrieben Nancy Meyers, Harvey Miller und Charles Shyer. Die Hauptrolle spielte Goldie Hawn.

Inhaltsverzeichnis

Handlung

Der Ehemann von Judy Benjamin (Goldie Hawn) stirbt in der Hochzeitsnacht. Sie lässt sich von dem Rekrutierungsbeauftragten der US Army, Jim Ballard, überreden, in die Army einzutreten. Dabei glaubt sie, die Kasernen würden wie eine luxuriöse Hotelanlage aussehen.

In der Army wird Benjamin mit der Realität konfrontiert. Es kommt zu Konflikten mit dem weiblichen Hauptmann Doreen Lewis (Eileen Brennan), die Benjamin bei jeder Gelegenheit mobbt. Die Eltern von Benjamin erreichen eine vorzeitige Entlassung aus dem Dienst, und obwohl Lewis Druck ausübt, beschließt Benjamin, in der Army zu bleiben. Während eines Manövers übernimmt sie die Initiative und erringt dank einer List den Sieg für ihre Gruppe. Dies macht den Oberst der Fallschirmjäger, Clay Thornbush, auf sie aufmerksam, der ihr eine Versetzung in seine Eliteeinheit anbietet.

Es stellt sich heraus, dass der verheiratete Thornbush Judy verführen will. Sie wird erneut versetzt, in das NATO-Hauptquartier in Paris. Dort trifft sie erneut Lewis, lernt aber auch den Franzosen Henri Alan Tremont (Armand Assante) kennen. Für ihn verlässt sie die Army.

Die Beziehung von Judy und Henri funktioniert jedoch nicht gut, da Henri Judy zu wenig Aufmerksamkeit widmet. Sie verlässt ihn.

Kritiken

Roger Ebert bezeichnete den Film in der Chicago Sun-Times vom 1. Januar 1980 als gelegentlich amüsant. Er meinte, die Wandlung des Filmcharakters von Goldie Hawn, in der diese zum Selbstrespekt fand, beraubte den Film vieler komischen Momente. Er lobte stark die Darstellung von Harry Dean Stanton, erwähnte auch positiv Eileen Brennan und Robert Webber.

Jeffrey Westhoff bezeichnete in Northwest Herald die erste Filmhälfte als großartig, die zweite als langweilig.

Auszeichnungen

Der Film erhielt drei Oscar-Nominierungen: Goldie Hawn als Beste Hauptdarstellerin, Eileen Brennan als Beste Nebendarstellerin sowie Nancy Meyers, Harvey Miller und Charles Shyer für das Beste Originaldrehbuch.

Goldie Hawn wurde für den Golden Globe Award nominiert. Nancy Meyers, Harvey Miller und Charles Shyer gewannen den Writers Guild of America Award.

Sonstiges

Der Film zählt zu den erfolgreichsten US-amerikanischen Filmkomödien im Jahr 1980. Auf Basis des Films wurde in den Jahren 1981 bis 1983 eine gleichnamige Fernsehserie produziert, in der Lorna Patterson die Rolle von Judy Benjamin übernahm, während die von Doreen Lewis wieder Eileen Brennan spielte. Die Serie wurde mit einem Golden Globe und mit einem Emmy Award für Brennan ausgezeichnet.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Private Benjamin — Título La recluta Benjamín (España) La pícara recluta (Hispanoamérica) Ficha técnica Dirección Howard Zieff Ayudante de dirección Jerry Sobul …   Wikipedia Español

  • Private Benjamin — Infobox Film name = Private Benjamin caption = Private Benjamin movie poster director = Howard Zieff writer = Nancy Meyers Harvey Miller producer = Nancy Meyers Harvey Miller Charles Shyer Goldie Hawn (executive producer) starring = Goldie Hawn… …   Wikipedia

  • Private Benjamin — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Private Benjamin est le titre original du film américain La Bidasse, réalisé par Howard Zieff en 1980. Private Benjamin est une série télévisée américaine …   Wikipédia en Français

  • Private Benjamin — …   Википедия

  • Benjamin Gower Hardy — Private Benjamin Gower Hardy was posthumously awarded the George Cross for the gallantry he showed when Japanese prisoners of war staged an escape attempt on the 5 August 1944 in Cowra, New South Wales. Armed with improvised knives and bats the… …   Wikipedia

  • Benjamin Latrobe — Benjamin Henry Boneval Latrobe (May 1, 1764 September 3, 1820) was a British born American architect best known for his design of the United States Capitol, as well as his design of Baltimore s cathedral. Latrobe came to the United States in 1796 …   Wikipedia

  • Benjamin B. Ferencz — Benjamin BerellGale Reference Team: Biography Ferencz, Benjamin B(erell) (1920 ): , Thomson Gale, April 6, 2006.] Ferencz (born March 11, 1920)Logli, Ch.: [http://web.archive.org/web/20060113182050/http://www.wagingpeace.org/menu/programs/youth… …   Wikipedia

  • Private Practice — Titre original Private Practice Autres titres francophones …   Wikipédia en Français

  • Benjamin Rush — Dr. Benjamin Rush, painted by Charles Willson Peale, c. 1818 Born January 4, 1746(1746 01 04) Byberry, Philadelphia County …   Wikipedia

  • Benjamin Fondane — (Fundoianu) Barbu Fundoianu Benjamin Wechsler (Wexler, Vecsler) Born November 14, 1898(1898 11 14) Iaşi Died October 2, 1944(1944 10 02) (aged 45) Au …   Wikipedia