Product Lifecycle Costing


Product Lifecycle Costing
Einordnung PLCM als Teil des PLM-Prozesses [1]

Product Lifecycle Cost Management (PLCM) oder auch Product Lifecycle Costing (PLC) ist Bestandteil des Product Lifecycle Management-Prozesses und umfasst alle Instrumente und IT-Komponenten zur Unterstützung des Kostenmanagements im Produktlebenszyklus. PLCM ist ein wesentlicher Erfolgsfaktor für die Konzeption und Realisierung von kostenoptimalen und kundenanforderungsgerechten Produkten und Lösungen. PLCM ist ein interdisziplinärer Ansatz, der die Integration und Kombination von Know-how und Erfahrung aus den Bereichen Controlling, Produktmanagement, Ingenieurwissenschaften sowie Informationstechnologie erfordert, um Potenziale zur Kostenoptimierung zu realisieren. [2]

Inhaltsverzeichnis

Motivation

70 % der Selbstkosten werden bereits in den frühen Phasen der Produktentwicklung festgelegt. Dabei verursachen die eigentliche Entwicklung und Konstruktion nur ca. 6 % dieser Kosten. Auf die gesamten Lebenszykluskosten bezogen steigt der Anteil der frühen Kostenfestlegung auf bis zu 80 % [3]. Die Beeinflussung der Kosten kann mit dem Produktionsbeginn nur gering beeinflusst werden. Eine frühzeitige Kostengestaltung ist demnach ein Erfolgsfaktor für Unternehmen und gibt Hinweise darauf, weshalb das PLCM zunehmend an Bedeutung gewinnt.

Siehe auch

Quellen

  1. Freimut Bodendorf, Günter Schicker, Florian Mader: Product Lifecycle Cost Management - Status quo und Trends im PLCM – Ein Überblick. 1. Auflage. Nürnberg Januar 2008 (http://www.wi2.uni-erlangen.de/index.php?id=393 ; Studie). 
  2. Prozessorientiertes Product Lifecycle Cost Management. Nürnberg (http://www.wi2.uni-erlangen.de/index.php?id=387 ; Stand: 13. Februar 2008). 
  3. J. O. Fischer: Relativkosten-Kataloge als Kosteninformationssysteme für Konstrukteure - Methoden zur Beurteilung und Steigerung der Wirtschaftlichkeit von Relativkosten-Katalogen.. Gesellschaft für Unternehmensrechnung und Controlling, Chemnitz 2003, S. 13ff.. 

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Product Lifecycle Cost Management — Einordnung PLCM als Teil des PLM Prozesses [1] Product Lifecycle Cost Management (PLCM) oder auch Product Lifecycle Costing (PLC) ist Bestandteil des Product Lifecycle Management Prozesses und umfasst alle Instrumente und IT Komponenten zur… …   Deutsch Wikipedia

  • PLCM — Einordnung PLCM als Teil des PLM Prozesses [1] Product Lifecycle Cost Management (PLCM) oder auch Product Lifecycle Costing (PLC) ist Bestandteil des Product Lifecycle Management Prozesses und umfasst alle Instrumente und IT Komponenten zur… …   Deutsch Wikipedia

  • PLCC — Die Abkürzung PLCC bezeichnet die Plastic Leaded Chip Carrier, eine Gehäuseform integrierter Schaltkreise das Product Lifecycle Costing, ein Bestandteil des Product Lifecycle Managements Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Un …   Deutsch Wikipedia

  • Indirekter Bereich — Als indirekter Bereich des Unternehmens werden alle Tätigkeitsbereiche bezeichnet, die unterstützende Leistungen für die Hauptleistung erbringen. Die unterstützenden Leistungen können den verkauften Produkten (Kosten und Erlösträgern) nicht… …   Deutsch Wikipedia

  • Management accounting — Accountancy Key concepts Accountant · Accounting period · Bookkeeping · Cash and accrual basis · Cash flow management · Chart of accounts  …   Wikipedia

  • List of commercial failures in video gaming — As a hit driven business, the great majority of the video games industry s software releases have been commercial failures. In the early 21st century, rules of thumb noted by industry commentators estimated that 10% of published games generated… …   Wikipedia

  • MySAP — SAP ERP ist das Hauptprodukt des deutschen Software Unternehmens SAP AG, das es seit 1993 vertreibt. ERP steht für Enterprise Resource Planning oder Unternehmens Informationssystem, womit alle geschäftsrelevanten Bereiche eines Unternehmens im… …   Deutsch Wikipedia

  • R/3 — SAP ERP ist das Hauptprodukt des deutschen Software Unternehmens SAP AG, das es seit 1993 vertreibt. ERP steht für Enterprise Resource Planning oder Unternehmens Informationssystem, womit alle geschäftsrelevanten Bereiche eines Unternehmens im… …   Deutsch Wikipedia

  • R/3-System — SAP ERP ist das Hauptprodukt des deutschen Software Unternehmens SAP AG, das es seit 1993 vertreibt. ERP steht für Enterprise Resource Planning oder Unternehmens Informationssystem, womit alle geschäftsrelevanten Bereiche eines Unternehmens im… …   Deutsch Wikipedia

  • SAP R/3 — SAP ERP ist das Hauptprodukt des deutschen Software Unternehmens SAP AG, das es seit 1993 vertreibt. ERP steht für Enterprise Resource Planning oder Unternehmens Informationssystem, womit alle geschäftsrelevanten Bereiche eines Unternehmens im… …   Deutsch Wikipedia