Proskuriw


Proskuriw

Chmelnyzkyj (ukrainisch Хмельницький; russisch Хмельницкий; polnisch Chmielnicki, bis 1954 ukrainisch Проскурів/Proskuriw, polnisch Płoskirów) ist eine Stadt in der Ukraine mit etwa 250.000 Einwohnern, Industriestadt, kultureller Mittelpunkt des Gebietes mit Theater, Philharmonie, Hochschule und Fachschulen.

Sie wird vom Oberlauf des Südlichen Bug durchflossen.

Geschichte

Von 1780 bis 1954 hieß die Stadt auf Ukrainisch Proskuriw und auf Russisch Proskurow. Am 16. Januar 1954, dem 300. Jahrestag der Wiedervereinigung der Ukraine mit Russland, wurde Proskuriw zu Ehren von Bohdan Chmelnyzkyj (1595-1657), einem Ataman der Ukraine, Staatsmann, Truppenführer und Diplomaten, in Chmelnyzkyj umbenannt. Bohdan Chmelnyzkyj organisierte und leitete den Befreiungskrieg des ukrainischen Volkes gegen das feudale Polen, der zur Wiedervereinigung der Ukraine mit Russland führte.

Die erste Erwähnung der Stadt stammt aus dem Jahre 1431, als sie auf ukrainisch Ploskyriw und auf russisch Ploskurow hieß. Damals war sie ein kleines Dorf, aber schon im 16. Jahrhundert ein respektierter befestigter Ort, der im Befreiungskampf des ukrainischen Volkes eine wichtige Rolle spielte. Bis Anfang des 20. Jahrhunderts war die Stadt typische Provinz ohne Wasserleitung und Kanalisation. Während des Russischen Bürgerkriegs, zu Beginn des Jahres 1919, massakrierte die ukrainische Armee unter Führung von Symon Petljura während ihres Rückzugs vor der Roten Armee innerhalb einiger Stunden etwa 1700 Juden in Proskurow.

Ende des 19. Jahrhunderts diente dort der bekannte russische Schriftsteller Alexander Iwanowitsch Kuprin (1870-1938) im 46. Dnepr-Infanterieregiment als Unteroffizier. Die damals gesammelten Eindrücke und Beobachtungen lieferten ihm den Stoff für seine Erzählung „Das Duell“.

Im Zweiten Weltkrieg wurde die Stadt fast vollständig zerstört und nach Kriegsende wieder aufgebaut. Sie wurde im Zuge der Proskurow-Czernowitzer Operation am 29. März 1944 befreit. Im 20. Jahrhundert begann sich in der Stadt eine Industrie zu entwickeln. In großem Umfang entstanden vor allem nach Ende des Zweiten Weltkriegs Industriebetriebe und Wohnhäuser, Lehranstalten und Kulturstätten. In Chmelnyzkyj befindet sich einer der größten Märkte der Ukraine, auf dem fast alles von Kleidung bis Elektronik erhältlich ist. Dort verdienen viele Einwohner ihren Lebensunterhalt. Die meistgesprochene Sprache in der Stadt ist Ukrainisch, wobei der Einfluss der russischen Sprache auf den Wortschatz deutlich zu erkennen ist.

Auf dem Bahnhofsplatz wurde ein Denkmal Bohdan Chmelnyzkyjs errichtet.

Söhne und Töchter der Stadt

Partnerstädte


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Chmelnyzkyj — (Хмельницький) …   Deutsch Wikipedia

  • Hmelnicki — Chmelnyzkyj (Хмельницький) …   Deutsch Wikipedia

  • Proskurow — Chmelnyzkyj (Хмельницький) …   Deutsch Wikipedia

  • Хмельницький — Chmelnyzkyj (Хмельницький) …   Deutsch Wikipedia

  • Petljura — Symon Petljura Wiktor Juschtschenko mit Gattin am Grab Symon Petljuras, 2005, Cimetière Montparnasse Symon W …   Deutsch Wikipedia

  • Symon Petljura — Wiktor Juschtschenko mit Gattin am Grab Symon Petljuras, 2005, Cimetière Montparnasse Symon …   Deutsch Wikipedia

  • Alexander Ruzkoi — bei einer Pressekonferenz, Foto: Mikhail Evstafiev Alexander Wladimirowitsch Ruzkoi (russisch Александр Владимирович Руцкой; * 16. September 1947 in Proskuriw, Ukraine) ist ein russischer Offizier und Politiker. Er war von 1991 bis 1993 unter …   Deutsch Wikipedia

  • Bogdan Chmelnitzki — Chmelnyzkyj Denkmal in Kiew Bohdan Chmelnyzkyj (ukrainisch Богдан Хмельницький/ Bohdan Chmel nyc kyj, wiss. Transliteration Bohdan Chmel nyc kyj, russisch Богдан Хмельницкий, wiss. Transliteration B …   Deutsch Wikipedia

  • Bogdan Chmelnizki — Chmelnyzkyj Denkmal in Kiew Bohdan Chmelnyzkyj (ukrainisch Богдан Хмельницький/ Bohdan Chmel nyc kyj, wiss. Transliteration Bohdan Chmel nyc kyj, russisch Богдан Хмельницкий, wiss. Transliteration B …   Deutsch Wikipedia

  • Bogdan Chmielnicki — Chmelnyzkyj Denkmal in Kiew Bohdan Chmelnyzkyj (ukrainisch Богдан Хмельницький/ Bohdan Chmel nyc kyj, wiss. Transliteration Bohdan Chmel nyc kyj, russisch Богдан Хмельницкий, wiss. Transliteration B …   Deutsch Wikipedia


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.